Paraguay – Jamaika, in einer Gruppe mit Argentinien und Uruguay sind beide Mannschaften Außenseiter, haben aber zum Auftakt angedeutet, für eine positive Überraschung sorgen zu können. Paraguay geriet gegen Argentinien erwartungsgemäß mit 0:2 in Rückstand, zeigte dann aber tolle Moral und verdiente sich am Ende noch ein 2:2.

Jamaika unterlag Uruguay zwar mit 0:1, doch die Gastnation präsentierte sich gegen den Titelverteidiger als vor allem in der Defensivarbeit gut abgestimmte Einheit, die dadurch stärkeren Gegnern Probleme bereiten kann.

Beide Mannschaften standen sich bislang fünfmal gegenüber. Paraguay konnte drei Begegnungen für sich entscheiden und verlor zweimal. Ein Pflichtspiel gab es zwischen Paraguay und Jamaika bisher noch nie.

Paraguay

Paraguay hat gegen Argentinien vor allem auch deshalb überrascht, weil die Mannschaft von Trainer Ramon Diaz ein schwaches Jahr hinter sich hat. Von den acht Spielen vor Beginn der Copa America wurde nur ein einziges gewonnen, im November mit 2:1 gegen Peru. Ansonsten setzte es bei drei Unentschieden gegen die Vereinigte Arabische Emirate, gegen Honduras und Costa Rica vier Niederlagen. Sowohl gegen Südkorea (0:2) und China (1:2) als auch gegen Peru (1:2) und Mexiko (0:1) wurde verloren, weshalb sich die Euphorie vor der Copa in Grenzen hielt.

Doch die erfahrene Mannschaft hat offenbar rechtzeitig in die Spur gefunden und verfügt insbesondere in der Offensive über Spieler mit Qualität, die an guten Tagen zu Großem fähig sind – gleichzeitig aber in den anderen Spielen auch sehr oft untergehen und kaum zu sehen sind.

Aufstellung Paraguay

Voraussichtliche Aufstellung: Antony Silva – M. Caceres, da Silva, Pablo Aguilar, Miguel Samudio – Ortigoza, V. Caceres, Ortiz – Valdez, Santa Cruz, Bobadilla

Jamaika

Das eigentliche Highlight dieses Sommers steigt für die Nationalmannschaft Jamaikas mit dem Gold Cup in den USA ab dem 7. Juli erst noch, doch die Mannschaft des deutschen Trainers Winfried Schäfer nimmt auch die Aufgabe bei der Copa America ernst und will sich gut präsentieren, was beim Auftakt gegen Uruguay schon einmal gelungen ist. Und natürlich will jeder Akteur Werbung für sich machen, um beim Gold Cup dann zur Stammelf zu gehören.

Die Länderspielsaison hat für Jamaika mit Niederlagen gegen Kanada (1:3) und Japan (0:1) alles andere als gut begonnen, doch dann blieb die Schäfer-Elf bis zum 0:1 gegen Uruguay sechsmal in Folge unbesiegt. Im November gewann Jamaika durch ein 4:3 nach Elfmeterschießen im Finale gegen Trinidad & Tobago die Karibik-Meisterschaft, was für zusätzliches Selbstvertrauen sorgte. Ein 2:1 gegen Venezuela und ein 3:0 über Kuba im Frühjahr bestätigten die insgesamt positive Entwicklung, die auch gegen Uruguay nicht zu übersehen war.

Aufstellung Jamaika

Voraussichtliche Aufstellung: Kerr -W. Morgan, Mariappa, Hector – Lawrence, Dawkins, McCleary, McAnuff, Austin – Barnes, Mattocks

Tipp

Jamaika wird wie gegen Uruguay versuchen, mit einer kompakten Spielweise in erster Linie hinten dicht zu halten und über Konter und Standards zum Erfolg zu kommen. Paraguay wird damit gefordert sein, das Spiel zu machen, was der Diaz-Elf mangels individueller Klasse im Mittelfeld allerdings nicht leicht fällt. Die gegen Argentinien sehr effektiven Angreifer könnten gegen einen offensivschwachen Gegner aber auch diesmal den Unterschied ausmachen.

Tipp: Sieg Paraguay – 1.70 Ladbrokes (Sonderbonus und PayPal)

Ladbrokes BonusWertungLink
300€
Ladbrokes Erfahrungen
Besuchen

Livestream

Den Livestream gibt es bei Sportingbet, wenn man aktiver Kunde ist. Dann ist er kostenlos.

Sportingbet BonusWertungLink
150€
Sportingbet Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken