Für Deutschland sollte der Trip nach Leipzig nicht mehr als eine lockere Trainingseinheit werden, doch nach der Niederlage in Irland muss die Mannschaft von Jogi Löw nun gewinnen um sich Platz eins in der Gruppe zu sichern. Der Trainer wollte eigentlich Spielern aus der zweiten Reihe eine Chance geben sich in den Vordergrund zu spielen, doch daraus wird nun nichts.

Deutschland hat bisher alle vier Spiele gegen Georgien gewonnen, doch es war jedes Mal schwerer als man annehmen durfte. Drei dieser vier Partien endeten mit einem knappen 2:0, schaffen es Jogis Jungs diesmal die Sache klarer zu gestalten?

Deutschland

Wer hätte denn das gedacht, der amtierende Weltmeister muss bis zum letzten Spieltag der Qualifikation zittern, um das Ticket für Frankreich zu lösen. Wenn es ganz dumm läuft, könnten sie sogar noch bis auf Platz drei abstürzen, doch Deutschland hat bisher jedes Duell mit Georgien gewonnen.

Alles in allem war diese Qualifikation jedoch ein sehr steiniger Weg. Danach fragt aber bekanntlich niemand mehr, sollten sie bei der EM glänzen. Gegen Irland waren die Deutschen die klar spielbestimmende Mannschaft, doch sie konnten aus ihren zahlreichen Chancen keinen Ertrag erzielen.

Nun werden schon wieder die ersten Stimmen laut, die Mario Gomez fordern, auch ich denke, dass uns ein echter Stürmer nicht schaden würde. Beim einzigen Gegentor sah Mats Hummels erneut nicht gerade super aus, diesmal war aber zumindest etwas Selbstkritik beim Dortmunder zu erkennen.

Aufstellung Deutschland

Mario Götze hat sich gegen die Iren schwer verletzt und wird bis zum Jahresende ausfallen, auch Schweinsteiger ist angeschlagen und wird in der Mitte vermutlich von Gündogan ersetzt. Für Götze erwarten wir Bellarabi von Beginn an. Müller wird als Spitze agieren.

Voraussichtliche Aufstellung: Neuer – Hector, Boateng, Hummels, Ginter – Kroos, Gündogan, Reus, Özil, Bellarabi – Müller

Georgien

Die Georgier spielten eine recht ansehnliche Qualifikation. Nachdem die Endrunde auf 24 Teams ausgeweitet wurde, machten sie sich vielleicht kleine Hoffnungen auf Rang drei, doch am Ende waren sie gerade im Angriff nicht gefährlich genug.

Dass sie dennoch mit Teams wie Schottland oder Irland mithalten können bewiesen Auftritte wie beim 1:0 gegen die Bravehearts oder einer knappen Niederlage gegen Irland. Georgien war oftmals nah dran, doch ein kleines Stück fehlt ihnen eben noch, um die stärkeren Teams herausfordern zu können. Pflichtsiege feierten sie gegen den neuen Gibraltar.

Aufstellung Georgien

Die Georgier werden wohl mit dem gleichen Team auflaufen, welches Gibraltar vor einigen Tagen mit 4:0 besiegen konnte.

Voraussichtliche Aufstellung: Revishvili – Grigalava, Amisulashvili, Kashia – Kobakhidze, Kankava, Kverkvelia, Kakabadze – Quazaishvili, Vatsadze, Okriashvili

Tipp

In der Vergangenheit waren es oftmals knappe Duelle wenn es gegen Georgien ging, doch diesmal rechne ich mit einem klaren Sieg. Die Deutschen sind nach der Niederlage in Dublin echt angefressen, dass werden sie nun an den Georgiern auslassen.

Tipp: über 3,5 Tore – 1.88 RedBet

BonusWertungLink
50€
RedBet Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken