Nach nunmehr fast zwei Wochen Pause geht die Premier League in ihre entscheidende Phase. Crystal Palace kann die letzten zehn Partien relativ ruhig angehen. Der Abstand auf die Abstiegsplätze beträgt stolze acht Punkte. Das sieht bei QPR anders aus und zwar GANZ anders.

Crystal Palace

Die Mannschaft wirkte zuletzt aber etwas müde und unkonzentriert. Zwei Niederlagen aus den vergangenen drei Spielen ist die schlechteste Bilanz seit Alan Pardew das Zepter im Süden Londons übernommen hat. Am vergangenen Spieltag gab es eine knappe 0:1 Niederlage in Southampton. Sollte gegen QPR ein Heimsieg gelingen, wären sie wohl endgültig gerettet.

Aufstellung Crystal Palace

Pardew muss hier auf eine ganze Reihe von Spielern verzichten, besonders schlimm schmerzt der Ausfall von Campbell und Sanogo.

Voraussichtliche Aufstellung: Speroni – Kelly, Delaney, Dann, Ward – Bolasie, McArthur, Ledley, Zaha, Puncheon – Murray

Queens Park Rangers

Im Gegensatz zu Crystal Palace mussten die Rangers am vergangenen Wochenende ihr Nachholspiel gegen die Spurs bestreiten. Wie schon gegen Arsenal zuvor hatten sie auch gegen Tottenham ihre Chancen, doch erneut gab es eine knappe Niederlage. QPR ist im Gegensatz zu Leicester in vielen Spielen nahezu ebenbürtig, doch es fehlen ganz einfach die nötigen Punkte um die Klasse zu halten.

Gerade auswärts brauchen sie nach nur insgesamt drei Zählern endlich mal einen Erfolg. Wir gehen davon aus, dass Ramsey den gleichen Spielern wie schon gegen die Spurs das Vertrauen schenkt.

Aufstellung QPR

Voraussichtliche Aufstellung: Green – Suk-Young, Ferdinand, Caulker, Onuoha – Isla, Sandro, Henry, Philips – Austin, Zamora

Tipp

QPR braucht in diesem Derby unbedingt drei Punkte. Wenn sie im Selhurst Park genauso auftreten wie zuletzt ist durchaus was drin. Es wird vermutlich auf ein schwaches Spiel ohne große Höhepunkte hinauslaufen, aber selbst mit einem 1:0 Sieg könnte QPR gut leben.

Tipp: unter 2.5 Tore – 1.82 RedBet.com (exklusiver Bonus nur bei uns und keine Wettsteuer)

Liveticker und Statistiken