Im zweiten von insgesamt drei Sonntagsduellen der 26. Bundesligarunde empfangen die Euro Fighter der Frankfurter Eintracht das Tabellenschlusslicht 1. FC Nürnberg. Während es den Anschein macht, als würde den Hessen nach oben hin alles offen stehen, hat sich das kurze Gastspiel Bundesliga für die Franken bereits jetzt schon wieder erledigt.

Tipp

Nichts und niemand und schon gar nicht der 1. FC Nürnberg kann in der momentanen Verfassung die Frankfurter Eintracht aufhalten auf ihrem Weg in die Champions League.

Tipp: Sieg Eintracht Frankfurt

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,42
€100
18+, AGBs gelten

 

Eintracht Frankfurt

Was ist das bitte für eine unglaubliche Saison, die die Frankfurter Eintracht gerade spielt? Zuerst bekommen sie in den ersten beiden Spielen im DFL Supercup und als Titelverteidiger in der ersten Runde des DFB Pokals ordentlich auf die Schnauze, und jetzt, acht Runden vor dem Ende der Spielzeit stehen sie mit nur drei Punkten Rückstand auf Borussia Mönchengladbach auf dem fünften Tabellenplatz und es scheint, als gäbe es nach oben hin kein Limit. Von den 12 Pflichtspielen der Rückrunde haben die Hessen noch kein einziges verloren. Im selben Zeitraum spielten sie sechs Mal unentschieden und gewannen sechs Mal.

Unter der Woche stand für die Mannen um Coach Adi Hütter das Spiel des Jahres auf dem Programm. Sie mussten zum Rückspiel des Achtelfinales der Euro League auswärts bei Inter Mailand ran. Mit 20.000 Frankfurter Fans im Gepäck zerlegten sie die Mailänder in alle Einzelteile und führten die Italiener im eigenen Stadion vor. Das Goldtor erzielte in der ersten Halbzeit Topstürmer Jovic, der an diesen Abend aber gut und gerne auch fünf Treffer erzielen hätte können. Somit steht die SGE nach 24 Jahren wieder einmal in einem Viertelfinale der Euro League.

Auch in der Bundesliga könnte es momentan nicht besser laufen. Am vergangenen Spieltag fertigten die Hütter Mannen die sonst so heimstarke Fortuna Düsseldorf mit 0:3 ab. Auch wenn der Aufsteiger die erste Halbzeit offen gestalten konnte, waren die Hessen im zweiten Durchgang mindestens eine Klasse besser. Die Tore erzielten Paciencia kurz nach der Pause und Haller einen Doppelpack in der Nachspielzeit.

Am kommenden Sonntag empfängt die SGE den anderen Aufsteiger 1. FC Nürnberg. Die „Clubberer“ dürften aber nicht mehr als einen lockeren Sparringspartner für die Hessen darstellen, denn sie sind in Wahrheit bereits wieder abgestiegen.

Aufstellung Eintracht Frankfurt

Rebic dürfte es nicht schaffen bis Sonntag fit zu werden.

Trapp – Hinteregger, Hasebe, Ndicka – da Costa, G. Fernandes, Kostic – Gacinovic, Rode – Paciencia, Haller

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,42
€100
18+, AGBs gelten

 

1. FC Nürnberg

Nach dem Motto „Willst du den Club oben sehen, musst du die Tabelle drehen!“ gehen die Nürnberger in ihre letzten neun Bundesligaspiele für unbestimmte Zeit. Denn der Abstieg ist nach der erneuten Pleite vom vergangenen Wochenende bei der TSG Hoffenheim bereits jetzt beschlossene Sache. Nach 25 Spieltagen hat der 1. FCN nur lausige 13 Punkte auf dem Konto. Erst zwei Mal konnte man überhaupt in dieser Spielzeit ein Duell gewinnen und insgesamt nur 19 Treffer erzielen. Unterm Strich fehlen sechs Punkte auf den Relegationsplatz und neun auf den ersten Nicht-Abstiegsplatz. Für ein Team, wie es die Nürnberger derzeit darstellen, ist das eine Aufgabe die nur mit Hilfe von magischen Kräften bewältigt werden kann.

Vor der wahrscheinlich nächsten Pleite am kommenden Sonntag beim Auswärtsmatch bei der Mannschaft der Stunde, Eintracht Frankfurt, sind zumindest die Durchhalteparolen erstklassig. Jetzt erst Recht, die harte Serie beenden, keiner rechnet mehr mit uns… um nur einige dieser Parolen zu nennen. Unterm Strich könnten sich die Franken die Auswärtsfahrt sparen, denn weder die mögliche Müdigkeit der Hessen, die unter der Woche in der Euro League ran mussten, noch die Bilanz der letzten Duelle dieser beiden Teams, sprechen für den 1. FCN.

Aufstellung 1. FC Nürnberg

Margreitter ist wieder fit, dadurch könnte Mühl rechts verteidigen.

Mathenia – Mühl, Margreitter, Ewerton, Ro. Bauer – Erras – Behrens, Löwen – Kubo, Palacios – Ishak

Quote
Anbieter
Bonus
Link
8,00
250€

 

Eintracht Frankfurt gegen 1. FC Nürnberg im Live Stream?

Sie wollen das Duell der Mannschaft der Stunde Eintracht Frankfurt gegen die bereits abgestiegenen Nürnberger live im TV verfolgen, sind aber kein stolzer Besitzer eines Receivers des Bezahlsender SKY. Kein Problem, denn der Wettanbieter bet365 hat etwas Außergewöhnliches für sie parat. Für lediglich einmalig 10€ könnten sie, sofern ihr Hauptwohnsitz nicht in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt, nach Eröffnung eines Wettkontos neben dem Duell der SGE gegen den 1. FCN auch noch viele weitere Live Sport Events im Stream verfolgen.

 

Liveticker und Statistiken