Beide Teams hatten einen Start, der anders nicht hätte verlaufen können. Während die 60er ihr Auftaktspiel für sich entscheiden konnten, vergab Dresden die Chance für einen Traumstart. Sie gingen gegen Bochum auswärts sogar in Führung, aber am Ende mussten sie sich mit 2-1 geschlagen geben. Trotzdem sind die Erwartungen bei beiden Vereinen recht hoch und man darf gespannt sein ob es auch beide Teams erfüllen können.

Am ersten Spieltag waren bei Dresden vor allem die alten Spieler überzeugend. Eine große Enttäuschung war Neuzugang Fort, von dem man sich offensiv deutlich mehr erhofft hatte. Dennoch darf das alles nicht überschätzt werden, da wir gerade einmal den ersten Spieltag hinter uns haben. Für Dresden kann die Saison nur dazu dienen sich weiter im Mittelfeld zu stabilisieren. Gegen Bochum wurden einige defensive Probleme, vor allem auf den Außen mehr als deutlich sichtbar.

1860 hatte ein unspektakuläres 1-0 erreicht, aber für die Münchener war es wichtig mit einem Sieg in die neue Saison zu starten. Insgesamt wurde einiges in das Team investiert und auf dem Papier sollte man oben mitspielen können. Ein deutliches Zeichen war die Art der Einkäufe. Es ging eindeutig zu keinem Zeitpunkt um Kadertiefe, da fast nur potenzielle Stammkräfte geholt wurden um das Team zu verstärken. So war es auch Rechtsverteidiger Wojtkowiak, der die Münchener schon in der 8. Minute in Führung brachte. Was sehr stark verbessert wirkte war die Abwehr, bei der mit Wojtkowiak und Volz gleich zwei neue in der Stammelf stehen.

Die Offensive von 1860 wirkte noch nicht ganz da, aber die Abwehr könnte zu einem wichtigen Faktor werden und ich sehe bei Dresden nicht das Potenzial diese zu überwinden.

Tipp: Sieg 1860 München – 3,00 tipico

Voraussichtliche Aufstellung Dynamo Dresden: Kirsten – Gueye, Bregerie, Savic, Schuppan – Koch, Losilla, Papadopoulos, Trojan – Poté, Fort

Voraussichtliche Aufstellung 1860 München: Kiraly – Wojtkowiak, Aygün, Vallori, Volz – D. Stahl, Bierofka – Nicu, Stoppelkamp, Tomasov – Lauth