Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Ein Topspiel ist das Aufeinandertreffen der Dallas Mavericks und der Brooklyn Nets sicherlich nicht, trotzdem ist das Spiel vor allem für die Mavericks extrem wichtig, nachdem diese in den letzten Wochen immer besser wurden und so tatsächlich noch eine realistische Chance auf die Playoffs haben. Dazu sollten allerdings auch die Nets besiegt werden, die im März immerhin schon zwei Spiele gewinnen konnten.

Dallas Mavericks

Dallas gewann andererseits drei von vier Spielen im März, davon alle drei zuletzt in Folge. Auch zuvor gewannen sie zwei Partien, sodass sie in den letzten sechs Spielen auf fünf Siege kamen und damit den Rückstand auf die Achtplatzierten Nuggets auf 1,5 Spiele verkürzen konnten. Da die Nuggets nur eine Niederlage weniger haben, könnten bereits die kommenden Spiele für eine Verschiebung in der Tabelle sorgen und so besteht zu Recht Playoff-Hoffnung für Dallas.

Ein weiterer Grund für Zuversicht ist die aktuelle Stimmung im Team. So veränderte sich der Kader der Mavs im Laufe der Saison und mit Seth Curry und Yogi Ferrell entwickelten sich zwei Spieler so gut, dass sie den Abgang von Williams vergessen ließen und plötzlich auch als Gerüst für die Zukunft dienen sollen. So konnte Dallas Schritt für Schritt etwas Kontinuität aufbauen und fuhr einige Erfolge ein.

Dazu kam, dass im letzten Spiel gegen die Lakers Geschichte geschrieben werden konnte, als Dirk Nowitzki seinen 30000. Punkte erzielte und die Mavs mit 25 Punkten und 11 Rebounds zum Sieg führte. Nowitzki ist damit neben Abdul-Jabbar, Chamberlain, Jordan, Malone und Kobe erst der sechste Spieler, der diese Leistung erreichen konnte und natürlich werden die Mavs und er selbst besonders motiviert sein einen solchen Meilenstein nicht in einer Saison ohne Playoffs verpuffen zu lassen.

Brooklyn Nets

Die Nets scheinen zugegebenermaßen wie ein dankbarer Gegner, um weitere Punkte Richtung Playoffs zu sammeln. Brooklyn gewann nämlich erst elf Spiele und steht bereits jetzt als erstes Team fest, welches die Playoffs verpassen wird. Doch unterschätzen darf man sie deswegen nicht, konnten sie immerhin zwei ihrer letzten fünf Spiele gewinnen.

Ein Grund dafür könnte die Rückkehr von Jeremy Lin sein, der zwar kein Überflieger in seinen ersten Spielen nach seiner Verletzung war, seinem Team jedoch trotzdem eine Stütze war, mit der Siege gegen Sacramento und Memphis erzielt werden konnten. Letztlich scheinen die Siege aber wenig wertvoll, da Brooklyn den letzten Platz sicher zu haben scheint und in den verbleibenden 19 Spiele keine Wunderdinge zu erwarten sind.

Heute wird es zudem nochmal doppelt schwer, ist das Spiel gegen die Mavs das achte Auswärtsspiel in Folge und siebte Spiel in zwölf Tagen. Zuversicht sieht also anderes aus und bedenkt man, dass die Nets in den sieben bisherigen Auswärtsspielen im Schnitt 114 Punkte kassierten, wird sofort klar, dass es auch gegen die Mavs sehr schwer werden wird.

Tipp

Alle Vorzeichen sprechen für die Mavs, die zu Hause spielen, mehrere Siege im Rücken haben und nach Nowitzkis Meilenstein eine super Stimmung mitbringen. Zudem kehrt JJ Barea nach seiner Verletzung zurück und wird neben Curry und Ferrell ein weiterer wichtiger und gefährlicher Bestandteil der Mavs-Rotation werden. Dallas ist favorisiert und gut in Form und wird daher das Spiel gewinnen.

Tipp: Dallas Mavericks – Spread noch nicht raus, also empfehlen wir unseren Newcomer Leovegas Sportwetten – Börsennotiert mit starkem Wettangebot und sehr einfachem Bonus

Anbieter
Bonus
Link
leovegas bonus
100% bis €50

5x Einzahlung
Quote: 1,50

Player to watch: Dirk Nowitzki

Als wenn das Erreichen der 30000-Punkte Marke nicht schon Grund Genug zur Freude für Nowitzki-Fans ist, ließ er außerdem zuletzt verlauten, dass er auch in der kommenden Saison spielen will. Sicher ist der 38-jährige nicht mehr der schnellste oder agilste, doch selbst mit 13,9 Punkten im Schnitt ist er seiner Mannschaft mit 26,4 Minuten pro Spiel immer noch eine Unterstützung. Zudem hat er immer wieder 20 Punkte-Spiele in sich und führt sein Team weiterhin an. Gegen die Nets ist das Erreichen seines Schnitts mit 14 Punkten überhaupt kein Problem und so geht die gute Phase für ihn und die Mavs weiter.

Liveticker und Statistiken