Mit nur 16 Siegen aus 74 Spielen sind die Brooklyn Nets das schlechteste Team der Liga. Heute sind sie nochmal bei den Detroit Pistons zu Gast, bevor die Saison dem Ende entgegengeht. Während die Nets also hoffen die Saison ohne wichtige Verletzungen zu überstehen, geht es für die Pistons noch im die Playoffs, doch die Ausgangslage ist nicht besonders gut.

Detroit Pistons

So verloren die Pistons ihre letzten fünf Spiele in Folge und acht der letzten neun Partien. Einzig ihr Spiel gegen die Phoenix Suns konnten sie gewinnen, ansonsten taten sie sich größtenteils sehr schwer. Vor allem die jüngsten Niederlagen gegen New York, Orlando oder Brooklyn zeigen, dass die Pistons derzeit nicht in der nötigen Form sind, um die Playoff-Qualifikation zu erreichen.

Einer der sinnbildlich für die verkorkste Saison steht ist sicherlich Reggie Jackson. Nachdem er im letzten Jahr noch 18,8 Punkte erzielte und als Hoffnungsträger galt, kommt er in diesem Jahr auf gerade einmal 14,5 Punkte pro Spiel und scheint das Vertrauen vom Trainer verspielt zu haben. So beorderte Stan van Gundy seinen Guard auf die Bank und da er außerdem mit Knieproblemen zu kämpfen hat, musste er die letzten beiden Spiele komplett zuschauen. Seine Werte belegen die fehlende Konstanz, lag die Quote im März bei 40% und scorte er nur vier mal mehr als 20 Punkte.

Dazu kommen jedoch weitere Probleme, die die Leistung schmälern und durch die eine Playoff-Qualifikation in weite Ferne gerückt ist. Der Rückstand auf die Achtplatzierten Heat beträgt bereits 2,5 Spiele und bedenkt man, dass die Pistons bisher beide Spiele gegen die Nets verloren, wird man nach fünf Niederlagen in Folge nicht besonders viel Selbstvertrauen in dieses Spiel mitbringen können.

Brooklyn Nets

Dementsprechend werden die Nets ihre Chance wittern und hoffen auch das dritte direkte Duell gegen die Pistons gewinnen zu können. Anfang der Saison gewannen sie das erste Spiel mit 109-101. Spiel Nummer Zwei fand dann vor knapp 1,5 Wochen statt und beim 98-96 Sieg war es Brook Lopez Fadeaway, der den Nets mit der Schlusssirene den Sieg schenkte.

Den Nets kann dabei grundsätzlich egal sein, wie sie die Saison beenden. Ihr Draft-Pick dieses Jahres geht nämlich an die Bostons Celtics, die damit als eventuell bestes Team der Eastern Conference, sogar die Chance auf den Nummer 1 Pick haben. Dementsprechend befreit werden die Nets aufspielen können, da es auch unwahrscheinlich ist, dass sie das zweitschlechteste Team der Lakers bei fünf Spielen Rückstand einholen.

Da Brooklyn drei der letzten fünf Spiele gewinnen konnte, sind sie derzeit in der vielleicht besten Form der gesamten Saison. Die 101-106 Pleite gegen die Sixers im letzten Spiel, belegte zwar wieder einmal die Unbeständigkeit der Nets, doch es konnten sogar fünf der letzten zehn Partien gewonnen werden, was ebenfalls ein Beleg für die gerade etwas bessere Form ist.

Tipp

Die Pistons verloren das letzte Spiel mit 96-97 gegen die Miami Heat, einen direkten Konkurrenten um die letzten Playoff-Plätze. Damit brachten sie sich natürlich in eine schwierige Situation aus der es in den verbleibenden sieben Spielen kaum einen Ausweg zu geben scheint. Wollen sie jedoch irgendeine Chance auf die Playoffs bewahren, müssen sie das Spiel heute gewinnen. Die Bilanz belegt, dass sie das bessere Team in der Saison waren und so glaube ich, dass die trotz der Formkrise nochmal auf die Zähne beißen und zumindest die Nets besiegen können, denen auch die „gute Form“ nicht helfen können wird.

Tipp: Detroit Pistons (Spread noch nicht raus, aber wir empfehlen DRINGEND noch den neuen Mybet Bonus auszunutzen. 100% bis 200€ mit super einfachen Bedingungen)

Anbieter
Bonus
Link
mybet erfahrungen

100%-€200

3xEZ+Bonus

Quote: 1,50

Player to watch: Andre Drummond

Neben einem enttäuschenden Reggie Jackson, müssen die Pistons zudem mit ansehen, wie der 23jährige Andre Drummond seinen Erwartungen nicht gerecht wird. Mit 14,2 Punkten und 14 Rebounds pro Schnitt ist er zwar durchaus dominant, doch alleine der März belegt, dass auch Drummond noch nicht soweit ist, wie man es nach dem tollen letzten Jahr gedacht hätte. Seine Scoring-Werte reichen von 6-24 Punkte, wobei er sechs mal unter 10 Punkten blieb. Dies ist zu wenig und so trägt auch er eine gewisse Mitschuld am Verfehlen der Ziele. Trotzdem ist er Double Double Garant und erzielt heute Double Double Nummer 49.

Liveticker und Statistiken