Deutschland schaffte es im letzten Moment aus einem langweiligen Pflichtsieg mit viel Kritikpotenzial ein kleines Märchen zu machen dank Schweinsteiger. Auf der anderen Seit haben wir die Polen, die ihren ersten Pflichtsieg eingefahren haben gegen einen zähen Gegner. Das traditionsreiche, jedoch immer erhitzte Duell dürfte eine gute Partie werden!

Die Nationalelf hat die „Eier-Affäre“ von Löw nun auch erfolgreich hinter sich gebracht, also wollen wir uns auch eher mit dem Märchen befassen und das handelt von einem unglücklichen und lange verletzten Schweini, der für fünf Minuten ins Spiel kommt und mit einem genialen Sprint das Spiel eintütet. Herz, was willst du mehr von einer Europameisterschaft?

Deutschland

Kommen wir nun zum sachlichen Teil, denn es war sicherlich nicht alles gold in diesem Spiel. Viele haben Özil danach kritisiert, aber ich sehe das etwas anders. Er war fast 100%-ig bei der Passgenauigkeit und hat das zweite Tor vorbereitet. Ja, es hätte noch mehr kommen können, aber gerade am Anfang des Turniers ist das saubere und kontrollierte Spiel absolut wichtig für die Selbstsicherheit. Man sah die unglaubliche Fehlpassquote der Belgier gegen Italien und das Ergebnis ist bekannt.

Neben Özil war es einmal mehr Kroos, der das ganze Team leitete. Er ist der Schalter zwischen Defensive und Offensive, er leitet alles ein, kontrolliert und verteilt. Auch hier gibt es immer wieder negative Stimmen, dabei absolviert er eigentlich perfekte Spiele. Mustafis muss positiv herausgestellt werden und nicht nur wegen dem Tor, ebenso wie ein überragender Retter Boateng, der uns den Chuck Norris gemacht hatte. Problematischer wurde es bei den Außenverteidigern, auch bedingt durch noch nicht perfekte taktische Abstimmung. Auch Götze blieb im Sturm eigentlich zu blass.

Was kann und wird man im Spiel gegen Polen anders machen? Hier wird man sich nicht so viele Abstimmungsfehler in der Abwehr leisten können. Und die Frage ist berechtigt ob man es nicht einmal mit Gomez in der Spitze versucht gegen die sehr robusten Polen.

Aufstellung Deutschland

Hummels wird wohl wieder in der Startelf stehen womit Mustafi raus wäre.

Voraussichtliche Aufstellung: Neuer – Höwedes, J. Boateng, Hummels, Hector – Khedira, T. Kroos – T. Müller, Özil, Draxler – M. Götze

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,60
€110

Polen

Die Polen haben ein Spiel hinter sich, bei dem sie wohl drei Kreuze gemacht haben als es vorbei war. Nordirland war am Ende so zäh wie man sich so ein Team vorstellt. Die Polen hatten einfach Glück, dass sie das so wichtige Tor erzielt haben und sich dann auf ihre Abwehr verlassen konnten.

Man kann allgemein gespannt sein wie sich die Polen bei der EM präsentieren. So torarm das erste Spiel war, so anders verlief ihre Qualifikation. Dort dominierten sie ihre Gegner fast immer über die Offensive mit Lewandowski. Was wir schon bei den Nordiren sahen, werden wir sicherlich auch bei anderen sehen: alles konzentriert sich auf Lewandowski und darauf ihn als Hauptgefahr zu stoppen.

Ich glaube wir werden zwei Dinge in diesem Spiel sehen. Auf der einen Seite sicher nicht noch einmal einen so harmlosen Lewandowski und auf der anderen Seite sicherlich eine schwächer wirkende Defensive, denn das ist auch weiterhin nicht die große polnische Stärke.

Aufstellung Polen

Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass hier viel verändert wird. Einzig der schwache Macynski wäre ein Kandidat fürs Austauschen.

Voraussichtliche Aufstellung: Fabianski – Piszczek, Glik, Pazdan, Jedrzejczyk – Krychowiak, Maczynski – Blaszczykowski, Kapustka, Milik – Lewandowski

Quote
Anbieter
Bonus
Link
6,50
€100

Tipp

Man muss die Deutschen als amtierenden Weltmeister vorn sehen. Sie werden sich noch weiter steigern und ich glaube nicht, dass Polen hier wirklich Punkte rausholen kann, auch wenn es sicherlich ein enges Spiel wird.

Tipp: Sieg Deutschland – 1,60 bet-at-home (der vielleicht BESTER Bonus im Moment und eine tolle mobile Seite oben drauf!)

Anbieter
Bonus
Link
bet at home bonus
€100

Liveticker und Statistiken