Anbieter
Bonus
Link
bet365 bonus
€100
Code: BONUSBET
18+, AGBs gelten

Am Freitagmittag beginnen die Playoffs der DOTA Pushka League, des neuen Turniers des Veranstalters WePlay! mit einem Gesamtpreispool von 250.000 US-Dollar. In der zweiwöchigen Gruppenphase hat sich bereits die Spreu vom Weizen getrennt – von den anfangs sieben Teams pro Gruppe treffen nun die vier besten Teams der GUS-Region auf die Top4 aus Europa.

DOTA2 – We Play! Pushka League

Dabei blieb natürlich auch die eine oder andere Überraschung nicht aus – auf der europäischen Seite entgeht dem TI-Sieger OG mit nur zwei Siegen aus den sechs Spielen auf Platz 5 die Teilnahme an den Playoffs, und auch Fan-Favorit Team Nigma mit dem deutschen Kapitän KuroKy enttäuscht erneut wie auch schon bei der ESL One in Los Angeles mit schwachem Spiel – dem zweitplatzierten der letzten International gelang nur ein einziger Sieg gegen den Verlierer der Gruppe, OG Seed.

 

Sieger der europäischen Gruppe ist Favorit Team Secret, ebenfalls mit fünf Siegen und einer Niederlage steht Alliance auf Platz 2, entscheidend dabei war Secrets besseres Kartenverhältnis und der 2-0 Sieg im direkten Vergleich. Ebenfalls qualifiziert für die Playoffs sind Team Liquid auf Platz 3, während sich die Ninjas in Pyjamas (mit dem Kader des ehemaligen Team Chicken Fighters) knapp vor OG den vierten und letzten Playoff-Platz sicherten.

 

Die etwas überraschenden Gruppensieger der GUS-Region sind HellRaisers, die zuletzt noch in Los Angeles die Teilnahme an den Playoffs verpassten. Scheinbar solide auf Platz 2 folgt der eigentliche Favorit der Gruppe, Virtus.pro – mit je vier Siegen und zwei Niederlagen gleichauf mit VP.Prodigy (Platz 3) und Natus Vincere (Platz 4) trennt die Teams nur die Tatsache, dass Virtus.pro auch in den verlorenen Matches je eine Karte gewinnen konnte.

 

Klarer Verlierer der Gruppenphase ist B8, das Team um den sympathischen Midlaner Dendi – während B8 in Los Angeles zumindest noch gegen HellRaisers punkten konnten, gewannen sie bei der Pushka League nicht eine einzige Karte.

Unsere Viertelfinal-Vorhersagen

In der Hauptphase des Turniers kommt es nun endlich zum direkten Vergleich der beiden Regionen, denn die Gruppensieger treffen auf Platz 4 der jeweils anderen Region, und Europas Platz 2 trifft auf den Drittplatzierten der GUS-Region.

Die vier Begegnungen lauten:

HellRaisers vs. Ninjas in Pyjamas, Alliance vs. VP.Prodigy,

Virtus.pro vs. Team Liquid & Team Secret vs. Natus Vincere.

Team Secret vs. Natus Vincere (09.05. 16:00 Uhr)

Das einfachste Los hat hier wohl Team Secret gezogen, wobei dies natürlich nicht Glück, sondern ihrem exzellenten Spiel in der Gruppenphase zu verdanken ist – das Team um Kapitän Puppey sollte leichtes Spiel haben gegen Natus Vincere, und die Wettquoten sind dementsprechend niedrig.

Unserer Meinung nach kann man hier guten Gewissens einen Tipp auf einen 2-0 Sieg Secrets wagen, was dann zu einer lohnenswerten Wettquote führt.

Team Secret vs. Natus Vincere: Sieg Team Secret

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,12
100€
18+, AGBs gelten

 

Virtus.pro vs. Team Liquid (08.05. 19:00 Uhr)

Etwas spannender wird es wahrscheinlich im Match zwischen Virtus.pro und Team Liquid – zwar sollte Virtus.pro als Sieger der ESL One in Los Angeles und besserer Platzierung in der Pushka League als Favorit nicht nur für diese Begegnung, sondern womöglich auch das ganze Turnier gelten, doch als Drittplatzierter einer starken Gruppe sind wir gespannt, ob Team Liquid noch eine weitere Überraschung auf Lager hat. In der Gruppenphase gelang es dem Team mit dem deutschen Midlaner qojqva bereits, den Favoriten von Team Secret ihre bisher einzige Niederlage des Turniers zu bescheren. Trotzdem geht unser Tipp hier an Virtus.pro, die das insgesamt stärkere Team sind.

Virtus.pro vs. Team Liquid: Sieg Virtus.pro

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,44
100€
18+, AGBs gelten

 

Alliance vs. VP.Prodigy (08.05. 16:00 Uhr)

Auch die Begegnung zwischen Alliance und VP.Prodigy hat aufgrund der Unvertrautheit der beiden Teams das Potenzial dazu, spannend zu werden, allerdings sehen wir hier Alliance mit dem zurückgekehrten Kapitän s4 als klaren Favoriten – das Team lieferte in der wohl schwierigeren europäischen Gruppe bisher ein klasse Turnier ab, landete nur knapp hinter Favorit Team Secret auf Platz 2 und kann damit fast als vorsichtiger Anwärter betrachtet werden, um Secret und Virtus.pro den Turniersieg abzustreiten.

 

Trotzdem sollte nicht vergessen werden, das Alliance zuletzt bei der ESL One in Los Angeles nach guter Gruppenphase bereits in der ersten Runde der Playoffs gegen das vermeintlich schwächere Team Vikin.gg rausflog (Vikin.gg schaffte es nach überraschend starkem Turnier auf Platz 3). Dennoch denken wir, dass am Ende ein Tipp auf Alliance die beste Wettoption darstellt.

Alliance vs. VP.Prodigy: Sieg Alliance

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,40
100€
18+, AGBs gelten

 

HellRaisers vs. Ninjas in Pyjamas (08.05. 13:00 Uhr)

Schwieriger einzuschätzen ist die Begegnung zwischen HellRaisers und den Ninjas in Pyjamas – mit relativ frischen Kaderwechseln gab es bisher für beide Teams noch wenig Zeit, ihr Können im internationalen Vergleich zu beweisen.

 

Bei der ESL One im April landeten beide Teams nach eher schwacher Gruppenphase im Mittelfeld der Gruppen, wobei das Roster von Ninjas in Pyjamas (damals noch als Chicken Fighters) nach einem knappen Einzug ins Lower Bracket des Turniers dort nochmal das Tempo anzog, zwei Spiele gewann und den insgesamt vierten Platz belegte.

 

Zu einem direkten Aufeinandertreffen gegen HellRaisers kam es dabei allerdings nicht, da diese die Playoff-Teilnahme verpassten und den 9./10. Platz belegten. Im aktuellen Turnier jedoch scheinen die HellRaisers als Gruppensieger der GUS-Region einschließlich eines Sieges gegen die Favoriten Virtus.pro in guter Form zu sein, während die Ninjas in Pyjamas nur knapp den Einzug in diese Phase des Turniers schafften. Deshalb geht unser Tipp hier auf HellRaisers.

HellRaisers vs. Ninjas in Pyjamas: Sieg HellRaisers

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,66
100€
18+, AGBs gelten

 

Unsere Playoff-Vorhersagen

Abhängig vom Ausgang der ersten Playoff-Runde könnte es bereits in den darauffolgenden Halbfinal-Spielen einen Vorgeschmack auf das mögliche große Finale geben – wenn Virtus.pro und Team Secret ihre Spiele gewinnen, kommt es bereits in der zweiten Playoff-Runde zu dem Aufeinandertreffen der beiden Top-Favoriten, das uns zuletzt in Los Angeles verwehrt blieb. Unweigerlich muss sich also eines der beiden Teams durch das untere Bracket des Turniers zurück ins Finale kämpfen, wenn sie ihren Favoritenstatus unter Beweis stellen wollen.

 

Insgesamt schätzen wir dabei trotz Virtus.pros Turniersieg in Los Angeles und Secrets miserablen Playoffs Secret erneut als knapp überlegen ein, dafür sprechen sowohl die Ergebnisse im aktuellen Turnier, als auch der direkte Vergleich – der letzte Sieg Virtus.pros gegen Secret liegt fast 12 Monate zurück, seitdem kam es nur zu zwei weiteren Aufeinandertreffen (Team Secret gewann beide mit 2-0, zuletzt im WePlay! Tug of War Turnier im Februar).

Mögliche Halbfinalbegegnungen

Allerdings halten wir es für nicht unwahrscheinlich, dass Secret eine Halbfinalsbegegnung gegen Virtus.pro verliert, sich dann aber besser vorbereitet durch das untere Bracket zurück ins Finale kämpft. Secrets Kapitän Puppey ist dafür bekannt, seine besten Strategien bis zu Entscheidungsspielen zurückzuhalten, und sicher rechnet er damit, im großen Finale auf Virtus.pro zu treffen und dort seine Karten auf den Tisch zu legen. Ein verfrühter Test gegen VP im Halbfinale könnte dabei strategisch sehr wertvoll sein.

 

Auch die zweite Halbfinal-Begegnung verspricht spannend zu werden, wir erwarten ein Aufeinandertreffen zwischen HellRaisers und Alliance. Als zumindest punktemäßig zweitstärkstes Team der stärksten Region sollte Alliance hier als Favorit gelten; nach anfänglichem Straucheln nach der Rückkehr von s4, dem Kapitän des legendären siegreichen Alliance-Kaders der International 2013, scheint das Team endlich zusammengefunden zu haben, und auch der Weißrusse fng, der aktuell als Stand-In von Gambit Esports entliehen ist, scheint exzellent ins Team zu passen.

 

Wir sind gespannt, wie weit es dieses Team im aktuellen Turnier noch schafft – dank der Playoff-Konstellation hat Alliance gute Chancen, die ersten beiden Runden zu gewinnen und erst im Finale des oberen Brackets auf Team Secret oder Virtus.pro zu stoßen und sich eine Platzierung in den Top3 zu sichern. Einen Überraschungssieg gegen einen dieser Namen und den damit verbundenen Einzug ins große Finale halten wir allerdings für eher unwahrscheinlich, und bei einer Niederlage gegen Team Secret oder Virtus.pro im oberen Bracket wartet das jeweils andere Team wahrscheinlich schon im unteren Bracket auf Alliance.

 

Gleiches gilt natürlich auch für HellRaisers – mit Siegen gegen Ninjas in Pyjamas und Alliance könnte ihre gute Form das Team unter die besten Drei tragen; eine dortige Wiederholung des knappen 2-1 Sieges gegen Virtus.pro aus der Gruppenphase erwarten wir allerdings nicht. In diesen Playoffs hoffen wir vor allem auf den langerwarteten Schlagabtausch zwischen Virtus.pro und Team Secret, den wir schon in Los Angeles heiß ersehnt hatten – glücklicherweise bot uns OG damals trotzdem ein packendes Finale mit wunderbarem DOTA.

 

Natürlich ist es etwas früh, sich mit Gewissheit auf den restlichen Turnierverlauf festzulegen, aber wir halten eine Top-Begegnung zwischen VP und Secret schon im Halbfinale für wahrscheinlich, die jedoch nur ein Vorgeschmack auf ein Rematch im Best-of-5 zwischen den beiden Teams im großen Finale sein könnte – eine Begegnung mit dem Potenzial, eines der besten Matches des Jahres zu werden.

DOTA 2 esport wetten wettbonus

 

Wer erreicht das Finale?

Zuletzt trafen Team Secret und Virtus.pro mit alten Rostern in einem Best-of-5 im Januar letzten Jahres beim Chongqing Major aufeinander – damals winkte dem Sieger das fünffache des Preisgeldes eines möglichen Pushka League Finales, und Team Secret siegte mit 3-1. Seitdem haben beide Teams Änderungen durchgeführt, Secret ersetzte MidOne durch den TI-Sieger MATUMBAMAN aus dem ehemaligen Team Liquid, der sich im vergangenen halben Jahr bereits gut in das Team von Kapitän Puppey eingespielt hat. Dabei fällt insbesondere die Harmonie mit Midlaner Nisha ins Auge, die beide einerseits in der Lage sind, einen polarisierenden Helden wie Nishas Meepo oder MATUMBAMANs Alchemist zu spielen und dadurch das Spiel zu entscheiden, oder mit tempo-basierten Helden wie Ember Spirit oder Void Spirit für den jeweils anderen die nötigen Räume zu schaffen, um das Spiel zu gewinnen. Diese Flexibilität macht es schwer, Secret strategisch oder spielerisch zu besiegen.

 

Von Virtus.pros alter Mannschaft sind nur noch der Kapitän Solo und Midlaner No[o]ne über – Verstärkung erhielt das Team von Star-Carry Resolut1on, der nun die Offlane-Rolle übernimmt, und dem Support-Spieler Zayac, der vor allem mit seinem Können auf dem ungewöhnlichen und etwas kontroversen Helden Techies aufgefallen ist. Wie auch schon bei der ESL One tritt Virtus.pro mit Carry-Spieler iLTW als Stand-In an, der offiziell noch inaktives Mitglied von Team Spirit ist. Mit Spectre als einem seiner besten Helden bringt er dem Team eine verlässliche Sieg-Option, entscheidend wird jedoch sein, wie das Zusammenspiel mit Midlaner No[o]ne klappt, der häufig den Kernpunkt von Virtus.pros Strategie bildet, und oft ausschlaggebend für Sieg oder Niederlage des Teams ist.

 

Ebenso muss sich der ehemalige Carry-Spieler Resolut1on an seine neue Rolle anpassen, in der es manchmal nötig sein wird, sein eigenes Spiel zu opfern, um No[o]ne und iLTW den Weg frei zu machen. Wie wahrscheinlich jeder DOTA-Fan erhoffen wir uns ein langes und spektakuläres Finale zwischen Team Secret und Virtus.pro, und wir denken, dass Team Secret spielerisch und insbesondere strategisch einen Hauch vorne liegt, und gestärkt durch ein möglicherweise früheres Aufeinandertreffen mit Virtus.pro im Halbfinale besser vorbereitet ins große Finale geht.

 

Deshalb lauten unsere Vorhersagen für die Playoffs der WePlay! Pushka League:

 

Turniersieger: Team Secret

Finalspiel: Team Secret vs. Virtus.pro

Anbieter
Bonus
Link
bet365 bonus
€100
Code: BONUSBET
18+, AGBs gelten

 

 

WePlay! Pushka League Playoffs im Live Stream?

Wie alle DOTA-Events kann man die Playoffs der Pushka League natürlich live und kostenlos auf Twitch verfolgen. Auf dem offiziellen englischsprachigen Kanal von WePlay! beginnt am Freitag um 13:00 Uhr die Übertragung der Playoffs, Top-Spiel des Tages wird Virtus.pro gegen Team Liquid um 19:00 Uhr, das Turnier endet schließlich mit dem großen Finale am 12. Mai um 19:00 Uhr – die Termine für alle weiteren Spiele sowie den aktuellen Stand der Turnierbäume findet ihr auf der Liquipedia.net-Seite des Turniers.