Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Dresden – Sandhausen, als Tabellenfünfter und -achter gehören beide Teams zu den positiven Überraschungen der Saison. Aufsteiger Dynamo Dresden hat das oberste Ziel Klassenerhalt mit 38 Punkten schon so gut wie sicher erreicht, wobei bei sieben Zählern Rückstand auf Rang drei nach oben auch nicht mehr viel gehen dürfte. Der SV Sandhausen benötigt mit 32 Zählern auf dem Konto noch den einen oder anderen Punkt, sollte aber auch nicht mehr in Abstiegsgefahr geraten.

Elf Duelle gab es bisher zwischen beiden Vereinen, von denen sechs unentschieden endeten. Ansonsten stehen drei Siegen des SVS zwei Erfolge Dynamos gegenüber. In Dresden hat Dynamo zweimal gewonnen und bei zwei Remis nur einmal verloren.

Dynamo Dresden

Mit 27 Punkten hat Dynamo Dresden eine kaum für möglich gehaltene Hinrunde gespielt und sich stets in der oberen Tabellenhälfte aufgehalten. Nach einem 2:1-Sieg zum Rückrundenauftakt beim 1. FC Nürnberg nahmen dann sogar die Träume vom Durchmarsch in die Bundesliga Fahrt auf, erhielten aber schnell gleich mehrere Dämpfer. Ein 0:0 gegen den 1. FC Union Berlin war zunächst zwar noch keine Enttäuschung, sehr wohl aber die anschließenden Niederlagen beim FC St. Pauli (0:2) und gegen Hannover 96 (1:2). Zuletzt fand Dynamo aber wieder in die Erfolgsspur und gewann zunächst das Sachsenderby bei Erzgebirge Aue mit 4:1, bevor man sich gegen den 1. FC Kaiserslautern mit einem 3:3 zufrieden geben musste. Am vergangen Wochenende landete die SGD dann den zweiten Auswärtsdreier in Folge und siegte bei den Würzburger Kickers mit 2:0.

Bis auf den weiterhin fehlenden Akaki Gogia hat Trainer Uwe Neuhaus alle Mann an Bord und dürfte kaum große Veränderungen vornehmen. Denkbar ist aber, dass der wieder und vergangene Woche bereits eingewechselte Florian Ballas anstelle von Jannik Müller in der Innenverteidigung beginnt.

Aufstellung Dynamo Dresden

Voraussichtliche Aufstellung: Schwäbe – Kreuzer, Modica, Ballas, Heise – Hartmann – Stefaniak, Hauptmann, Lambertz, Aosman – Kutschke

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,05
€100

SV Sandhausen

Der SV Sandhausen hat es allen Unkenrufen zum Trotz auch diesmal wieder geschafft, sich von der Abstiegszone fernzuhalten und mit 24 Punkten aus den ersten 17 Spielen eine sehr ordentliche Hinrunde gespielt. Das neue Jahr begann dann mit Siegen bei Fortuna Düsseldorf (3:0) und gegen Erzgebirge Aue (2:0) sogar hervorragend, ehe ein 1:4 im DFB-Pokal gegen den FC Schalke 04 für einen Bruch sorgte. Beim VfB Stuttgart (1:2), beim 1. FC Kaiserslautern (0:3) und gegen Eintracht Braunschweig (0:1) verlor der SVS danach drei Ligaspiele in Folge und wartet inzwischen sogar seit sechs Pflichtspielen auf einen Dreier. Denn sowohl beim 1. FC Heidenheim (2:2) als auch am letzten Wochenende gegen die SpVgg Greuther Fürth reichte es trotz Führung nicht zum Sieg.

Der zuletzt angeschlagen nur eingewechselte Torjäger Andrew Wooten könnte wieder beginnen. Ob auch Thomas Pledl nach muskulären Problemen wieder mitwirken kann, ist offen. Maximilian Jansen fehlt sicher weiterhin.

Aufstellung SV Sandhausen

Voraussichtliche Aufstellung: Knaller – Klingmann, Gordon, Knipping, Roßbach – Linsmayer, Kulovits – Kuhn, Kosecki – Wooten, Höler

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,20
€100
18+, AGBs gelten

Tipp

Sandhausen ist ein gutes Stück von seiner Top-Form entfernt, während Dresden sich zuletzt wieder sehr gut präsentiert hat. Die aktuelle Form in Kombination mit dem Heimvorteil sprechen relativ klar für Dynamo.

Tipp: Sieg Dynamo Dresden – 2.05 Tipico (die deutsche Nummer 1)

Anbieter
Bonus
Link
tipico bonus

100%-€100

3xEZ+Bonus

Quote:2,00

Liveticker und Statistiken