Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Nach Chelsea und Arsenal steht für Crystal Palace das dritte Stadtderby binnen zwei Wochen auf dem Programm. Der Gegner dieses Mal: die Tottenham Hotspur. Wer setzt sich durch?

London-Derby, die Dritte: Nach dem FC Chelsea und dem FC Arsenal bekommt es Crystal Palace am zwölften Premier-League-Spieltag mit den Tottenham Hotspur zu tun. In der Favoritenrolle gelten die Spurs, die derzeit mit 24 Punkten den vierten Platz belegen, wohingegen Crystal Palace mit acht Zählern auf Rang 14 liegt. Doch wieviel ist dieser Status in einem Derby wert?

Interessante Quoten & Tipp

Die Buchmacher sehen Crystal Palace in der Rolle des Außenseiters – wobei die Verhältnisse am Wettmarkt weniger eindeutig daherkommen, als man das annehmen konnte. Mit einer Siegquote von 4,50 liegt Palace nämlich noch unterhalb der gewöhnlichen Quoten eines klaren Underdogs. Tottenham wiederum liegt mit 1,80 bereits im durchaus renditenstarken Bereich – obwohl die Mannschaft auf dem Papier das klar bessere Team ist.

Zurückführen lässt sich die Einschätzung der Buchmacher auf mehrere Faktoren: Zum einen befinden sich die Spurs in einem kräftezehrenden Drei-Tages-Spielrhythmus, wodurch die Partie gegen Palace bereits Tottenhams sechstes Pflichtspiel binnen drei Wochen wird. Zum anderen tat sich die Mannschaft nach Champions-League-Auftritten bislang schwer, in der Liga das eigene Potential auszuschöpfen. Und nicht zuletzt strahlen die Spurs in dieser Saison noch nicht die nötige Souveränität aus, derer es bedarf, um das Team gegen Crystal zum haushohen Favoriten zu erklären.

Nichtsdestotrotz dürfte das Team am Samstagabend siegreich sein. Individuell stellt die Mannschaft den um Welten besseren Kader, noch dazu sind die Spurs seit sechs Auswärtsspielen ungeschlagen, während Crystal Palace in dieser Saison noch auf den ersten Heimsieg wartet. In der Summe sprechen diese Indizien eine klare Sprache – weshalb man die brauchbaren Quoten dankbar mitnehmen sollte.

Somit die Prognose: Sieg für die Tottenham Hotspur – Quote 1,82 bei 888sport

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
1,82
100€

 

Crystal Palace

Die letzten drei Ergebnisse: 1:3 vs. FC Chelsea, 0:1 vs. FC Middlesbrough, 2:2 vs. FC Arsenal

Crystal Palace tut sich bislang schwer in der Premier League. Der Tabellenvierzehnte hat einen durchaus soliden Kader zur Verfügung, doch vor allem offensiv tritt das Team derart harmlos auf, dass es nur selten für Punkte reicht. Dementsprechend muss die Mannschaft nach elf Spieltagen bereits mit sieben Niederlagen leben.

Dabei ist es nicht immer absolut schlecht, was die Mannschaft fabriziert. Vielmehr lässt das Team hin und wieder sein Potential aufblitzen, etwa zuletzt gegen den FC Arsenal: Im Duell mit den Gunners hielt Palace stark dagegen, spielte im Rahmen der eigenen Möglichkeiten auch nach vorne einen guten Ball und belohnte sich für die respektable Leistung mit einer überraschenden 2:2-Punkteteilung.

Wie es hingegen im Regelfall läuft, zeigte sich keine drei Tage später im Ligapokal. Gegen Zweitligist Middlesbrough strahlte Palace wenig bis keine Torgefahr aus, erlaubte dem Gegner jedoch ein ums andere Mal gefährliche Aktionen, wodurch am Ende eine verdiente 0:1-Niederlage und damit das Pokalaus zu Buche stand.

Am vergangenen Wochenende schließlich traf Palace auf den FC Chelsea, und der ein oder andere Fan dürfte gehofft haben, dass die Mannschaft an die solide Leistung gegen Arsenal anknüpft. Vergebens: Die Blues hatten mit dem klar unterlegenen Gegner keine Probleme und setzten sich ungefährdet mit 3:1 durch. Einmal mehr zeigte sich, dass die durchaus potente Verteidigung Crystals gegen hochklassige Gegner an ihre Grenzen stößt – was die elf Gegentreffer aus den vergangenen fünf Pflichtspielen erklärt. Mit den Tottenham Hotspur wartet nun der nächste Topgegner. Und man muss damit rechnen, dass Palace auch im siebten Pflichtspiel in Folge sieglos bleibt.

Mögliche Aufstellung Crystal Palace

Palace-Coach Hodgson hat sich in weiten Teilen auf eine Startelf festgelegt. Bisweilen rotiert er im Mittelfeld, was insbesondere die Personalie Max Meyer betrifft. Davon abgesehen sind die Startplätze jedoch recht fix vergeben. Folgende Formation scheint erwartbar:

Henessey – Wan-Bissaka, Tomkins, Sakho, van Aanholt – McArthur, Kouyaté, Milivojevic, M.Meyer – A. Townsend, Zaha

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,75
100€
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.
 

Tottenham Hotspur

Die letzten drei Ergebnisse: 2:1 vs. PSV Eindhoven, 3:2 vs. Woverhampton Wanderers, 3:1 vs. West Ham United

Die gute Nachricht ist: Die Tottenham Hotspur haben zuletzt drei Siege in Folge eingefahren und sind damit in Liga wie Champions League auf Kurs. Die weniger gute Nachricht ist: Diese Siege waren alles andere als souverän.

Den Auftakt der Serie bildete das Gastspiel gegen West Ham. In der Vorwoche hatten die Spurs völlig verdient gegen Manchester City verloren (0:1) und dabei einen besorgniserregend harmlosen Eindruck hinterlassen, weshalb man gegen die Hammers mit einer ausdrucksstarken Reaktion rechnete. Diese blieb allerdings aus: Die Spurs spielten soliden Fußball, drei Tore erzielte die Mannschaft jedoch vor allem aufgrund der Unfähigkeit des Gegners.

Am darauffolgenden Spieltag traf die Mannschaft auf Aufsteiger Wolverhampton, gegen den die Mannschaft zunächst einen überlegenen Auftritt bot. Doch nach einer dominanten ersten Halbzeit (2:0) brach das Team in Durchgang zwei ein: Die Wanderers meldeten sich zurück, verkürzten den Rückstand und hätten einen Punktgewinn am Ende durchaus verdient gehabt. Letztlich kamen die Spurs aber mit drei Punkten davon – 3:2.

Unter der Woche folgte schließlich das immens wichtige Champions-League-Gruppenspiel gegen PSV Eindhoven. Nach zwei Niederlagen aus den ersten drei Partien war klar: Sollte man erneut nicht gewinnen, würde man sich bereits vorzeitig aus dem Kampf ums Achtelfinale abmelden. Dieses Unglück konnte abgewendet werden: Mit einem knappen 2:1-Sieg fand die Mannschaft zurück in die Erfolgsspur.

Damit stehen die Spurs nun bei drei Siegen in Serie, in deren Laufe das Team spielerisch jedoch nur bedingt überzeugte. Dennoch mussten die neun Punkte erstmal eingefahren werden: Die Spurs sind gewappnet, Crystal Palace kann kommen.

Mögliche Aufstellung Tottenham Hotspur

Spurs-Coach Pocchettino erfreute sich in den vergangenen Wochen an den Möglichkeiten der Rotation, und er dürfte auch am kommenden Wochenende wieder auf dieses Hilfsmittel zurückgreifen. Vor allem offensiv sollten sich einige Stammkräfte vom CL-Mittwoch auf eine Pause einstellen, etwa aufgrund folgender Formation:

Lloris – Trippier, D. Sanchez, Aldereweireld, B.Davies – Winks, Eriksen – Son, Lamela, Lucas Moura – Kane

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
1,82
100€

 

Crystal Palace – Tottenham Hotspur im TV oder Livestream

Wer die Partie zwischen Crystal Palace und den Tottenham Hotspur live verfolgen möchte, benötigt ein Abo beim kostenpflichtigen Streaming-Dienst DAZN. Der Rechteinhaber der Premier League überträgt die Partie live auf dazn.de, Anpfiff ist am 10. November um 18.30 Uhr.

 

Liveticker und Statistiken