Nach dem überraschenden Ausscheiden des topgesetzten Japaners Kei Nishikori (ATP-Ranking 5) gilt der Österreicher Dominic Thiem, die Nummer acht der Welt und Nummer zwei von Rio, als der großer Favorit auf den Sieg beim ersten ATP-Turnier auf Sand 2017. Nach zwei überzeugenden Siegen ohne Satzverlust trifft der 23-jährige in der Runde der letzten Acht auf den Argentinier Diego Schwartzman (ATP-Weltrangliste 51). Schafft der Österreicher dabei den Sieg und den erstmaligen Einzug in ein ATP-Halbfinale in dieser Saison?

Diego Schwartzman

Beim ATP500-Turnier nahe der Copacabana zeigt sich der 24-jährige Argentinier bisher in guter Verfassung. Auf dem Weg ins Viertelfinale setzte sich Schwartzman jeweils gegen einen Landsmann durch: zuerst mit 6:2, 3:6, 6:4 gegen Renzo Olivo (ATP-Ranking 92) und dann mit 6:4, 7:6 (1) gegen den „Ranglistennachbarn“ Federico Delbonis (Nummer 51 der Welt).

Nach dem eher durchzogenen Saisonstart (Matchbilanz 2017 vor Rio 3:4) scheint Schwartzmann auf seinem Lieblingsbelag (sein erster und bisher einziger ATP-Turniersieg gelang ihm 2016 beim ATP250-Sandplatzturnier von Istanbul) auf die Erfolgsspur zu finden. Gegen seinen nächsten Gegner wird es aber ganz schwer werden, zumindest wenn man nach der Historie geht. Aber mehr dazu an späterer Stelle.

Dominic Thiem

Das vierte Viertelfinale im fünften ATP-Turnier der Saison klingt auf den ersten Blick nach einer starken Saisonleistung. Bei Dominic Thiem ist das allerdings kein Grund zu Euphorie: nach dem Verzicht auf ein Antreten beim ATP-Turnier von Acapulco, wo er 2016 den Titel holte, zählen für den Niederösterreicher nur Siege, um in den Top 10 zu verbleiben. Dafür ist der Titelgewinn in Rio notwendig, und nach den zuletzt gebotenen Leistungen könnte das was werden.

In Rio hat Thiem mit der ehemaligen Nummer acht der Welt Janko Tipsarevic (6:4, 7:5) und Dusan Lajovic (6:2, 7:5) zwei serbische Top 100-Spieler besiegt. „Jedes Mal, wenn ich auf den Sand zurückkomme, fühlt sich an, wie wenn ich nach Hause komme“, so Thiem, der besser in Form kommt.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,40
€200

Tipps und Prognosen

Auf Sand fühlen sich sowohl Schwartzman und Thiem am wohlsten und haben hier im Vorjahr ihre stärksten Ergebnisse gezeigt. Dennoch ist in diesem Spiel der ganz klare Favorit Dominic Thiem, der im Head to head gegen den Argentinier mit 2-0 Siegen führt. Das letzte Aufeinandertreffen ergab sich beim letztjährigen Turnier von Rio, wo sich Thiem mit 7:5, 7:5 durchsetzte.

Wie bereits erwähnt, liegt derzeit etwas Druck auf Thiem in Sachen Verbleib unter den Top 10. Bei den bisherigen Auftritten in Rio war aber keinerlei Nervosität bei der aktuellen Nummer acht der Welt zu sehen. Im Gegenteil: der 23-jährige hat sich von Spiel zu Spiel gesteigert. Die Zeichen für einen weiteren Erfolg sind daher gut. In Sachen Wetten heißt der Tippvorschlag daher Games Handicap Dominic Thiem -4, worauf bei Marathon Bet die Quote 2,11 beträgt.

Tipp: Games Handicap Dominic Thiem -4 Quote 2,10 Betway (Super 200€ Sonderbonus)

Anbieter
Bonus
Link
betway bonus

100%-€200

6xBonus

Quote:1,75

Liveticker Schwartzmann – Thiem