Am 21. Spieltag empfängt die drittplatzierte Frankfurter Eintracht die vom Abstieg bedrohten Schanzer aus Ingolstadt. Beide Teams haben am vergangenen Wochenende ihr Bundesligaspiel jeweils klar verloren und suchen nach der nötigen Konstanz für die nächsten Aufgaben.

Eintracht Frankfurt

Die SGE kam am vergangenen Spieltag bei Bayer 04 Leverkusen gehörig unter die Räder. Nach der Auftaktniederlage gegen RB Leipzig im ersten Spiel im neuen Jahr war es bereits die zweite 3:0 Schlappe im vierten Spiel des Jahres 2017. Die sonst defensiv so gut stehenden Frankfurter ließen diesmal alles vermissen, was sie ansonsten so stark machte. Dennoch ist für die Vereinsverantwortlichen auf Grund der individuellen Klasse der Leverkusener die Niederlage kein Beinbruch. Auch deshalb weil die SGE stark ersatzgeschwächt in das Duell mit der Werkself ging.

Das Lazarett scheint sich aber bereits wieder zu lichten, sodass Trainer Kovac am Samstag im Duell wieder auf den einen oder anderen Profi zurückgreifen kann. Speziell die Genesung von Abwehrchef Abraham scheint dem Coach zu gefallen. Er ist nach der Verletzung, welche er sich im Pokal bei Hannover zugezogen hat, wieder im Mannschaftstraining und wird am Samstag höchstwahrscheinlich von Beginn an auflaufen.

Aufstellung Eintracht Frankfurt

Marc Stendera konnte nach langer Leidenszeit und überstandenem Kreuzbandriss endlich wieder mit der Mannschaft trainieren. Es wird aber noch einige Zeit dauern bis er wieder für die SGE auflaufen wird. Auch Guillermo Varela hat seine Verletzung überstanden und könnte bereits gegen FC Ingolstadt wieder in den Kader zurückkehren.

Mijat Gacinovic hat nicht nur einen Schlag auf den Beckenkamm bekommen, er sah auch noch die fünfte gelbe Karte und wird gegen die Schanzer definitiv nicht dabei sein. Ein kleines Geheimnis wird um den gesundheitlichen Zustand von Offensivkünstler Marco Fabian gemacht. Der Mexikaner laboriert an einer Verletzung im Hüftbereich und wird voraussichtlich noch bis Ende März fehlen.

Hradecky – M. Hector, Abraham, Vallejo – Chandler, Mascarell, Oczipka – Rebic, Hasebe – Hrgota, Meier

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,15
€150

FC Ingolstadt

Die Ingolstädter können einem schon richtig leidtun. Wie schon in den Begegnungen auf Schalke oder in Berlin setzte es auch am vergangenen Spieltag gegen den Rekordmeister FC Bayern München eine ganz bittere 0:2 Heimniederlage. Über fast die gesamte Spielzeit sah es lange danach aus als würden die Schanzer den Bayern ein Unentschieden abknöpfen, ehe Vidal und Robben in der 90. bzw. 91. Minute doch noch den Sieg für die Münchner fixierten.

Dabei hatten die Mannen um Trainer Maik Walpurgis wie auch schon auf Schalke und in Berlin extrem viel investiert, um am Ende wieder als Verlierer vom Platz zu gehen und weiter mit den Abstiegsängsten kämpfen zu müssen.

Ein Punkt auf den Relegationsplatz und vier Punkte auf einen Nichtabstiegsplatz sind die traurige Gewissheit nach dem 20. Spieltag und nun muss man zum schweren Auswärtsspiel nach Frankfurt. In den bisherigen drei Aufeinandertreffen in Pflichtspielen in der Commerzbank Arena konnten die Schanzer noch nie gewinnen.

Aufstellung FC Ingolstadt

Bis dato sind keine verletzten oder gesperrten Spieler bekannt, deshalb kann Trainer Walpurgis aus dem Vollen schöpfen.

Hansen – M. Matip, Tisserand, Bregerie – Hadergjonaj, Suttner – Cohen, Morales – P. Groß, Leckie – Lezcano

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,20
€100

Tipp

Die SGE wird ihr Spiel gegen die abstiegsbedrohten Schanzer gewinnen und weiter zu Hause ungeschlagen bleiben. Es sprechen einfach viel zu viele Dinge für die Hessen, die eine hervorragende Saison hinlegen.

Tipp: Sieg Eintracht Frankfurt – Quote 2,15 Sportingbet (5€ ohne Einzahlung und danach nochmal 150€ Bonus)

Anbieter
Bonus
Link
Sportingbet Erfahurngen

5€ Geschenk

100%-€150

6xBonus
Quote:1,50

Liveticker und Statistiken