Dresden – Lautern, beide Traditionsvereine gehören nach 22 Spieltagen dem breiten Mittelfeld der 2. Bundesliga an, allerdings dennoch mit unterschiedlichen Voraussetzungen. Während Aufsteiger Dynamo Dresden mit 34 Punkten auf Rang fünf stehend den Klassenerhalt schon so gut wie sicher hat, aber eben auch sieben Zähler hinter den Aufstiegsplätzen zurückliegt, ist der 1. FC Kaiserslautern noch nicht ganz über den Berg. Die Pfälzer sind mit 26 Punkten Tabellendreizehnter und liegen damit nur sieben Zähler vor der Abstiegszone.

Nach 13 Begegnungen spricht die Bilanz klar für den FCK, der bei neun Siegen und einem Remis nur dreimal gegen Dresden verloren hat. In Dresden ist die Bilanz mit jeweils drei Siegen und noch keinem Unentschieden aber ausgeglichen.

Dynamo Dresden

Dynamo Dresden hat mit 27 Punkten eine sehr gute Hinrunde gespielt und damit sehr deutlich gemacht, trotz des Status als Aufsteiger nichts mit dem Kampf um den Klassenerhalt zu tun haben zu wollen. Nach einem 2:1-Auswärtssieg zum Rückrundenstart beim 1. FC Nürnberg wurden dann sogar die Träume von der Bundesliga immer lauter, die danach mit drei sieglosen Spielen aber einen merklichen Dämpfer erhalten haben. Zunächst reichte es gegen den 1. FC Union Berlin noch zu einem 0:0, doch dann wurden beim FC St. Pauli (0:2) und gegen Hannover 96 (1:2) zwei Spiele in Folge verloren. Just als ein weiteres Abrutschen in der Tabelle drohte, zeigte Dynamo dann aber vergangenes Wochenende eine starke Reaktion und gewann das Sachsenderby bei Erzgebirge Aue mit 4:1.

Auch wenn Trainer Uwe Neuhaus mit der etwas nachlässig gespielten zweiten Halbzeit von Aue nicht zufrieden war, dürfte es kaum Veränderungen geben. Ersetzt werden muss aber der gelbgesperrte Kapitän Marco Hartmann, für den Manuel Konrad spielen könnte. Denkbar ist aber auch eine Umstellung auf zwei Spitzen oder auf ein 4-2-3-1. Akaki Gogia und Florian Ballas sind weiter verletzt.

Aufstellung Dynamo Dresden

Voraussichtliche Aufstellung: Schwäbe – Kreuzer, Modica, J. Müller, Heise – Hauptmann, Lambertz – Berko, Aosman, Stefaniak –  Kutschke

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,05
€100

1. FC Kaiserslautern

Nach einem Fehlstart mit nur sechs Punkten aus den ersten neun Spielen hat der 1. FC Kaiserslautern dreimal in Folge gewonnen und dann viermal in Serie Unentschieden gespielt, bevor die letzte Partie vor Weihnachten beim 1. FC Nürnberg (1:2) verloren wurde. Das neue Jahr begann unter dem im Winter als Nachfolger für den überraschend zurückgetretenen Tayfun Korkut verpflichteten Trainer Norbert Meier mit einem 0:1 bei Hannover 96 unglücklich, doch danach holte der FCK aus den drei Spielen gegen die Würzburger Kickers (1:0), bei Fortuna Düsseldorf (1:1)  und gegen den SV Sandhausen (3:0) sieben von neun möglichen Punkten. Am vergangenen Wochenende allerdings gab es beim VfB Stuttgart (0:2) einen Rückschlag, wobei die Leistung aber dennoch in Ordnung war.

Mensur Mujdza, Lukas Görtler und wohl auch Robin Koch fallen nochmals aus. Ein Fragezeichen steht zudem hinter dem angeschlagenen Jacques Zoua, dessen Ausfall nur schwerlich zu kompensieren wäre.

Aufstellung 1. FC Kaiserslautern

Voraussichtliche Aufstellung: Pollersbeck – Mwene, Heubach, Ewerton, Gaus – Frey, Moritz – Kerk, Halfar, Przybylko – Zoua

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,20
€100

Tipp

Wetten auf wenig Tore in den Spielen mit Beteiligung des 1. FC Kaiserslautern sind in dieser Saison quasi eine Bank. Nur 1,59 Treffer fallen im Schnitt, wenn die Pfälzer auf dem Platz stehen. Und weil Dresden in den letzten drei Heimspielen insgesamt nur einmal getroffen hat, spricht auch diesmal vieles für eine torarme Begegnung.

Tipp: Unter 2,5 – 1.67 BetVictor (toller 600% Bonus)

Anbieter
Bonus
Link
Betvictor Erfahurngen

400% bis 40€

10€ auf 2,00

40€ erhalten

Liveticker und Statistiken