Braunschweig – Bochum, während die einen noch auf den Aufstieg hoffen, wollen die anderen die letzten für den Klassenerhalt noch nötigen Punkte einfahren. Eintracht Braunschweig ist am vergangenen Wochenende zwar auf Rang vier abgerutscht, allerdings nur wegen der schwächeren Tordifferenz und könnte bei einem eigenen Sieg bei entsprechenden Ergebnissen auf den anderen Plätzen sogar die Tabellenführung übernehmen. Der VfL Bochum liegt auf Rang neun nur scheinbar in Sicherheit, sind die fünf Zähler Vorsprung auf die Abstiegszone doch noch kein Ruhekissen.

Nach 35 Duellen spricht die Bilanz mit 16 Siegen für den VfL, während es die Eintracht bei sechs Remis nur auf 13 Erfolge bringt. In Braunschweig hat die Eintracht aber mit zehn Siegen bei zwei Unentschieden und nur fünf Niederlagen klar die Nase vorne.

Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig hat trotz eines schon vor Weihnachten zu erkennenden Abwärtstrends mit 34 Punkten eine sehr gute Hinrunde gespielt und damit auch die Herbstmeisterschaft gefeiert. Zu Beginn des neuen Jahres lief es indes erst einmal nicht wirklich rund. Braunschweig blieb viermal sieglos und verbuchte in dieser Phase lediglich drei Unentschieden, ehe ein 1:0 beim SV Sandhausen die Wende zum Besseren einleitete. Gegen den VfB Stuttgart (1:1), bei Fortuna Düsseldorf (2:1), gegen den 1. FC Heidenheim (3:2) und beim 1. FC Kaiserslautern (1:0) holte die Eintracht danach zehn von zwölf möglichen Punkten. Auch bei der formstarken SpVgg Greuther Fürth (0:0) blieb der BTSV ungeschlagen und landete danach gegen Dynamo Dresden (1:0) einen späten Big-Point. Das Schlüsselspiel bei Hannover 96 verlor die Eintracht dann am vergangenen Wochenende allerdings mit 0:1 und wurde dadurch vom Gejagten wieder zum Jäger.

Bis auf den bis zum Saisonende ausfallenden Kapitän Marcel Correia hat Trainer Torsten Lieberknecht alle Mann an Bord. Die eine oder andere Veränderung gegenüber dem Derby in Hannover ist gerade im Offensivbereich denkbar.

Aufstellung Eintracht Braunschweig

Voraussichtliche Aufstellung: Fejzic – Ofosu-Ayeh, Decarli, Valsvik, Reichel – Moll, Boland, Hochscheidt, Omladic – Nyman, Hernandez

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,75
€100

VfL Bochum

Nach einer von Mittelmaß geprägten Hinrunde mit am Ende 22 Punkten ist der VfL Bochum im Winter mit nur einem Punkt aus drei Spielen schlecht aus den Startlöchern gekommen. Mit zwei Siegen eggen die Würzburger Kickers (2:1) und beim 1. FC Nürnberg (1:0) verhinderte der VfL dann zwar zunächst ein Abrutschen in den Tabellenkeller, dich dann ließen ein 1:2 gegen Fortuna Düsseldorf sowie danach fünf Unentschieden in Serie die gefährdete Zone doch wieder näher rücken. Am vergangenen Wochenende gelang dann aber gegen die SpVgg Greuther Fürth nach zuvor drei aufeinanderfolgenden torlosen Unentschieden beim SV Sandhausen, gegen den 1. FC Kaiserslautern und beim 1. FC Heidenheim nicht nur endlich wieder ein Tor, sondern auch ein wichtiger 1:0-Sieg.

Denkbar, dass Trainer Gertjan Verbeek der gegen Fürth siegreichen Elf erneut das Vertrauen ausspricht. Pawel Dawidowicz, Timo Perthel, Tom Weilandt, Kevin Stöger und Patrick Fabian fallen auf jeden Fall weiter aus.

Aufstellung VfL Bochum

Voraussichtliche Aufstellung: Riemann – Gyamerah, Hoogland, Bastians – Losilla, Janelt – Gündüz, Stiepermann – Eisfeld – Quaschner, Wurtz

Quote
Anbieter
Bonus
Link
5,40
€110

Tipp

Braunschweig hat zehn von 14 Heimspielen gewonnen und nur eines verloren. Die Eintracht ist aber nicht nur eine Heimmacht, sondern steht auch unter Zugzwang und wird dementsprechend Gas geben, während auf Bochum nicht mehr der ganz große Druck lastet.

Tipp: Sieg Eintracht Braunschweig – 1.75 Mybet (Starke neue Webseite und sehr guter Bonus)

Anbieter
Bonus
Link
mybet erfahrungen

100%-€200

3xEZ+Bonus

Quote: 1,50

Liveticker und Statistiken