Djokovic – Federer, nun haben wir doch unser Traumfinale. Vor den beiden Halbfinalspielen sah es sowohl für Djokovic als auch für Federer nach einer klaren Angelegenheit aus, doch das muss man nun revidieren.

Novak Djokovic

Djokovic traf im ersten Halbfinale auf den Japaner Kei Nishikori. Der erste Satz ging mit 6:1 an Djokovic und jeder dachte an einen schnellen Durchmarsch des Serben. Nachdem er im zweiten Durchgang mit 2:0 führte, dachte jeder der anwesenden an einen schnellen Durchmarsch. Doch Nishikori hatte Herz bewiesen uns kämpfte sich in die Partie zurück.

Mit teilweise zauberhaften Schlägen holte er sich Satz zwei mit 6:3. Im entscheidenden Satz führte er bereits mit 40:15 bei Aufschlag von Djokovic nur um diese beiden Breakbälle noch zu verlieren. Djokovic fand zu seinem Spiel zurück und holte sich den Satz letztendlich mit 6:0.

Roger Federer

Wer glaubte, dass dies schon das spannendere Halbfinale war sah sich am Ende getäuscht. Roger Federer bezwang seinen Landsmann im entscheidenden Satz mit 8:6 im Tiebreak. Nach der Vorrunde konnte man vom diesen Ergebnissen nun wahrlich nicht ausgehen, doch sowohl Djokovic als auch Federer haben gezeigt, das sie auch nur Menschen und keine Maschinen sind.

Wenn man sich das ganze Turnier vor Augen führt spielen aber die beiden besten Spieler der Welt um den Titel. Im direkten Vergleich führt Federer mit 19:17 Siegen. Er konnte auch das letzte Duell in China gewinnen. Novak Djokovic wird zwar das Jahr als Nummer eins beenden, doch sollte er gegen Federer verlieren, hätte das einen faden Beigeschmack.

Tipp

Nach dem Spiel von Djokovic gegen Neishikori hatten wir in Richtung Federer tendiert, doch der Schweizer musste in seinem Spiel gegen Landsmann Wawrinka an die Schmerzgrenze gehen. Dieses Spiel hat ihn mental und körperlich sehr viel Kraft gekostet. Djokovic konnte sich letztendlich doch klar durchsetzen und ist in diesem Finale nicht ohne Grund der Favorit.

Tipp: Sieg Novak Djokovic – 1.3 Interwetten

BonusWertungLink
Bonus
Interwetten Erfahrungen
wetten