Vom 20. bis zum 24. Februar 2019 findet in China das MDL Macau 2019 Turnier statt. Anders als das letzte Event von MDL (der Changsha Major im Mai letzten Jahres) ist die MDL Macau 2019 diesmal nicht teil des DPC-Systems (DOTA Pro Circuit), es können also keine Punkte auf dem Weg zur International 2019 gesammelt werden.

Mit einem Preisgeld von 300.000 US-Dollar und immerhin 135.000 US-Dollar für den Erstplatzierten lässt sich das Turnier aber durchaus sehen, und die großen Namen haben auch nicht auf sich warten lassen:

Direkt eingeladen wurden Virtus.pro, Vici Gaming, Team Liquid, Evil Geniuses und PSG.LGD, während sich die übrigen Teilnehmer durch die Qualifikationen kämpfen mussten. Insgesamt werden acht Teams an der MDL Macau 2019 teilnehmen.

Der Veranstalter Mars Media organisiert seit 2014 große DOTA 2 – Turnier, so wie beispielsweise die MDL Changsha Major in der vergangengen Saison 2017/18, damals siegte PSG.LGD im Finale mit 3-0 gegen VGJ.Storm und sicherte sich die 400.000 US-Dollar Preisgeld.

Die MDL Macau 2019 wird eines der größten Turniere außerhalb des DPC-Systems in der Region sein und viele DOTA 2 -Wettmöglichkeiten für alle Interessierten bieten.

Hier findest du alle nötigen Informationen zum anstehenden Turnier.

Teilnehmende Teams und Gruppenanalyse

Team Liquid

Nach der enttäuschenden Leistung in The International 8 hielt Team Liquid weiter an ihrem erfolgreichen Line-Up der International 7 fest. In der aktuellen DPC-Saison 2018-2019 konnte sich das Team bisher jedoch noch nicht behaupten. Denn Teams wie Virtus.Pro und Team Secret haben sich die dringend benötigten DPC-Punkte gesichert (je 7950 Punkte auf Rang 1), während die Liquid mit nur 450 Punkten auf den unteren Rängen liegt, aktuell auf Platz 10. Daher könnte der Sieg in einem Turnier außerhalb des DPC-Systems einen wichtigen Motivationsschub darstellen.

Nachdem Liquid die erste Major der Saison ausgesetzt hatte, fiel ihr Star-Spieler Amer „Miracle-“ Al-Barkawi in der letzten Chongqing Major aus, und Liquid schaffte nur einen 7./8. Platz.

Allerdings ließen auch die vergangengen Qualifikationsspiele von Team Liquid die bekannte Leidenschaft vermissen, und so bietet die anstehende MDL Macau eine exzellente Gelegenheit, Miracle- wieder in Topform zu sehen – vor allem, wenn EG's SumaiL nicht am Turnier teilnimmt.

 

Evil Geniuses

Obwohl es in dieser Saison weniger Turniere gibt und die DOTA 2 – Pro Circuit-Punkte besser organisiert sein sollten als in der vorherigen Saison, gibt es trotzdem nur sehr wenig Zeit für Teams und Spieler, um sich zwischen Turnieren und Qualifikationen ausreichend vorzubereiten, und trotzdem noch genug Zeit für Familie oder einfach mal eine Pause zu finden – insbesondere dann, wenn das Team noch an weiteren Turnieren außerhalb des DPC-Systems teilnehmen, so wie der MDL Macau.

So ist es nicht ungewöhnlich, dass Organisationen ihren Spielern gelgentlich Pausen gönnen, wie im Fall von EG's Mid-Laner Syed Sumail „SumaiL“ Hassan.

Zu Beginn des Monats hat Evil Geniuses bekanntgegeben, dass Samael „SumaiL“ Hassan MDL Macau aussetzen wird. Die Organisation gewährte ihm für die Dauer des Turniers eine Freistellung von DOTA 2.

Ersetzt wird SumaiL vorübergehend durch Quinn „CCNC“ Callahan, der SumaiL auch schon während der ESL One 2018 in Hamburg vertreten hat (damals konnte SumaiL das Turnier aufgrund von Visa-Problemen nicht besuchen).

Vor dem Start der DreamLeague Season 11 Major wird Sumail wieder ins Team zurückkehren.

Die Organisation stellte klar, dass SumaiL's Abwesenheit diesmal nicht mit Visaproblemen zusammenhängt. Stattdessen gibt EG dem jungen Pakistaner die Gelegenheit für eine wohlverdiente Pause, um Energie für die kommenden großen Turniere zu tanken.

Die Abwesenheit von Sumail ist ein schwerer Schlag für das Team in Macau. Dies ist zwar kein DPC-Wettbewerb, trotzdem stellt das Turnier eine wichtige Gelegenheit dar, sich mit den anderen großen Teams zu messen und vor der DreamLeague ein gutes Ergebnis zu erzielen. Ohne SumaiL wird es aber schwierig, auch wenn CCnC ein guter Ersatz ist, der auch schon frühere Erfahrung mit dem Team hat.

Mit 4200 Punkten steht Evil Geniuses momentan auf Platz 3 des DPC-Rankings, entsprechend ihren beiden dritten Plätzen in der Kuala Lumpur Major und der letzten Major in Chongqing, hinter Virtus.Pro und Team Secret.

 

Virtus.Pro

Seit mittlerweile über einem Jahr kann Virtus.Pro ohne Zweifel als eines DER Top-Teams der Welt bezeichnet werden, ein Haufen Major-Siege und die passenden Mercedes für die besten Spieler des Turniers sprechen für sich.

Nur in der International hat es bisher nie wirklich geklappt für Virtus.Pro, und auch im letzten Jahr sind sie über ihren 5./6. Platz nicht hinaus gekommen.

Aktuell liegt Virtus.Pro gleichauf mit Team Secret auf Rang 1 des Dota Pro Circuit Rankings, mit je 7950 Punkten – VP schlug Secret in der ersten Major der Saison in Kuala Lumpur, Secret triumphierte im Rückspiel im Januar in Chongqing.

Man sollte also meinen, das VP auch in Macau als Favorit ins Rennen geht – allerdings hat das Team bisher noch nie ein großes Turnier in China gewonnen – sowohl in der Chongqing Major als auch in der China DOTA2 Supermajor wurde es nur Platz 2.

Erfolgreich waren sie bisher nur bei der WESG 2017 in China, allerdings war dies weder ein offizielles Valve-Turnier, noch trat Virtus.Pro als Team an – die vier russischen Spieler des Teams traten als Team Russia an und siegten im Finale gegen paiN Gaming aus Brasilien (Virtus.Pro's Mid-Laner Vladimir „No[o]ne“ Minenko kommt aus der Ukraine).

Bleibt abzuwarten, ob es das Team diesmal als Virtus.Pro schafft, in China erfolgreich zu sein.

 

Vici Gaming

Zu Beginn des Monats wurde bekannt, das Support-Spieler Pan „Fade“ Yi nicht mehr für Vici Gaming spielen möchte, und höchstwahrscheinlich nicht an der MDL Macau teilnehmen wird.

Fade, der seit 2016 für Teams der Vici Gaming Organisation gespielt hat, gab dies auf der chinesischen Social Media Plattform Weibo bekannt. Ein offizieller Ersatz scheint noch nicht festzustehen, aber nach diesen Neuigkeiten dürften die Chancen auf ein erfolgreiches Abschneiden bei der MDL Macau für Vici Gaming nicht gut stehen, und Wetten auf das Team werden sehr riskant.

 

EHOME

Nach ihrem zweiten Platz in der Dota2 Professional League Season 6, und damit eigentlich der verpassten Qualifikation zur MDL Macau, ist EHOME trotzdem noch ins Turnier gerutscht – der Sieger der DPL S6, Vici Gaming, erhielt eine direkte Einladung zum Turnier, demnach ging der freie Qualifikations-Slot an EHOME.

Damit scheinen sie auf dem Papier das schwächste Team im Turnier zu sein, allerdings spielen die Chinesen bisher eine respektable Saison, und liegen dank ihrem 5./6. Platz in der Chongqing Major mit aktuell 900 Punkten auf Rang 7 des Dota Pro Circuit Rankings, und damit vor großen Namen wie Team Liquid (aktuell Rang 10).

Ein Turniersieg hier in Macau klingt ziemlich unwahrscheinlich für EHOME, wir wären aber nicht überrascht, wenn sie es bis ins Halbfinale schaffen.

 

Royal Never Give Up

Royal Never Give Up ist eine chinesische E-Sports Organisation, die vor allem durch ihr erfolgreiches Team in League of Legends bekannt ist, seit September 2018 ist sie auch in DOTA 2 vertreten.

Das Team umfasst Spieler, die in der ersten und zweiten Division der chinesischen Pro-Szene antreten.

Durch einen 2:0 Sieg gegen das Team Room310 konnte sich Royal Never Give Up für die MDL Macau qualifizieren.

Im Vergleich mit anderen Top-Teams in diesem Turnier kann das Team kaum mithalten, und wir erwarten ein frühes Ausscheiden.

 

Invictus Gaming

Von dem alten Glanz IG's ist nicht mehr viel übrig, und der Name des TI-Siegers 2012 jagt schon lange keinem Gegner mehr Angst und Schrecken ein. Mit einem 2:0 Sieg in den chineischen Qualifikationen gegen Team Newbee sicherte sich das Team die Teilnahme an der MDL Macau.

Allerdings erwarten wir für IG ein ähnliches Schicksal wie für Royal Never Give Up, beide Teams werden erhebliche Probleme in den Begegnungen mit Namen wie Virtus.Pro, Liquid und Evil Geniuses haben, wir raten also davon ab, auf Invictus Gaming zu wetten.

 

Newbee

Der Sieger der International 2014 ist der neuste Teilnehmer an der MDL Macau – durch ihre 2:0 Niederlage gegen Invictus Gaming verpasste Newbee eigentlich die Qualifikation, darf aber nun den Platz von PSG.LGD einnehmen – das Team gab ihren Rücktritt vom Turnier bekannt, Gründe dafür sind gesundheitliche Probleme ihres Offlaners Chalice.

Newbee spielt bisher eine schwache Saison, außerdem treten sie nicht in voller Stärke bei der MDL Macau an – ihr Offlaner Thiay „JT-“ Jun Wen, ausgeliegen von Mineski, wird durch Wen „awen“ Lipeng vertreten, der in einem anderen Team der Newbee-Organisation spielt.

 

PSG.LGD [ZURÜCKGEZOGEN]

WICHTIG: PSG.LGD wird aufgrund gesundheitlicher Probleme ihres Offlaners Yang „Chalice“‚ Shenyi NICHT an der MDL Macau teilnehmen. Ihr Platz wird von Newbee eingenommen.

Am 29. Januar wurde der Kapitän von PSG.LGD, Lu „Somnus?M“ Yao in den inaktiven Dienst versetzt. Die Organisation hat getwittert, dass der Spieler um Erlaubnis für eine Auszeit gebeten hat, um persönliche Probleme zu lösen. Sein Platz im Team wird vorübergehend von Guo „Xm“ Hongcheng von CDEC Gaming eingenommen, einem – zumindest in der westlichen DOTA – Szene – ein relativ unbekanntem Spieler.

Guo „Xm“ Hongcheng spielte seit September 2018 für CDEC. Das Team konnte sich für keines der DPC-Turniere qualifizieren.

Nach einem zweiten Platz in der letzten International 8 gingen die Chinesen als Mit-Favoriten in die Saison 2018/2019, bei den beiden letzten Majors blieben sie jedoch hinter den Top-Teams Secret, Virtus.Pro und Evil Geniuses zurück. Bei der Kuala Lumpur Major belegte das Team den 5-6. Platz, bei der Chongqing Major wurde es der 4. Platz.

Mit derzeit 2250 DPC-Punkten befindet sich PSG.LGD auch auf Platz 4 der Dota Pro Circuit 2018/19 Rankings hinter den genannten Teams.

Die Abwesenheit von Somnus?M (auch bekannt als „Maybe“) wird ein herber Schlag für PSG.LGD, und es bleibt abzuwarten, ob es dem Ersatz Guo „Xm“ Hongcheng gelingt, die Lücke zu füllen.

Trotzdem kann PSG.LGD sicherlich als eines der stärkeren Teams in diesem Turnier angesehen werden.

 

Die MDL Macau 2019 im Live-Stream schauen?

Es steht noch nicht fest, wo die Spiele der MDL Macau übertragen werden, mit Sicherheit wird sich der englische Stream jedoch auf www.Twitch.tv finden lassen – sobald der offizielle Link verfügbar ist, wird er wie gewohnt unter den Tipps zu den Spielen zu finden sein.