Ein weiteres Samstagsspiel des zweiten Spieltages bestreiten die Frankfurter Eintracht gegen den SV Werder Bremen. Während die Hessen wider erwarten ihr Auftaktspiel gewinnen konnten, hätten sich die Hanseaten im ersten Heimspiel mehr erwartet.

Tipp

Auch in der Begegnung zwischen den Frankfurtern und den Bremern darf laut Bilanz eine enge Partie erwartet werden, in der sich am Ende beide Teams die Punkte artig teilen.

Tipp: Unentschieden

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,50
100€
18+, AGBs gelten

 

Eintracht Frankfurt

Nach dem Abgang von Erfolgscoach Niko Kovac zum Rekordmeister FC Bayern München wurde der Österreicher Adi Hütter als neuer starker Mann an der Seitenlinie der Hessen installiert. Er konnte nach dem völlig verpatzten Saisonauftakt am vergangenen Wochenende den Kopf aus der Schlinge ziehen, denn bei einer erneuten Niederlage hätte sein Trainerstuhl bereits enorm gewackelt.

Aber der Reihe nach. Im ersten Pflichtspiel der Saison setzte es im Supercup Finale vor heimischer Kulisse gegen die Bayern eine deftige 0:5 Niederlage. Nur eine Woche später war nach der ersten Runde im DFB Pokal dann auch schon wieder Schluss für den Vorjahressieger. Beim SSV Ulm blieben die Frankfurter blass und ideenlos und verloren zu Recht mit 2:1.

Die Vorzeichen waren also alles andere als gut vor dem ersten Bundesligaspiel der neuen Saison beim SC Freiburg. Und so ängstlich begannen die Mannen um Trainer Hütter auch die Partie. Die Hausherren hatten nicht nur mehr Ballbesitz, sondern auch viel mehr Torchancen. doch das Führungstor erzielten die Gäste. Nach Hallers Hackenablage schloss Müller rechts im Strafraum platziert zur Gästeführung ab.

Die Freiburger waren von dem Treffer aber alles andere als beeindruckt und spielten munter weiter auf das Tor der Frankfurter. Petersen vergab gleich mehrere gute Gelegenheiten zum Ausgleich. Die Hessen retteten sich aber mit der knappen Führung in die Pause, um nach Wiederanpfiff wieder die Hausherren am Drücker zu sehen. Der Freiburger Chancenwucher wurde aber gegen Ende der Partie dann sogar noch mit dem 0:2 durch den Mann des Tages Haller bestraft. Er verwandelte nach einem Einwurf staubtrocken zum glücklichen Auswärtssieg der Eintracht.

Am Samstag empfangen die Hessen den SV Werder Bremen gegen die sie in den vergangenen zwei Heimspielen vier Punkte holten.

Aufstellung Eintracht Frankfurt

Hasebe hat seinen grippalen Infekt überstanden und steht als Startelf Kandidat zur Verfügung.

Rönnow – da Costa, Salcedo, Ndicka, Willems – Torro, G. Fernandes – N. Müller, Gacinovic, Tawatha – Haller

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,50
150€

 

SV Werder Bremen

Nach dem Kantersieg in der ersten Runde des DFB Pokals bei Wormatia Worms, bei dem man gleich mit 1:6 gewinnen konnte, war die Euphorie groß und die Kohfeldt Mannen wollten im ersten Spiel der neuen Bundesligasaison nachlegen.

Sie hatten Hannover 96 zu Gast und begannen die Partie sehr druckvoll, gingen früh drauf, mehr als sein harmloser Schuss von Eggestein war aber anfangs nicht drin. Die Hausherren hatten mehr vom Spiel, ließen aber ihre Chancen aus und somit die 96iger ins Spiel. Bis zur Pause gelang aber beiden Teams nichts Zählbares und so ging es torlos in die Kabinen.

Gleich nach Wiederanpfiff verletzte sich der neue Kapitän auf Seiten der Hanseaten am Oberschenkel und musste in der 55. Minute humpelnd das Spielfeld verlassen. Diagnose: Oberschenkelprellung.

Erst ab der 67. Minute wurde es dann wieder vor dem Tor der Gäste gefährlich. Oldie Pizarro wurde eingewechselt und vergab gleich zwei Topchancen auf die Führung für die Bremer.

Auf der anderen Seite machte es der Joker der 96iger besser. Weydandt verwandelte mit seinem ersten Ballkontakt einen Pass von Bebou zur 0:1 Führung der Gäste. Der Junge hatte 2014 noch in der Kreisliga gespielt und kam jetzt zu seinem ersten Bundesligatreffer.

Die Bremer stemmten sich mit allem was sie hatten gegen die drohende Niederlage und kamen durch Gebre Selassie zum verdienten 1:1 Ausgleich. Er nickte in der 85. Minute eine Rashica-Flanke die auf den zweiten Pfosten durchrutschte aus kurzer Distanz zum 1:1 Endstand ein.

Am Samstag müssen die Bremer auswärts bei der Frankfurter Eintracht ran. Es darf eine enge Kiste erwartet werden, denn in der Vergangenheit schenkten sich beide Teams nichts.

Aufstellung SV Werder Bremen

Ob Kapitän Kruse es schafft bis Samstag fit zu werden bleibt abzuwarten.

Pavlenka – Gebre Selassie, Veljkovic, Moisander, Augustinsson – Bargfrede – M. Eggestein, Klaassen – Osako, Kainz – M. Kruse

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,15
100€

 

Eintracht Frankfurt gegen SV Werder Bremen im Live Stream?

Fußballfans, die keinen Receiver vom Pay TV Sender SKY im Wohnzimmer stehen haben, werden es auch in der neuen Saison schwer haben die Samstagspartien Live im Fernsehen zu verfolgen. Hier könnte der Wettanbieter bet365 Abhilfe schaffen. Sollte ihr Hauptwohnsitz nicht in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegen, brauchen sie nur ein Konto eröffnen, mindestens 10 Euro einzahlen und schon können sie neben vieler anderer Live Events den Kracher zwischen Eintracht Frankfurt und dem SV Werder Bremen im Live Stream verfolgen.

 

Liveticker und Statistiken