Braunschweig – Union, das Top-Spiel des 32. Spieltages macht seinem Namen alle Ehre. Mit Eintracht Braunschweig trifft der Tabellenzweite auf den -vierten, womit klar ist, dass der größere Druck auf Seiten des 1. FC Union Berlin lastet, der sowohl auf die Eintracht als auch auf Platz drei drei Punkte Rückstand aufweist. Mit einer Niederlage in Braunschweig wäre der Aufstiegstraum der Eisernen wohl schon vorzeitig ausgeträumt.

Nach den bisherigen 19 Begegnungen kann Union auf acht Siege zurückblicken und hat damit gegenüber den sechs Siegen der Eintracht und bei fünf Unentschieden die bessere Bilanz. Auch in Braunschweig, von wo Union bei zwei Remis schon viermal als Sieger, aber erst dreimal als Verlierer nach Hause gefahren ist, haben die Eisernen die bessere Statistik.

Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig hat als Herbstmeister mit 34 Punkten eine gute Hinrunde gespielt, dann aber mit nur drei Punkten und keinem Sieg aus den ersten vier Spielen nach der Winterpause einen Fehlstart hingelegt. Anschließend aber blieb die Eintracht beginnend mit einem 1:0-Sieg beim SV Sandhausen aber siebenmal in Folge unbesiegt und verbuchte in diesem Zeitraum immerhin 17 von 21 möglichen Punkten. Im Derby bei Hannover 96 (0:1) setzte es dann allerdings einen Rückschlag, der allerdings augenscheinlich keine bleibenden Spuren hinterlassen hat. Denn mit einem 2:0-Sieg gegen den VfL Bochum und einem 1:0-Erfolg beim TSV 1860 München antwortete die Eintracht mit zwei Siegen, wobei in München auch eine Portion Glück dabei war.

Braunschweigs Trainer Torsten Lieberknecht muss den gelbgesperrten Abwehrchef Saulo Decarli ersetzen, für den mit Joseph Baffo aber guter Ersatz parat steht. Außerdem dürfte der zuletzt nach einem Infekt nur eingewechselte Quirin Moll in die Startelf zurückkehren, während Marcel Correia unverändert ausfällt.

Aufstellung Eintracht Braunschweig

Voraussichtliche Aufstellung: Fejzic – Sauer, Baffo, Valsvik, Reichel – Moll, Boland – Omladic, Hochscheidt, Hernandez – Nyman

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,30
€100

1. FC Union Berlin

Der 1. FC Union Berlin hat nach einer guten Hinserie mit 28 Punkten einen furiosen Start ins neue Jahr hingelegt. Achtmal in Folge blieben die Eisernen ungeschlagen und holten starke 22 von 24 möglichen Punkten. Danach allerdings geriet die Mannschaft von Trainer Jens Keller vorübergehend aus der Spur und holte aus den Spielen bei Hannover 96 (0:2), gegen Erzgebirge Aue (0:1) und bei Fortuna Düsseldorf (2:2) nur einen Punkt. Danach wurde gegen den 1. FC Kaiserslautern (3:1) zwar wieder ein Dreier eingefahren, doch das anschließende Top-Spiel ging beim VfB Stuttgart mit 1:3 verloren. Wiederum passte dann aber die Antwort in Form eines Heimsieges, der mit 2:1 gegen den SV Sandhausen gelang, mit der unnötigen roten Karte für Sebastian Polter aber getrübt wurde.

Mit dem rotgesperrten Polter fällt nach Steven Skrzbyski (Muskelverletzung) der zweite der drei Stammstürmer aus. Philipp Hosiner hat sich zuletzt aber als starker Ersatz erwiesen. Ansonsten fehlt nur der Langzeitverletzte Benjamin Köhler,

Aufstellung 1. FC Union Berlin

Voraussichtliche Aufstellung: Mesenhöler – Trimmel, Leistner, Puncec, Pedersen – Fürstner – Kroos, Kreilach – Hedlund, Hosiner, Redondo

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,50
€100

Tipp

In den letzten sechs Braunschweiger Spielen fielen insgesamt nur sechs Tore. Weil Union auf der anderen Seite gleich zwei Top-Stürmer fehlen und beide Teams kein bedingungsloses Risiko eingehen werden, rechnen wir nicht mit einer spektakulären Partie.

Tipp: Unter 2,5 – 1.70 Mybet (ausgezeichneter 200€ Bonus und tolle neue Webseite)

Anbieter
Bonus
Link
mybet erfahrungen

100%-€200

3xEZ+Bonus

Quote: 1,50

Liveticker und Statistiken