Eine durchaus überraschende Ansetzung. City wurde natürlich erwartet, aber ich wage es zu bezweifeln, dass viele auf Dynamo Kiew gesetzt hatten um hier zu stehen. Nicht nur, dass das Land eh riesige Probleme hat, aber auch die Liga ist eher auf dem Weg nach unten, da selbst Dauergast Donetzk nicht mehr viel reissen kann.

Dynamo Kiew – Manchester City 24.02.2016 Tipp

Dynamo Kiew

In der Heimatliga läuft es so wie fast jede Saison. Die Meisterschaft wird zwischen Dynamo und Shakhtar ausgetragen und bisher liegen die beiden nach 16 Spieltagen sogar gleich auf. Die Etats sind sogar fast gleich, wenn man einmal durch die Mannschaften schaut. Wer national den längeren Atem haben wird, lässt sich nur schwer sagen. International hat Dynamo in dieser Saison die Nase ganz klar vorn.

Dynamo hat es einem Endspurt zu verdanken, dass sie doch noch hier gelandet sind. Erst gab es ein Unentschieden gegen Porto, dann einen Sieg bei Maccabi. Chelsea konnte man ebenfalls ein Unentschieden abringen, doch in London gab es dann eine Niederlage. Zu diesem Zeitpunkt dachten die meisten, dass Dynamo keine Chance haben wird den zweiten Platz der Gruppe zu erobern, doch man siegt IN PORTO und danach im eigenen Stadion gegen Maccabi. Damit war die Sensation perfekt.

Wir haben hier ein insgesamt extrem defensiv ausgerichtetes Team. Diese Waffe wirkte in der Gruppenphase sehr gut bzw. brachte sie überhaupt hierhin. Offensiv wird man sich sicher wie immer voll und ganz auf Yarmolenko verlassen wollen, der inzwischen immer gewillter zu sein scheint, es auch einmal im Ausland zu versuchen. Potenzielle Käufer gäbe es sicherlich.

Aufstellung Dynamo Kiew

Mit Antunes fehlt ein starker Verteidiger. Ansonsten muss man nur noch auf Rybka verzichten.

Voraussichtliche Aufstellung: Shovkovskiy – Vida, Dragovic, Khacheridi, Silva – Rybalka, Sydorchuk – Gonzalez, Garmash, Yarmolenko – Moraes

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,30
€200

Manchester City

Tja, was soll man da noch sagen zu den Leistungen von Manchester City. Drei Topspiele in Folge in denen die Abwehr nur noch ein Witz ist und man wie eine durchschnittliche englische Truppe wirkt. War das zuletzt Fulham oder Manchester City werden sich einige gefragt haben. Aktuelle Bilanz der letzten drei Pflichtspiele:

  • 1-3 im eigenen Stadion von Leicester geschlagen (Premier League)
  • 1-2 im eigenen Stadion von Tottenham geschlagen (Premier League)
  • 5-1 bei Chelsea geschlagen (FA-Cup)

Natürlich kann man argumentieren, dass beim FA Cup die zwei Garde ran darf, aber das gilt eben auch für Chelsea und sich mit 5-1 „abschlachten“ zu lassen ist dann doch ein wenig zu viel des Guten. Die Niederlagen zuvor führten schon dazu, dass aus dem Meisterschaftskandidaten der Premier League auf einmal der Vierte der Premier League wurde, der sechs Punkte Rückstand auf den ersten Platz hat.

Die Schwächen sind vor allem in der Abwehr vorhanden und man kann nur hoffen, dass Kompany sehr schnell wieder in sein Spiel zurückfindet, denn ohne einen starken Kompany wirkt die Abwehr komplett neben sich, vor allem, weil im Moment Verletzungen die Defensive weiter schwächen.

Doch auch offensiv ist das alles zu wenig, was wir zuletzt gesehen haben. Alles verlässt sich auf Agüero und das wissen die Gegner inzwischen auch.

Aufstellung Manchester City

Hier sieht es noch immer düster aus. Nasri, Navas, De Bruyne, Delph, Mangala und Bony sind definitiv raus und auch bei Sagna dürfte es am Ende nicht klappen.

Voraussichtliche Aufstellung: Hart – Zabaleta, Otamendi, Kompany, Clichy – Fernando, Fernandinho – Silva, Toure, Sterling – Agüero

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,25
€200

Tipp

Würde City hier gegen eine offensiv halbwegs starke Mannschaft antreten, würde ich sofort gegen City wetten, aber Kiew ist offensiv sehr harmlos und wird sich auch im eigenen Stadion stark auf die Abwehr konzentrieren. City ist im Moment offensiv sehr harmlos.

Tipp: Unter 2,5 Tore – 1,82 RedBet (Sonderbonus nur bei uns, keine Wettsteuer)

Anbieter
Bonus
Link
redbet bonus
€50
Code: WETTEN50

Liveticker und Statistiken