Dresden – Hannover, das Duell des Sechsten mit dem Zweiten ist das Top-Spiel des 21. Spieltages. Während Dynamo Dresden als Aufsteiger mit 31 Punkten die Überwartungen trotz zuletzt zweier siegloser Spiele deutlich übertroffen hat, liegt Hannover 96 mit bereits 38 Zählern im Soll und auf Aufstiegskurs.

Erst vier Duelle gab es bisher zwischen beiden Klubs, die vor dieser Saison und dem Dresdner 2:0-Erfolg in Hannover nur dreimal im DFB-Pokal die Klingen kreuzten. Dabei setzte sich zweimal Hannover durch und einmal Dynamo.

Dynamo Dresden

Dynamo Dresden hat mit acht Punkten aus den ersten vier Spielen einen guten Start hingelegt und danach eine vorübergehende Schwächephase mit nur einem Zähler aus vier Partien schnell wieder beendet, indem anschließend auf fünf Begegnungen satte 13 Punkte eingefahren wurden und das unter anderem gegen Gegner wie den VfB Stuttgart (5:0) und Eintracht Braunschweig (3:2). Nach dieser starken Phase wurde es vor Weihnachten mit fünf Punkten aus vier Spielen zwar etwas weniger, doch die Zwischenbilanz fiel noch immer höchst zufriedenstellend aus. Ebenso der Auftakt ins neue Jahr, der beim 1. FC Nürnberg mit 2:1 gewonnen wurde. Auch das anschließende 0:0 zu Hause gegen einen starken 1. FC Union Berlin war noch ein ordentliches Ergebnis, ehe das 0:2 am letzten Wochenende beim FC St. Pauli nach zuvor vier ungeschlagenen Spielen wieder einmal einen Rückschlag bedeutete.

Der auf St. Pauli mit einer Schulterverletzung ausgewechselte Florian Ballas fällt ebenso aus wie weiterhin Akaki Gogia, der schmerzlich vermisst wird. Nach dem schwachen Auftritt letzte Woche sind indes auch unabhängig davon Wechsel denkbar.

Aufstellung Dynamo Dresden

Voraussichtliche Aufstellung: Schwäbe – F. Müller, Modica, J. Müller, Heise – Hartmann – Lambertz, Hauptmann – Stefaniak, Berko – Kutschke

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,55
€100

Hannover 96

Hannover 96 hat abgesehen von einer kleinen Schwächephase mit zwei Niederlagen am neunten und zehnten Spieltag, denen 17 Punkte aus den ersten acht Spielen vorausgegangen waren, eine gute Hinrunde gespielt. Die Krönung in Form der Herbstmeisterschaft wurde im letzten Spiel vor Weihnachten gegen den SV Sandhausen (0:0) und damit eine Woche nach dem wichtigen 2:1-Sieg beim VfB Stuttgart zwar verpasst, doch die Ausgangsposition war dennoch hervorragend. Und wurde mit einem 1:0 zum Rückrundenauftakt gegen den 1. FC Kaiserslautern noch besser, ehe es bei der SpVgg Greuther Fürth eine in dieser Form kaum zu erwartende 1:4-Niederlage setzte. Danach ereilte 96 im Achtelfinale des DFB-Pokals gegen Eintracht Frankfurt (1:2) das Aus, bevor am Montag gegen den VfL Bochum ein Rückstand mit etwas Glück noch in einen 2:1-Erfolg gedreht werden konnte.

Während offen ist, ob Stefan Strandberg zumindest wieder im Kader stehen kann, fallen Uffe Bech, Charlison Benschop und Timo Hübers weiter aus. Nicht unwahrscheinlich, dass die Elf vom Montag erneut beginnt.

Aufstellung Hannover 96

Voraussichtliche Aufstellung: Tschauner – Sorg, Anton, Sané, Prib – Bakalorz, Schmiedebach – Sarenren-Bazee, Klaus – Harnik, Sobiech

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,90
€100

Tipp

Nur eines von zehn Heimspielen hat Dynamo Dresden in dieser Saison verloren und schon im Hinspiel gezeigt, Hannover mehr als nur ärgern zu können. 96 hat derweil in der Rückrunde bisher trotz sechs Punkten kaum überzeugen können und beim letzten Auswärtsauftritt ganz schwache 90 Minuten abgeliefert.

Tipp: Doppelte Chance 1X – 1.50 Betway (super 200€ Bonus!)

Anbieter
Bonus
Link
betway bonus

100%-€200

6xBonus

Quote:1,75

Liveticker Dynamo Dresden – Hannover 96