Zum dritten und letzten Mal in dieser Saison, treffen die Denver Nuggets und die Sacramento Kings aufeinander. Die bisherigen beiden Spiele gingen zu Gunsten der Nuggets aus, gewannen sie Ende Oktober mit 126-112 und Anfang Januar mit 117-113. Dementsprechend sind sie auch heute der klare Favorit, trotzdem müssen Sie aufpassen da die Kings derzeit in relativ guter Form sind.

Tipp: Denver Nuggets

Für Beide ist die heutige Partie die jeweils letzte vor der All-Star Pause. Dabei könnte die Begegnung sogar eine Vorschau auf eine mögliche Erstrunden-Begegnung in den Playoffs sein. Die Nuggets, derzeit auf Platz 2 der Tabelle, sind dabei aber favorisiert, da die Kings nur auf Rang 8 stehen. Zudem ist Denver das heimstärkste Team der Liga, verloren sie erst vier mal vor den eigenen Fans. Die Kings präsentierten sich auswärts bisher nicht besonders stark und verloren 15 ihrer 26 Spiele. Der Tipp sollte also auf Denver gehen.

Unser Tipp: AH -4,5 Denver Nuggets

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,52
100€
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

NBA – Denver Nuggets (38-18) – Sacramento Kings (30-26)

Die Denver Nuggets gehörten zu den wenigen Teams, die kurz vor der Trade-Deadline nicht mehr aktiv waren. Ihre Zurückhaltung ist allerdings nachvollziehbar, wenn man bedenkt mit wie vielen Verletzungen die Nuggets in dieser Saison bereits zurechtkommen mussten und dass sie trotzdem noch auf einem hervorragenden zweiten Platz in der Tabelle stehen. Dementsprechend gehen sie auch heute als Favorit ins Spiel, obwohl es in den letzten Spielen nicht so gut lief.

Sie begannen einen vier Spiele andauernde Auswärtstrip zwar mit einem Auftaktsieg bei den Minnesota Timberwolves (107-106). Die drei folgenden Auswärtsspiele in Detroit, Brooklyn und Philadelphia gingen allerdings alle verloren. Auffällig war die schwache Defensive, kassierten die Nuggets in jedem Spiel mindestens 117 Punkte. Immerhin konnten sie im letzten Spiel gegen die Miami Heat genau diese Stellschraube verbessern und beim 103-87 Erfolg über Miami stand die Defensive hervorragend.

Die drei Niederlagen sorgten allerdings dafür, dass die Nuggets den Anschluss an die Warriors ein wenig verloren und mittlerweile schon drei Niederlagen mehr und insgesamt 2,5 Spiele Rückstand haben. Dadurch kamen auch die Thunder, die auf Platz 3 stehen etwas näher heran und haben nur noch eine Niederlage mehr bzw. ein Spiel Rückstand. Mit einem Sieg im heutigen Spiel würden die Nuggets zumindest als Tabellenzweiter in die All-Star-Pause gehen. Dies ist sicherlich ein Ziel, schließlich wurde ihnen in den letzten Spielen aufgezeigt, dass sie sich im zweiten Teil der Saison weiter konzentriert zeigen müssen, um nicht den guten Start in diese Spielzeit her zu schenken.

Die heutigen Gäste aus Sacramento wollen natürlich versuchen das favorisierte Team aus Denver zu ärgern. Dies gelang ihnen im ersten beiden Spielen gegen Denver zwar noch nicht, allerdings sind sie derzeit in wirklich guter Form und hoffen auch im letzten Spiel vor der Pause noch einen Erfolg erzielen zu können. So gewannen sie sechs ihrer letzten acht Spiele und konnten dabei unter anderem die Philadelphia 76ers und die San Antonio Spurs besiegen. Zudem wurden sie kurz vor dem Ende der Trade-Deadline noch mal aktiv und verstärkten ihre Mannschaft.

Sie waren eines der aktivsten Teams und konnten sich mit Harrison Barnes einen wirklichen guten Spieler an Land ziehen. Im Gegenzug trennten sie sich von Justin Jackson und Zach Randolph. In einem weiteren Drei-Team-Trade mit den Cleveland Cavaliers und den Houston Rockets sicherten sie sich außerdem die Dienste von Alex Burks und ergatterten zusätzlich einen Zweit-Runden-Pick. Als Gegenleistung mussten sie Iman Shumpert abgeben. Einen weiteren Trade führten sie zudem mit den Portland Trail Blazers durch. Diese bekamen Skal Labissiere und Caleb Swanigan kommt in den Kings-Kader.

Doch vor allem die Verpflichtung von Harrison Barnes, wird das auf dem Flügel relativ klein besetzte Team der Kings verstärken kommen. Eine Starting Five um Fox, Hield, Barnes, Bjelica und Cauley-Stein kann sich sehen lassen und auch die Bank ist weiterhin gut aufgestellt. Die Playoffs sind das klare Ziel ins Sacramento und mit dem Barnes-Trade unterstrichen sie diese Ambitionen noch einmal ganz deutlich.

Verletzungsbedingt fehle ihnen erfreulicherweise niemand. Denver muss weiterhin auf Porter Jr. verzichten. Lydon, Harris und Thomas sind fraglich.

Player to watch: Nikola Jokic

Nikola Jokic ist in Triple Double-Laune und erzielte in fünf der letzten neun Spiele jeweils ein Triple Double. Dabei legte er im Durchschnitt 23,4 Punkte, 11,6 Rebounds, 7,8 Assists und 1,8 Steals auf. Dementsprechend verdiente er sich seine Nominierung als All-Star und aufgrund der guten Form darf man ihn natürlich auch heute stark erwarten. Nachdem er bereits in den ersten beiden Spielen gegen die Kings ein Double Double auflegte, darf man auch heute ein Double Double vom aufstrebenden Center der Nuggets erwarten.

 

Liveticker und Statistiken