Unser Tipp & Quote: Sieg durch Aufgabe Ryan Hall

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,62
150€

Ein äußerst interessanter Kampf im Federgewicht zwischen dem Grappling-Ass Ryan Hall (7-1) und Brawler Darren Elkins findet in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Rahmen von UFC Fight Night: de Randamie vs Ladd im Golden 1 Center in Sacramento statt. Hall war schon immer eine unbekannte Größe in der Federgewichtsklasse als einer der größten Grappler der Welt. Derzeit hat er sieben Kämpfe in Folge und alle drei Kämpfe in der UFC gewonnen. Er hat in seiner Zeit in der UFC Artem Lobov, Gray Maynard und den ehemaligen UFC-Champion BJ Penn besiegt. Der letzte Kampf war gegen Penn bei UFC 232 im Dezember letzten Jahres, wo er den ehemaligen Champion durch einen Heelhook besiegen konnte und damit der erste Kämpfer ist, der BJ Penn durch Aufgabe besiegen konnte.

Darren Elkins (24-7) hingegen hat zwei Kämpfe in Folge verloren, darunter eine Niederlage durch Punkteentscheid gegen Alexander Volkanovski und eine TKO-Niederlage gegen Ricardo Lamas bei UFC Fight Night: Magny vs. Ponzinibbio im November letzten Jahres. Vor diesem Kampf hatte Elkins jedoch sechs Siege in Folge eingefahren und dabei bekannte Namen wie Michael Johnson und Mirsad Bektic besiegt.

Nach dem Aufgabesieg gegen BJ Penn im Dezember 2018 ist Ryan Hall nun zurück im Oktagon und tritt bei UFC Fight Night 155 in Sacramento im Federgewicht gegen UFC-Veteran Darren Elkins an.

Als ehemaliger Ultimate Fighter-Gewinner steht Hall nun 5-1 in der UFC, wenn man die nicht als vollwertige, professionelle MMA-Kämpfe gewerteten Kämpfe aus der TUF-Staffel hinzuzählt. Nachdem er jedoch aufgrund von Inaktivität ein wenig auf der Stelle tritt, wird er versuchen, mit einer höheren Arbeitsrate eine gewisse Dynamik aufzubauen.

Darren „The Damage“ Elkins wird versuchen, seine Pechsträhne zu beenden. Zuletzt hat er im November letzten Jahres einen Kampf durch TKO gegen Ricardo Lamas verloren, nachdem er die Niederlage durch Punkte gegen Alexander Volkanovski gerade verarbeitet hatte. Vor diesen aufeinanderfolgenden Niederlagen hatte Elkins seine letzten 6 Kämpfe gewonnen. Elkins ist derzeit die Nummer 14 im Federgewicht in der UFC und von seinen 24 Karriere-Siegen sind sechs durch Knockout oder TKO erzielt worden, weitere sechs durch Submission.

Hall hat nach über zwei Jahren Auszeit mit einem Aufgabesieg gegen den ehemaligen Champion im Leichtgewicht und im Weltergewicht, BJ Penn, bei UFC 232 einen großen Sieg geholt. Davor besiegte er im Dezember 2016 bei der The Ultimate Fighter: Tournament of Champions Finale Veranstaltung den früheren Titelherausforderer Gray Maynard. Hall ist einer der dekoriertesten und besten BJJ-Kämpfer im gesamten MMA und hat mehrere Auszeichnungen in Submission Grappling-Wettbewerben wie dem ADCC-Turnier und BJJ World Championships gewonnen.

Hall ist nun bereit für seinen zweiten Kampf innerhalb weniger Monate, und das zum ersten Mal seit seiner Unterzeichnung bei der UFC im Jahr 2016, da er zwischen seinem ersten und zweiten Kampf ein ganzes Jahr und zwischen diesem und dem Kampf mit Penn gar zwei volle Jahre inaktiv war. Nun will er aber auf seinem Submissionsieg gegen BJ Penn im Dezember aufbauen – der ersten und einzigen Niederlage durch Submission in Penns Karriere. Elkins ist derzeit die Nummer 14 im Federgewicht, nachdem er seine letzten beiden gegen Alexander Volkanovski und Ricardo Lamas verloren hat.

Tipp

Hall machte seinem Ruf als gefährlicher Grapplingspezialist und Leglock-Experte alle Ehre, indem er zwei seiner drei Kämpfe bei The Ultimate Fighter und zwei seiner letzten vier Profi-Kämpfe durch seine Spezialtechnik, den Heelhook gewann. Der Kampfverlauf war in allen Kämpfen derselbe, nach ein wenig gegenseitigem Umkreisen der beiden Kämpfer schaffte es Hall, aus einer aus dem Judo bekannten sogenannten Imanari-Rolle direkt in den Heelhook überzugehen. Die Geschwindigkeit und Präzision, mit der er das tat, ist für jeden Grappler und Fan eine Augenweide.

Meiner Meinung nach gibt es bei diesem Kampf nur zwei mögliche Kampfausgänge, naja vielleicht drei. Entweder, Ryan Hall gelingt es, Elkins schnell zur Aufgabe zu bringen, wahrscheinlich durch genau die erwähnte Imanari-Rolle und seinen tödlichen Heelhook, oder Elkins schafft, was Saul Rogers im Halbfinale von TUF schaffte, und kann Halls Guard vermeiden und ihn am Boden kontrollieren. Die dritte Option wäre ein Knockout oder TKO für Elkins, alles andere ist in diesem Match zwischen einem versierten UFC-Veteranen und einem der gefährlichsten, aber auch einseitigsten Spezialisten im modernen MMA nicht wirklich vorstellbar.

Allerdings gewann Hall auch eine kontroverse Entscheidung gegen Gray Maynard, wo er viel Zeit auf dem Rücken verbrachte und sich weigerte, aufzustehen. Er lud Maynard in seine Guard ein und gewann den ereignislosen Kampf am Ende nach Punkten.

Es war kein schön anzusehender Kampf, aber am Ende muss man sagen, dass Hall erfolgreich Maynards Stärken vermieden hat, während Maynard sich weigerte, sich auf einen Kampf in Halls Terrain einzulassen.

Elkins ist 35 Jahre alt und hat in vier seiner letzten fünf Kämpfe viel Schaden einstecken müssen. Er konnte zwei davon mit einem bemerkenswerten Comeback gewinnen, aber ich denke, er geht langsam dem Ende seiner Karriere entgegen.

Ich denke, dass Hall die nachlassenden Reaktionen nutzt und Elkins mit seiner Lieblingstechnik, dem Heelhook aus der Imanari-Rolle erwischen wird. Eine sehr spezifische und auch gewagte Vorhersage, leider gibt es keine Wettoption, bei der man genau auf diesen Ausgang tippen kann, daher geht der Tipp auf einen Aufgabesieg Ryan Halls.

Unser Tipp & Quote: Sieg durch Aufgabe Ryan Hall

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,62
150€

 

Darren Elkins

Darren Elkins (24-7) befindet sich auf einer zwei Kämpfe andauernden Serie von Niederlagen, nachdem er gegen Ricardo Lamas und Alexander Volkanovski zu kurz kam. Davor befand Elkins sich jedoch auf einer langen Siegesserie und wird wahrscheinlich Halls bisher härtester Test in seiner MMA-Karriere sein.

Der langjährige UFC-Veteran Darren “The Damage” Elkins kam mit einer Bilanz von 10-1 in die UFC und hat 14 Siege und sechs Niederlagen in der Organisation erreicht, zwei der Niederlagen geschahen wie bereits erwähnt in seinen letzten beiden Kämpfen. In seinen letzten vier Kämpfen davor besiegte er Godofredo Pepey durch einstimmige Entscheidung, Mirsad Bektic durch KO, Dennis Bermudez durch Split-Decision und Michael Johnson durch Submission. Elkins ist seit 2007 MMA-Profi und hat acht Siege durch KO/TKO und vier durch Aufgabe in seiner Karriere erzielt.

Darren Elkins stellte von 2015 bis 2018 eine völlig unerwartete Siegesserie über sechs Kämpfe zusammen und besiegte dabei bekannte Namen wie Chas Skelly, Mirsad Bektic und Michael Johnson. Obwohl er es geschafft hatte, über die volle Distanz gegen Alexander Volkanovski zu gehen, musste er am Ende nach Punkten eine klare Niederlage einstecken.

Gegen Ricardo Lamas endete es wieder blutig, doch diesmal fiel Elkins einem TKO durch Ricardo Lamas zum Opfer. Dieser Kampf gegen Ryan Hall könnte eine Gelegenheit sein, seiner Karriere wieder Leben einzuhauchen, es könnte sich aber auch um einen seiner letzten Kämpfe im MMA handeln.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,00
€100

 

Ryan Hall

Ryan Hall (7-1) musste zwischen seinem ersten und zweiten UFC-Kampf fast ein Jahr warten, es scheint, als wäre es äußerst schwer, Gegner für den extrem gefährlichen, aber außerhalb der Grappling-Welt nicht allzu bekannten und nicht in der Rangliste geführten Ryan Hall zu finden. Der BJJ-Weltmeister legte zwischen seinem zweiten und dritten Kampf eine Pause von mehr als zwei Jahren ein. Hall, der alle drei UFC-Kämpfe gewonnen hat, kehrt nun nach einer kürzeren Pause von etwas mehr als sechs Monaten bei UFC Fight Night 155 zurück, wenn er am Samstag gegen Darren Elkins antritt.

Hall nutzte seine BJJ-Künste, um das Halbfinale der TUF 22-Staffel zu erreichen. Obwohl er dort gegen Saul Rogers verlor, gab ihm das Schicksal in Form von Visa-Problemen des eigentlichen Finalteilnehmers Rogers die Gelegenheit, Artem Lobov im Finale zu dominieren und den Sieg im Turnier zu erringen. Seitdem hat er eine Entscheidung über Gray Maynard gewonnen und in seinem letzten Kampf MMA-Legende BJ Penn durch Heelhook in der ersten Runde besiegt.

In seinem letzten Kampf zeigte Hall einmal mehr, wie gefährlich er am Boden sein kann, als er der erste Mann war, der BJ Penn in einem MMA-Wettbewerb zum Tappen brachte. Hall rollte sich nahtlos in einen Heelhook und beendete so den Kampf bei 2:46 in der ersten Runde gegen den UFC Hall of Famer. Für seinen Submissionsieg erhielt Hall außerdem den “Performance of the Night”-Bonus.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,90
100€
18+, AGBs gelten