Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Deportivo – Real, der Meister hat mit dem UEFA Super Cup und der Supercopa bereits die ersten zwei Titel eingefahren und will nun auch einen guten Start hinlegen. Mit Blick auf die aktuellen Probleme beim FC Barcelona ist Real Madrid auf jeden Fall der große Titelfavorit. Für Deportivo La Coruna geht es derweil zunächst wieder darum, so schnell wie möglich die für den Klassenerhalt nötigen Punkte einzufahren.

93 Begegnungen gab es bisher zwischen beiden Vereinen. Mit 53 Siegen spricht die Bilanz dabei klar für Real Madrid, während es La Coruna bei 19 Remis nur auf 21 Erfolge bringt. Zu Hause allerdings hat Deportivo mit 17 Siegen, 14 Remis und nur 15 Niederlagen leicht die Nase vorne.

Deportivo La Coruna

Obwohl es zwischenzeitlich nach einer ruhigen Saison aussah, musste Deportivo La Coruna im Frühjahr doch noch lange zittern, ehe die Spielzeit auf Rang 16 beendet wurde. Nun aber soll es in der Tabelle zumindest etwas nach oben gehen, wofür mit Fabian Schär und Gerard Valentin die Defensive ebenso verstärkt wurde wie die Offensive mit Zakaria Bakkali und Adrian Lopez. Schwerwiegende Abgänge gab es derweil keine. Die Vorbereitung der Mannschaft von Trainer Pepe Mel, der seine im Februar begonnene Arbeit fortsetzt, ließ sich mit acht Siegen gegen unterklassige Gegner sehr gut an, ehe es im ersten echten Härtetest gegen den FC Porto ein deftiges 0:4 gab. Danach lief es allerdings besser. Nach einem torlosen Remis gegen Real Oviedo gelangen gegen West Bromwich Albion (2:0) und CD Teneriffa (3:0) Siege. Bemerkenswert, dass La Coruna in den insgesamt zwölf Testspielen nur sieben Gegentore zuließ, vier davon vom FC Porto.

Mit Borja Galan, Óscar Pinchi, Carles Gil und Juan Dominguez Lamas hatten vier Akteure in der Vorbereitung mit Blessuren zu kämpfen, deren Ausfälle aber zu verkraften sind.

Aufstellung Deportivo La Coruna

Voraussichtliche Aufstellung: Rubén – Juanfran, Schär, Arribas, Luisinho – Guilherme, Borges – Bruno Gama, Cartabia, Bakkali – Andone

Quote
Anbieter
Bonus
Link
8,00
€150

 

Real Madrid

Real Madrid, das bislang mit Rückkehrer Marcos Llorente sowie Dani Ceballos und Theo nur zwei hochveranlagte Perspektivspieler verpflichtet hat, hatte zu Beginn der Vorbereitung einige Probleme und verlor beim International Champions Cup nacheinander gegen Manchester United (1:2 n. E.), Manchester City (1:4) und den FC Barcelona (2:3). Gegen eine Auswahl der MLS gewannen die Königlichen dann im Elfmeterschießen, ehe es mit dem UEFA Super Cup Ernst wurde. Und dann war Real gleich wieder richtig da. Gegen Manchester United gelang ein 2:1-Sieg, dem in der Supercopa gegen Barca gleich zwei sehr überzeugende Siege folgten. Im Hinspiel in Barcelona siegte Real mit 3:1 und am Mittwochabend im Rückspiel vor eigenem Publikum mit 2:0.

Der nach seinem Platzverweis im Supercopa-Hinspiel samt anschließendem Schubser für fünf Spiele gesperrte Cristiano Ronaldo verpasst den Start. Ebenso wie der angeschlagene Jesus Vallejo. Ansonsten kann Trainer Zinedine Zidane seine beste Mannschaft aufbieten.

Aufstellung Real Madrid

Voraussichtliche Aufstellung: Navas – Carvajal, Varane, Sergio Ramos, Marcelo – Casemiro – Kroos, Modric – Isco – Bale, Benzema

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,36
€150

 

Tipp

Real Madrid ist auch ohne Ronaldo schon wieder in einer guten Frühform und der klare Favorit, wenngleich es in La Coruna nicht einfach werden dürfte, zumal Deportivo in der Vorbereitung abgesehen vom Test gegen Porto defensiv richtig überzeugen konnte.

Sieg Real Madrid – 1.36 Betway

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,36
€150

 

Liveticker und Statistiken