Die „Brasilianer“ von Crystal Palace machten am ersten Spieltag dort weiter, wo sie letzte Saison aufgehört hatten uns zwar mit einer bemerkenswerten Vorstellung. Sollten sie weiterhin gewinnen, ist es wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis es Manager Pardew zu einem ganz großen Club zieht, oder sogar der Nationalmannschaft.

Arsenal war mal wieder typisch Arsenal und vergeigte ein Spiel, was sie in ihren Köpfen wohl vorher schon gewonnen hatten. Um nicht einen totalen Fehlstart hinlegen zu wollen müssen sie im zweiten Londoner Derby schon gewinnen, einfach wird das jedoch nicht.

Crystal Palace

Die Mannschaft von Alan Pardew ließ am ersten Spieltag überhaupt nichts anbrennen und siegte leicht und locker mit 3:1 in Norwich. Nur nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer sind sie kurzzeitig ins Schwimmen geraten, doch Sekunden vor dem Ende machte Cabaye einen Deckel auf die Partie.

Vor allem in der ersten Halbzeit waren sie ganz klar tonangebend. Zaha sorgte kurz vor dem Pausentee für die Führung, die Delaney sogar noch einmal erhöhte. Die ganze Mannschaft spielte wie aus einem Guss, wenn man aber doch einen Spieler hervorheben will, dann sicherlich Cabaye.

Aufstellung Crystal Palace

Gerade bei Heimspielen setzt der Trainer meist auf ein 4-3-3. McCarthy wird seinen Platz vorläufig behalten, da Speroni noch immer angeschlagen ist. Im Angriff streiten sich sechs Spieler um drei freie Plätze.

Voraussichtliche Aufstellung: McCarthy – Ward, Delaney, Dann, Souare – Cabaye, Ledley, McArthur – Zaha, Wickham, Puncheon

FC Arsenal

Der Sieg im Community Shields Cup ist schon jetzt nichts mehr wert. Wie kann eine Mannschaft, die den FC Chelsea über weite Strecken beherrscht eine Woche später ein Heimspiel gegen West Ham United verlieren? Das schafft ganz sicher nur der FC Arsenal.

In diesem Jahr wollten sie vermeiden, der Musik schon zu Beginn hinterherzulaufen, doch es wird wohl wieder so kommen. Im Selhurst Park stehen sie nun schon gehörig unter Druck. Ausgerechnet Neuzugang Petr Cech erwischte einen rabenschwarzen Tag. Er legte sich die beiden Gegentreffer fast selbstständig ins eigene Nest, doch auch seine Kollegen waren nicht viel besser.

Aufstellung Arsenal

Nach der Vorstellung letzte Woche zu urteilen müsste Wenger das ganze Team auswechseln, doch es wird vermutlich nur Ramsey treffen, der für den offensiveren Oxlade-Chamberlain weichen muss. Alexis Sanchez brennt auf einen Einsatz von Beginn an.

Voraussichtliche Aufstellung: Cech – Monreal, Koscielny, Mertesacker, Debuchy – Cazorla, Coquelin, Sanchez, Özil, Oxlade-Chamberlain – Giroud

Tipp

Die Gunners haben den Druck auf ihrer Seite, sie dürfen sich keinen weiteren Ausrutscher erlauben. Palace ist gerade im Selhurst Park sehr unangenehm zu spielen, von daher dürfte es eine sehr spannende Angelegenheit werden.

Tipp: Doppelchance Crystal Palace oder Unentschieden – 2.15 bet365

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken