Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Dynamo – 1860, im Duell zweier großer Traditionsvereine geht es für die einen um einen guten Abschluss einer schon jetzt erfreulichen Saison, während die anderen noch jeden Punkt für den Klassenerhalt brauchen. Dynamo Dresden hat den Ligaverbleib seit Wochen sicher, doch seitdem läuft die SGD ein wenig Gefahr die Saison noch zu beschädigen. Der TSV 1860 München wandelt derweil am Abgrund zur 2. Bundesliga und muss punkten, um den Relegationsplatz zu verlassen.

Nach 14 Begegnungen ist die Bilanz zwischen beiden Vereinen annähernd ausgeglichen. Mit sechs Siegen hat Dynamo bei drei Remis und fünf Niederlagen nur ganz knapp die Nase vorne. In Dresden ist die Statistik mit jeweils zwei Siegen sowie zwei Unentschieden komplett gleich.

Dynamo Dresden

Dynamo Dresden scheint im Endspurt ein wenig die Luft auszugehen. Nach 27 Hinrundenpunkten und einem 2:1-Sieg zum Auftakt der Rückrunde beim 1. FC Nürnberg war der Aufstieg erstmals richtig ein Thema, doch es folgten prompt drei sieglose Spiele mit nur einem Punkt. Danach aber legte die SGD wieder zu und blieb sechsmal ungeschlagen. 14 Punkte aus diesen sechs Partien ließen die Aufstiegsträume wieder reifen, doch dann bedeutete ein 0:1 bei Eintracht Braunschweig einen herben Schlag, rückten die ersten drei Plätze dadurch doch in weite Ferne. Und diese Niederlage scheint Spuren hinterlassen zu haben. Im folgenden Heimspiel reichte es nur mit viel Glück zu einem 1:1 gegen Fortuna Düsseldorf, bevor zuletzt bei der SpVgg Greuther Fürth (0:1) und beim VfL Bochum (2:4) zweimal verloren wurde – in Bochum sogar nach einer 2:0-Pausenführung.

Fraglich, ob es für die in den letzten Wochen verletzten Marco Hartmann und Pascal Testroet reicht. Gerade Testroet wäre wichtig, da mit Stefan Kutschke der Sturmführer gelbgesperrt passen muss und mit Marco Alvarez ansonsten nur ein eher unerfahrener Angreifer als Ersatz parat stünde.

Aufstellung Dynamo Dresden

Voraussichtliche Aufstellung: Schwäbe – Kreuzer, J. Müller, Ballas, Heise – Konrad – Hauptmann, Lambertz – Gogia, Alvarez, Stefaniak

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,60
150€

TSV 1860 München

Der TSV 1860 München hat mit lediglich 16 Punkten eine schwache Hinrunde gespielt und ist weit hinter den deutlich höheren Erwartungen zurückgeblieben. Nach der Winterpause begannen die Löwen mit dem neuen Trainer Vitor Pereira und mit drei Heimsiegen in Folge vielversprechend, wenngleich auswärts inklusive DFB-Pokal bei den Sportfreunden Lotte (0:2) viermal nacheinander verloren wurde. Im vierten Heimspiel unter Pereira setzte es dann gegen den FC St. Pauli allerdings eine 1:2-Niederlage und plötzlich war die Lage wieder brisant. Siege gegen die Würzburger Kickers (2:1) und bei Fortuna Düsseldorf (1:0) beruhigten die Situation dann aber, doch gegen den VfB Stuttgart wurde wegen eines in letzter Sekunde kassierten Ausgleichstreffers zum 1:1 ein richtiger Befreiungsschlag verpasst. Umso schwerwiegender sind diese beiden verlorenen Punkte aus heutiger Sicht, weil es aus den vergangenen vier Begegnungen bei Erzgebirge Aue (0:3), gegen den SV Sandhausen (1:1), beim 1. FC Kaiserslautern (0:1) und gegen Eintracht Braunschweig (0:1) nur zu einem von zwölf möglichen Zählern reichte.

Mit Abdoulaye Ba (nach Gelbsperre) und Felix Uduokhai (nach muskulären Problemen) kehren zwei Stammverteidiger voraussichtlich zurück. Victor Andrade und Krisztian Simon fallen dagegen weiterhin aus.

Aufstellung TSV 1860 München

Voraussichtliche Aufstellung: Ortega – Uduokhai, Ba, Boenisch – Busch, Lacazette, Liendl, Lumor – Amilton, Aigner – Gytkjaer

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,95
€100

Tipp

Bei Dresden scheint die Luft raus, während die Löwen zuletzt fast regelmäßig unter Wert geschlagen wurden. Kann Sechzig die immer vorhandenen Chancen diesmal besser nutzen, ist ein wichtiger Dreier drin.

Tipp: Sieg TSV 1860 München – 2.95 Mybet (200€ Bonus und super neue Webseite)

Anbieter
Bonus
Link
mybet erfahrungen

100%-€200

3xEZ+Bonus

Quote: 1,50

Liveticker und Statistiken