Obwohl sich die Denver Nuggets und Houston Rockets in dieser Saison vier mal gegenüber stehen, hatten sie bisher erst ein Duell, welches die Rockets Anfang Dezember mit 128-110 für sich entscheiden konnten. Houston präsentierte sich dabei als Einheit und kein Spieler erzielte mehr als 20 Punkte. Denver musste damals auf Jokic und Harris verzichten, was den Rockets natürlich in die Karten spielte.

Denver Nuggets

Schaut man jedoch auf die jüngsten Leistungen und Ergebnisse der Nuggets, bekommt man den Eindruck, als wenn es heute nicht ganz so einfach für die Rockets werden wird. Denver gewann nämlich nicht nur vier Spiele in Folge, sondern auch sieben der letzten neun Partien. Dabei wurden auch Teams wie die Celtics oder Clippers besiegt, sodass man mit Selbstvertrauen in das heutige Spiel gehen kann.

Die Tabelle verrät, dass das Spiel natürlich wichtig für die Nuggets ist. Sie stehen mit 33 Siegen und 35 Niederlagen derzeit auf Rang 8 und haben 2,5 Spiele Vorsprung auf die Neuntplatzierten Blazers. Das anstehende Programm hat es jedoch in sich, warten auf die Nuggets zunächst zwei Spiele gegen die Rockets, bevor sie gegen die Cavs und Pacers ranmüssen. Im April wartet dann ein weiteres Duell gegen die Rockets auf Denver, außerdem müssen sie noch zwei mal gegen OKC ran und haben mit Spielen in Portland und Dallas zwei direkte Konkurrenten vor der Brust.

Ärgerlicherweise war das Team von Coach Malone zuletzt nicht komplett. Gallinari, Arthur und Chandler waren und sind fraglich, sodass andere in die Bresche springen müssen. Nikola Jokic geht da mit gutem Beispiel voran. Der 22jährige erzielte im letzten Spiel ein Triple Double und markierte über die letzten 10 Spiele 18,6 Punkte und 12,8 Rebounds. Darauf kann man in Denver aufbauen und so hofft man auch gegen die Rockets auf einen Erfolg.

Houston Rockets

Houston hat jedoch andere Pläne und will selbst den Sieg. Tabellarisch ist die Situation allerdings etwas entspannter. Der Rückstand auf Platz 2 beträgt 5,5 Spiele, während der Vorsprung auf die Jazz bei 4,5 Spielen liegt. Da die Rockets zudem ihre letzten drei Spiele gewinnen konnten (115-94 gegen Chicago, 117-112 gegen die Cavs und 139-100 gegen die Lakers), sind ihre Chancen auf den vierten Sieg in Folge entsprechend gut.

Da die Playoffs bereits sicher sind und auch die Platzierung kaum in Gefahr zu sein scheint, darf man gespannt sein, wie die Rockets ihre letzten Spiele gestalten. D’Antoni ist nicht dafür bekannt seinen Spielern Pausen zu verordnen, was für James Harden bedeuten könnte, dass er weitere Argumente für die nach der Saison anstehende MVP-Wahl liefern kann.

Dies tat er bereits in den letzten fünf Spielen mit 29,8 Punkten, 7,2 Rebounds und 11 Assists im Schnitt. Dazu erzielte er in den letzten beiden Spielen jeweils ein Triple-Double, sodass auch er mit guter Form in dieses Spiel gehen wird. Da jedoch auch der Rest seines Teams insgesamt ganz gut drauf ist, waren die Niederlagen gegen die Spurs und Jazz, die sie vor ihrer drei Spiele andauernden Siegesserie erlitten, fast wieder vergessen und man geht in Houston davon aus, der Favoritenstellung gerecht zu werden.

Tipp

Die Nuggets spielen zu Hause und haben mehr Gründe heute auf Sieg spielen zu müssen. Houston hat aber die nötige Klasse und Erfahrung und kann den engagierten Nuggets genug entgegensetzen. Letztlich kann man sich zudem auf eine Partie mit sehr vielen Punkten freuen, da beide Teams äußerst offensivstark sind. Houston ist jedoch individuell etwas stärker, sodass dies bei der guten Form beider Mannschaften den Ausschlag geben sollte. Daher ist heute der Tipp auf die Rockets zu empfehlen.

Tipp: +2,5 Denver Nuggets – Quote 1,95 Bwin (Super einfacher Bonus und kostenlose Livestreams)

Anbieter
Bonus
Link
bwin bonus
€50

Player to watch: Lou Williams

Lou Williams fand sich sofort im System der Rockets zu Recht, hatten anschließend jedoch eine Phase von sechs Spielen in denen er nur zweimal zweistellig scorte und nur 14 seiner 57 Wurfversuche traf. Dafür spielte Eric Gordon in diesen Spielen wieder besser. Im letzten Spiel zeigte sich Williams mit 30 Punkten und einer Quote von 11-17 dann wieder von seiner besten Seite und unbeeindruckt von seinem vorherigen Wurfpech. Dementsprechend aggressiv wird er auch heute auftreten. Sein Schnitt von 18 Punkten kann er daher auch erreichen.

Liveticker und Statistiken