Eintracht Frankfurt – Hannover 96, ein sehr interessantes Duell mit ungewissem Ausgang. Eintrachts Höhenflug wurde ausgerechnet von den schwächelnden Gladbachern beendet und nun muss das Team die richtige Reaktion auf die erste Niederlage zeigen. Im Fall von Hannover können wir getrost vom moralisch stärksten Team der Liga sprechen und am Ende wundert es nicht, dass Slomka scheinbar sogar bei den Bayern zumindest ein Thema zu sein scheint. Niemand macht aus so wenig so viel in der Bundesliga und das inzwischen seit einiger Zeit.

Situation Eintracht

Bei der Eintracht wird man sicherlich bemüht sein die Niederlage gegen Gladbach wegzustecken, doch in Wirklichkeit muss es darum gehen den Spielern klar zu machen, dass man weiterhin nur ein Aufsteiger ist, der sich weit weg von den Abstiegsrängen positionieren will. Dies mag radikal klingen, aber es sind schon viele Mannschaften eingebrochen nach einem starken Start. Das Problem der Frankfurter wurde gegen Gladbach deutlich: sie haben keinen echten Stürmer. Alle bislang erzielten Tore waren eigentlich Produkte des offensiven Mittelfelds, das sicher sehr gut ist, aber trifft man auf einen Gegner, der taktisch gut vorbereitet ist, dann wird es sehr schwer. Die Abwehr der Eintracht war dabei nie ein Glanzstück.

Situation Hannover

Man hat beinahe das Gefühl, dass dieses Team aus jeder Situation zurückkommen kann. Ob Schalke, der BVB oder beim internationalen Geschäft, Hannover holt fast jeden Rückstand auf. Die Abwehr sicherlich der Schwachpunkt der Mannschaft, aber als Einheit können sie jeden Gegner zermürben. Es gibt einige Ausfälle bei Hannover, ob größere oder kleinere, aber der schwerste dürfte der von Andreasen sein, der bis dato eine wirklich gute Saison abgeliefert hatte. Hannover lebt vor allem von der Vielfalt im Angriff. Sie haben nicht nur einen Spieler, der treffen kann, sondern auch noch Joker auf der Bank wie zuletzt Diouf gegen den BVB.

Form

Eintracht Frankfurt - Hannover 96

Voraussichtliche Aufstellungen

Voraussichtliche Aufstellung Eintracht Frankfurt: Trapp – S. Jung, Anderson, Zambrano, Oczipka – Schwegler, Rode – Aigner, Meier, Inui – Occean

Voraussichtliche Aufstellung Hannover 96: Zieler – Cherundolo, Eggimann, Haggui, Rausch – Stindl, da Silva Pinto – Schlaudraff, Huszti – Sobiech, Ya Konan

WettTipp

Eintracht Frankfurt – Hannover 96 bleibt sicherlich ein sehr schwer zu tippendes Spiel, aber es gibt Tendenzen. Hannover ist sicherlich kein starkes Team auswärts, ABER sie haben die beste Moral der Liga und Slomka ist ein ausgezeichneter Trainer wenn es um die taktische Ausrichtung geht. Er wird sehr genau hingeschaut haben wie Gladbach die Eintracht besiegte. Hier scheinen mir am Ende die besseren Quoten auf der Seite der Hannoveraner zu liegen.

Tipp: Doppelchance X/2 – 1,69 Betsafe

Spezialangebot: bei Ladbrokes auf die nächste Trainerentlassung oder die Anzahl der Tore an diesem Spieltag wetten! Ladbrokes besuchen…

Weitere Quellen zu den Vereinen

http://de.wikipedia.org/wiki/Eintracht_Frankfurt

http://de.wikipedia.org/wiki/Hannover_96