Deportivo – Real, während die einen am letzten Wochenende die letzten Zweifel am Klassenerhalt beseitigen konnten, haben die anderen noch die Hoffnung, am finalen Spieltag auf Platz eins zu springen. Deportivo La Coruna kann die abschließende Partie der Saison mit 42 Punkten und damit sechs Zählern Vorsprung auf die Abstiegszone entspannt angehen und nur positiv überraschen.

Real Madrid muss derweil unbedingt gewinnen, um im Falle eines Ausrutschers von Spitzenreiter FC Barcelona Meister zu werden. Ein Unentschieden würde wegen des verlorenen Direktvergleichs gegen Barca und aktuell einem Punkt weniger selbst bei einer Pleite der Katalanen nicht reichen.

50 der bisherigen 90 Duelle konnte Real für sich entscheiden und verlor bei 19 Remis lediglich 21 Spiele. In La Coruna haben die Königlichen allerdings eine negative Bilanz von 13 Siegen, 14 Remis und 17 Niederlagen. Vergangene Saison gewann Real bei Deportivo indes mit 8:2.

Deportivo La Coruna

Nach der kurzen Weihnachtspause hat Deportivo La Coruna einen langanhaltenden Fehlstart hingelegt und musste froh sein, an den ersten 16 Spieltagen gut gepunktet zu haben. Denn gleich 15 Spiele in Folge blieb Deportivo ohne Sieg und scheiterte nicht nur in der Copa del Rey an Underdog CD Mirandes, sondern rutschte auch in der Tabelle deutlich ab.

Mit einem 2:1 gegen UD Levante wurde die Talfahrt am 30. Spieltag nur vorübergehend gebremst, denn danach gab es sechs weitere sieglose Spiele nacheinander mit drei 1:1 in Folge auf gegnerischem Platz und drei Heimpleiten mit dem 0:8 gegen den FC Barcelona als Tiefpunkt. Nachdem im letzten Heimspiel gegen Abstiegsmitkonkurrent FC Getafe (0:2) verloren wurde, musste man angesichts des schweren Restprogramms richtig bangen, doch just beim heimstarken FC Villarreal gelang dann am letzten Wochenende ein 2:0-Sieg.

Obwohl schon gesichert, dürfte La Coruna in Bestbesetzung antreten, um sich nicht dem Vorwurf der Wettbewerbsverzerrung aussetzen zu müssen. Gut möglich, dass die Elf der Vorwoche erneut beginnt. Weiterhin nicht dabei sind die verletzten Juan Dominguez Lamas, Agosto Fabri, Luisinho und German Lux.

Aufstellung Deportivo La Coruna

Voraussichtliche Aufstellung: Manu – Laure, Arribas, Sidnei, Juanfran – Bergantinos – Cartabia, Fajr, Mosquera, Luis Alberto – Lucas Perez

Quote
Anbieter
Bonus
Link
14,00
€100

Real Madrid

Als es auch in den ersten Wochen nach dem im Januar vollzogenen Trainerwechsel von Rafa Benitez zu Zinedine Zidane immer wieder Ausrutscher gab, musste man sich bei Real Madrid auf ein titelloses Saisonende einstellen. Doch nun haben die Königlichen sogar noch die Chance auf zwei Trophäen.

In der Champions League gelang gegen den VfL Wolfsburg (0:2 und 3:0) und Manchester City (0:0 und 1:0) trotz nicht optimal verlaufener Auswärtsspiele der Einzug ins Endspiel, während in der Primera Division seit Ende Februar und den Pleiten beim FC Malaga (1:1) sowie gegen Atletico Madrid (0:1) elf Spiele in Folge gewonnen wurden. Die letzten drei Erfolge bei Rayo Vallecano (3:2), bei Real Sociedad San Sebastian (1:0) und gegen den FC Valencia (3:2) fielen allerdings sehr knapp aus.

Die gegen Valencia geschonten Luka Modric und Gareth Bale dürften in die Startelf zurückkehren, Ob es auch für den angeschlagenen Stammkeeper Keylor Navas reicht, bleibt abzuwarten. Lucas Vázquez fällt hingegen wegen einer Knieverletzung sicher aus.

Aufstellung Real Madrid

Voraussichtliche Aufstellung: Navas – Danilo, Varane, Sergio Ramos, Marcelo –  Kroos, Casemiro, Modric – Bale, Benzema, Cristiano Ronaldo

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,20
€150

Tipp

Real Madrid hat sich in den letzten Wochen trotz wiederkehrender personeller Rückschläge sehr stabil gezeigt und seine Spiele gewonnen. Es ist nun in La Coruna, wo es für die Gastgeber um nichts mehr geht, nicht davon auszugehen, dass die Königlichen patzen. Vielmehr wäre ein klarer Sieg wie im Vorjahr keine Überraschung.

Tipp: Sieg Real Madrid – 1.22 Ladbrokes (Top Sonderbonus und PayPal)

Anbieter
Bonus
Link
ladbrokes bonus
€300
Code: BONUSNET

Liveticker und Statistiken