Vor der Saison hätte man hier wohl umgekehrte Vorzeichen erwartet. Während die Hertha recht besorgt über lange Zeit wirkte, sind die Frankfurter zurecht mit viel Selbstbewusstsein unterwegs, denn die Leistungen stimmen. Nach dem Sieg über den BVB dürften wir jedoch zwei selbstbewusste Teams auf dem Rasen beobachten!

Eintracht Frankfurt

Man kann wohl mit Sicherheit behaupten, dass die Verpflichtung von Thomas Schaaf goldrichtig war. Nach den vielen Abgängen hatten die meisten Experten damit gerechnet, dass die Eintracht ein klarer Abstiegskandidat sei, doch nach 16 Spieltagen liegen sie auf Rang acht.

Gegen Hoffenheim boten sie wie erwartet ein sehr unterhaltsames Spiel. Früher konnte man die Partien der Eintracht meist ansehen, wenn man Probleme beim Einschlafen hatte, doch wie Meier oder Seferovic durch die Abwehrreihen wirbeln ist schon bemerkenswert. Der Trainer darf nur nicht vergessen, dass auch eine Verteidigung dazu gehört. Erstaunlich bleibt für mich wie sehr man die Handschrift eines Trainers erkennen kann. Das fröhlich offensive Spiel ist wie ein Spiegelbild der Bremen-Zeit, aber der noch recht fröhlichen!

Aufstellung Frankfurt

Voraussichtliche Aufstellung: Hildebrand – Oczipka, Anderson, Russ, Chandler – Inui, Hasebe, Aigner, Stendera – Meier, Seferovic

Hertha BSC

Die Hertha gewinnt immer genau dann, wenn es niemand so wirklich erwartet. Gegen Dortmund erzielte ausrechnet der Ex-Borusse Schieber das Tor des Tages. Berlin, und das muss man so klar sagen, war in dieser Partie die bessere Mannschaft und hatte die drei Punkte verdient.

Bemerkenswert ist, dass es der Trainer im Verlaufe der Saison geschafft hat, die Abwehrprobleme zu beheben. Jos Luhukay ist für meine Begriffe eh einer der besten Trainer der gesamten Liga. Besonders Hegeler und der Amerikaner Brooks haben sich enorm gesteigert. Aus dem Mittelfeld kommen immernoch zu wenig Impulse, doch auch daran wird Luhukay wohl spätestens im Winter arbeiten.

Aufstellung Hertha

Voraussichtliche Aufstellung: Kraft – Schulz, Brooks, Hegeler, Pekarik – Skjelbred, Hosogai, Beerens, Ronny, Ben-Hatira – Schieber

Tipp

Berlin hat uns mit dem Sieg gegen Dortmund durchaus beeindruckt, doch gerade auswärts legen sie meist ein vollkommen anderes Gesicht an den Tag. Frankfurt wird sich trotz der Niederlage in Hoffenheim nicht aus der Bahn werfen lassen und hier die Punkte holen.

Tipp: Sieg Eintracht Frankfurt – 2.2 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken