Am Samstag Abend steht noch die Partie der Eintracht gegen die wiedererstarkten Fohlen aus Gladbach auf dem Programm. Frankfurt befindet sich mit neun Punkten genau einem Platz vor dem heutigen Gegner.

In der Tabelle liegen alle Teams zu diesem Zeitpunkt noch relativ dicht beisammen. Der Gewinner dieser Partie kann den Blick erst einmal wieder nach oben richten während der Verlierer wieder nach unten schauen muss.

Eintracht Frankfurt

Vor einigen Wochen haben wir hier schon vom neuen Frankfurter Traumsturm gesprochen. Alex Meier und Neuzugang Castaignos spielten die Gegner regelrecht schwindelig, doch davon ist nun nichts mehr zusehen. Die Eintracht wartet seit nunmehr vier Spieltagen auf einen Dreier. In der Tabelle sind sie Stück für Stück nach unten durchgereicht wurden. Es ist nun an der Zeit, dass sie diesen negativen Lauf stoppen.

In diesen letzten vier Partien erzielten sie nur einen mageren Treffer, daran kann man schon erkennen, wo die Probleme liegen. Am letzten Spieltag lieferten sie in Ingolstadt wohl ihre bisher schlechteste Partie. Beim Aufsteiger waren sie absolut chancenlos und unterlagen verdient mit 0:2.

Aufstellung Eintracht Frankfurt

Seferovic ist wieder fit und wird wohl zusammen mit Meier und Castaignos stürmen.

Voraussichtliche Aufstellung: Hradecky – Ignjovski, Russ, Abraham, Oczipka – Reinartz, Aigner, Stendera – Meier, Seferovic, Castaignos

Borussia M’gladbach

Unter Interimstrainer Schubert sind die Fohlen in der Bundesliga noch ungeschlagen. Die Gerüchte verdichten sich daher immer mehr, dass man ihm die Cheftrainer Position anbietet. Nach einem katastrophalen Start mit fünf Niederlagen in Folge und dem damit verbundenen Aus von Lucien Favre haben sie drei Partien in Folge gewonnen.

Durch diese kleine Serie haben sie sich immerhin bis auf Rang dreizehn verbessert. Sollten sie nun auch noch in Frankfurt siegen, hätten sie den Anschluss wieder hergestellt. Man konnte durchaus davon ausgehen, dass die Gladbacher irgendwann anfangen würden zu siegen, doch mit jeder weiteren Niederlage gab es Risse im Selbstvertrauen.

Am letzten Spieltag ließen sie dem VfL Wolfsburg keine Chance. Nordtveit und Traore erzielten die Treffer beim 2:0 Sieg. Man muss abwarten, ob sie auch nach der Länderspielpause ihre Form halten konnten.

Aufstellung Borussia M’gladbach

Nach den letzten Auftritten gibt es keinen Grund an der Aufstellung etwas zu verändern.

Voraussichtliche Aufstellung: Sommer – Korb, Christensen, Dominguez, Wendt – Dahoud, Nordtveit, Traore, Johnson, Raffael – Stindl

Tipp

Die Formkurven beider Teams zeigte zuletzt in verschiedene Richtungen. Gladbach ist nun wieder auf dem Weg nach oben und sollte sich von der angeschlagenen Eintracht nicht stoppen lassen.

Tipp: Sieg Gladbach – 2.88 bet365

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken