Ein Abstiegsduell erwartet uns in Frankfurt wo der 15. auf den 14. trifft. Frankfurt steht nur noch durch das bessere Torverhältnis vor dem Relegationsplatz. Trainer Veh will sich nur noch irgendwie in die Winterpause retten um dann neue Kraft für den Abstiegskampf zu sammeln.

Die Eintracht ist das perfekte Beispiel dafür, dass in Deutschland wohl außer den Bayern kein anderes Team zwei Wettbewerbe zur gleichen Zeit spielen kann. In der Europa League stehen sie nach tollen Leistungen bereits in der nächsten Runde, doch in der Liga bekommen sie nichts auf die Reihe.

Letztes Jahr haben sie sicherlich weit über ihren Verhältnissen gespielt, doch dieses Jahr spielen sie weit darunter. Ihnen muss es gelingen einen Mittelweg zu finden, ansonsten geht es im nächsten Jahr gegen Aue. Einen weiteren Abstieg können sie sich in der Metropole aber nicht leisten. Das könnte der Mannschaft endgültig das Genick brechen und sie für Jahre verschwinden lassen.

Bei Armin Veh erwarte ich nach der Niederlage in Hannover einige Veränderungen. Es scheint allerdings egal wen er aufstellt, denn sie sind nicht in der Lage zu gewinnen.

Voraussichtliche Aufstellung Frankfurt: Trapp – S. Jung, Zambrano, Anderson, Oczipka – Schwegler – Rode, Flum – Barnetta – Joselu, Kadlec

Eine Überraschung gab es unter der Woche für Hoffenheim, denn mit einem Sieg auf Schalke haben nicht viele gerechnet. Die Mannschaft bietet in nahezu jedem Spiel erstklassige Unterhaltung. Sie erzielen etliche Tore, bekommen aber auch viele Gegentore. Das ist sicherlich nichts für Leute mit schwachem Herzen.

Sie vergessen bei dem ganzen Tore schießen aber die Punkte einzufahren. Das hat sie nun in den Abstiegsstrudel gezogen. Gegen die schwer angeschlagene Eintracht müssten mal wieder drei Punkte her. In Hoffenheim muss man abwarten wer zwischen den Pfosten steht. Grahl hat seine Aufgabe in den letzten Partien gut gelöst und könnte den Vorzug vor Casteels erhalten.

Voraussichtliche Aufstellung Hoffenheim: Grahl – Beck, Abraham, Süle, Salihovic – Polanski, Rudy, Volland, Roberto Firmino, Herdling – Schipplock

Eintracht Frankfurt – 1899 Hoffenheim Tipp

Ich kann beim besten Willen nicht auf einen Heimsieg setzen denn die Eintracht befindet sich in der Liga seit Monaten in einem Tief. Hier muss man sich nur das Torverhältnis von Hoffenheim ansehen. Das steht mittlerweile bei 32:34. Das bedeutet, dass in ihren Spielen im Durchschnitt 4.7 Tore fallen. Da sollte es ja ein Klecks sein, die 2,5 Hürde zu überspringen.

Tipp: Über 2.5 Tore – 1.60 Tipico

Tipico BonusWertungLink
100€
Tipico Erfahrungen
Besuchen