Im Londoner Alexandra Palace startet dieses Jahr wieder einmal das Treffen der weltbesten und treffsichersten Pfeilwerfer! Bei der Dart WM 2017 dürfen Favoriten wie Titelverteidiger Gary “The Flying Scotsman” Anderson und Michael “Mighty Mike” van Gerwen definitiv nicht fehlen. Aber auch der ein oder andere interessante Geheimfavorit steht in den Startlöchern! Ab Donnerstag, dem 15. Dezember 2017, gehen die professionellen Spieler im Ally Pally auf Punktejagd! Wer landet im entscheidenden Moment den perfekten Wurf?

Wer sind die Top-Favoriten bei der Darts WM 2017?

Natürlich geht der Schotte Gary Anderson als Favorit ins Rennen. Denn erst letztes Jahr konnte er bereits den Sieg erringen. Dicht dahinter dürfte der Holländer van Gerwen große Chancen auf den Sieg haben. Beide erspielten in den letzten zwei Jahren die höchsten Preisgelder und sind damit verdienterweise die Topstars der Szene. Die Spieler sind auch laut Quote von William Hill, BetVictor und Co. die Favoriten auf den Gesamtsieg!

Doch da sind noch viele weitere Spieler, die bei dem Spektakel nicht nur frenetisch gefeiert werden, sondern auch echte Chancen auf den Sieg haben. Im erlesenen Kreis der Topfavoriten stehen beispielsweise noch Phil Taylor und Peter “Snakebite” Wright. Letzterer machte bisher meist durch seinen Look von sich reden, doch will diesmal so richtig erfolgreich sein! Paradiesvogel adé also?

Phil Taylor, der nicht umsonst den Kampfnamen “The Power” trägt, ist mit bereits 16. Weltmeistertiteln der erfolgreichste Dartspieler der Geschichte. Einen Spieler wie ihn muss man einfach immer auf dem Schirm haben. Denn er zählt zu den Veteranen der Dart-Szene und hat durch seine Erfahrung ein enormes Plus! Klar, dass er da auch gute Chancen auf den Titel 2017 hat.

Der Brite Adrian Lewis hingegen ist mit seinen 31 Jahren ein noch recht junger Vertreter im breiten Feld. Er konnte sich aber auch schon zwei Weltmeistertitel sichern! In seinem ersten Duell trifft er auf Magnus Caris und sollte das Match sicher gewinnen. Die Quote auf einen Sieg von Lewis steht laut William Hill bei 1,08.

Anbieter
Bonus
Link
williamhill erfahrungen
€100

Wer befindet sich im erweiterten Favoritenkreis bei der PDC Darts WM?

Auch James Wade macht sich wieder einmal Hoffnungen auf den Sieg. Denn der Brite mit linker Wurfhand schaffte bereits zweimal den Einzug ins Halbfinale. Zu mehr hat es für “The Machine” bisher leider nicht gereicht. Seine Quote von 26 bei BetVictor zeigt jedoch, wie hoch seine Chancen auf den Gesamtsieg stehen!

Einer, der immer über sich hinauswachsen kann ist der Österreicher Mensur Suljovi?. Ob es das serbische Blut ist, das ihm das notwendige Temperament für den entscheidenden Augenblick verleiht, ist nur eine Vermutung. Aber “The Gentle” konnte sich immer wieder in Endrunden vorkämpfen und beweisen, wie gut seine Wurftechnik doch ist.

Ein Geheimfavorit auf den Titel ist definitiv Alan Norris. Seine Quote auf den möglichen Titel steht bei BetVictor zwar “nur” bei 201, dafür ist er auch noch einer der Frischlinge im Feld. Letztes Jahr debütierte Norris und konnte bereits bis ins Viertelfinale vorstoßen. Wieso sollte diesmal also nicht eine noch bessere Platzierung herausspringen?

Auch Juniorenweltmeister Corey Cadby Aus Australien sollte man auf dem Schirm haben. Denn der Junge hat bereits für einige Furore gesorgt und steht deshalb auch nicht unverdient mit einer Quote von ungefähr 126 bei den Wettanbietern nicht schlecht im Kurs.

Anbieter
Bonus
Link
betvictor bonus
600%

Wer hat bei der Darts WM 2017 Außenseiterchancen?

Richtet man sich nach der Quote, so braucht man keine großen Hoffnungen haben, dass der Deutsche Max Hopp den Titel holt. Doch Mister Maximiser, wie er angekündigt wird, will endlich großen Erfolg erreichen. Dass die Leistungsfähigkeit des 20-Jährigen Spielers bisher noch nicht wirklich bis zu den Wettanbietern durchgedrungen ist, erkennt man an der 501 Quote. Sollte er sich in den ersten Runden behaupten können, ist für die deutsche Hoffnung sicher etwas drin! Doch ausgerechnet da wartet “The Dutch Destroyer” van der Voort auf Hopp. Und gegen den verlor der Jugendweltmeister von 2015 vor zwei Jahren bereits! Hartes Los – William Hill sieht hier auch den Holländer mit einer Quote von 1,53 deutlich vorne (Hopp steht bei 2,5).

Anbieter
Bonus
Link
williamhill erfahrungen
€100

Außerdem ist auch Dimitri van den Bergh einer, der immer mal was reißen kann. Doch seine 1001 Quote stellt das in Frage. Woran das liegt, ist schnell erklärt. Der Belgier muss nämlich, sollte er in Runde Eins gewinnen, eventuell bereits in der zweiten Runde gegen Mighty Mike van Gerwen ran. Und da dürfte er eigentlich nur als Verlierer die Bühne verlassen müssen.

Welche deutschen Spieler sind noch im Feld der PDC Darts WM vertreten?

Neben Max Hopp ist nur noch ein weiterer deutscher Dartspieler bei der Darts WM dabei. Die Rede ist von Dragutin Horvat, der normalerweise in seiner Kasseler Stammkneipe Doppel-12 und Bulls-Eye wirft. Die Nummer 128 der Weltrangliste ist noch als Amateur aufzuführen. Denn zu kurz ist er erst dabei. Doch sollte er weit kommen, dürfte er vielleicht auch über sich hinaus wachsen.

Wer wird sich im Finale der PDC Darts WM 2017 gegenüberstehen?

Laut den Buchmachern von Ladbrokes hat der Niederländer van Gerwen die größten Chancen, das Finale zu bestreiten. Nur sein Kontrahent ist noch nicht so sicher. Das erhoffte Topduell zwischen Mighty Mike und dem Schotten Anderson steht mit einer Quote von 3,75. Dass van Gerwen mit The Power Taylor um den Gesamtsieg kämpft, steht laut Quote von Ladbrokes bei 12!

Anbieter
Bonus
Link
ladbrokes bonus
€300

Wie sieht der Modus der Darts WM 2017 aus?

In drei Erstrundenspielen und einem Vorrundenspiel werden die ersten Duelle ausgefochten. Diese Spiele finden vom 15. bis 22. Dezember statt. Am 23. Dezember beginnt dann die zweite Runde der PDC Darts WM 2017. Das Halbfinale wird an Neujahr ausgetragen, ehe das Finale am 2. Januar 2017 im Ally Pally stattfinden wird! Sehr viele und gute Quoten hat definitive auch bet at home!

Anbieter
Bonus
Link
bet at home bonus
€100