Aufschlag zum Finale der Herren beim Master in Indian Wells. Am kommenden Sonntag, d. 17. März u 23.30 Uhr (MEZ) trifft der schweizerische Ausnahmespieler Roger Federer auf den Niederösterreicher Dominic Thiem. In Zahlen bedeutet das, dass die Nr. 4 auf die Nr. 8 der Welt trifft. Beide Spieler spielten in ihrer Karriere bereits viermal gegeneinander. Die Bilanz ist ausgeglichen. Jeweils zweimal konnte einer der beiden gewinnen. Das einzige Match auf Hartplatz konnte der Schweizer im Jahr 2016 für sich entscheiden (6:1, 6:4). Ansonsten spielten sie auf anderen Untergrund.

Tipp/ Quote

Für die meisten Wettanbieter scheint der Ausgang dieses Matches klar zu sein. Roger Federer hat im Verlauf dieses Turniers noch nicht sein bestes Tennis zeigen müssen. Hinzu kommt noch die Aufgabe von Nadal im Halbfinale, somit konnte der Schweizer  Kraft sparen können. Dominic Thiem hat im Halbfinale zeigen müssen, dass er auch Rückschläge verkraften kann. Jedoch wird das Spiel für ihn einiges an Kraft gekostet haben. 2:31 Stunden auf dem Hartplatz sind nicht von ungefähr. Am Ende wird Federer seine Erfahrung ins Spiel bringen und das Spiel souverän nach Hause fahren.

Tipp: Roger Federer gewinnt in zwei Sätzen (AH -1,5 Sätze)

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,86
100€

 

Dominic Thiem

In der zweiten Runde bezwang er den Australier Jordan Thompson mit 6.4, 7:5. Eine Runde weiter hatte er keine Mühe den Franzosen Gilles Simon. 6:3, 6:1 hieß am Ende für ihn. Simon ist immerhin Nr. 29 der ATP Weltrangliste. Im Achtelfinale hieß der Gegner Ivo Karlovic aus Kroatien. Aber auch hier spielte Thiem souverän und siegte standardgemäß in zwei Sätzen (6:4, 6:3). Im Viertelfinale wartete dann der Franzose Gael Monfils. Das mit Spannung erwartete Duell mit dem zuletzt sehr starken Monfils fiel am Donnerstag ins Wasser. Thiem war schon spielbereit und wartete im Golf-Kart schon auf den Transport zum Center Court. Sein Kontrahent jedoch tauchte nicht auf. Der Franzose Monfils musste verletzungsbedingt aufgeben bevor es überhaupt losging. Im Halbfinale bekam es Thiem mit den Kandier Milos Raonic zu tun. Es sollte zum schwersten Spiel des Österreichers in diesem Turnier kommen. Den ersten Satz konnte er mit 7:6 (7:3) für sich entscheiden. Auch der zweite Satz musste im Tie-Break entschieden werden. Hier hatte der Kanadier nun den längeren Atem und gewann diesen (7:3). Der entscheidende dritte Satz ging mit 6:4 an Dominic Thiem und somit konnte der Österreicher nach 2:31 Stunden als Sieger vom Court gehen. Thiem steht nach seinem ersten Sieg überhaupt gegen Raonic zum dritten Mal in seiner Karriere im Finale eines Masters-Turniers, zum ersten Mal auf Hartplatz. 2017 und 2018 hatte er jeweils das Endspiel beim Sandplatzturnier in Madrid erreicht, beide Matches aber verloren.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,00
150€

 

Roger Federer

Der Superstar kam bisher ohne Satzverlust aus. In der zweiten Runde bezwang er den deutschen Peter Gojowczyk mit 6:1, 7:5. In der nächsten Runde konnte er seinen Landsmann Stan Wawrinka mit 6:3, 6:4 in die Schranken verweisen. Im Achtelfinale gewann leicht und locker gegen den Australier Kyle Edmund mit 6:1, 6:4. Im anschließenden Viertelfinale bekam er es mit den Polen Hubert Hurkacz zu tun. Nach einem 6:4 und 6:4 zog Roger Federer in das Halbfinale ein. Im Halbfinale sollte es zum großen Showdown mit Rafael Nadal kommen. Es kam jedoch anders als erwartet. Federer profitierte von der verletzungsbedingten Absage seines Rivalen Rafael Nadal und erreichte kampflos das Finale. Der 37-Jährige greift damit nach seinem 101. Turniersieg auf der Profitour. „Ich habe mich heute aufgewärmt und gespürt, dass mein Knie nicht in einem Zustand war, den ich brauche, um auf höchstem Level zu spielen“, sagte Nadal. Bereits während seines Viertelfinalspiels gegen den Russen Karen Chatschanow hatte Nadal mit Knieproblemen zu kämpfen.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,30
110€

 

Liveticker und Statistiken