Kolumbien – Peru, beide Mannschaften haben den Einzug ins Viertelfinale der Copa America und sogar den Sieg in Gruppe C selbst in der Hand. Genau wie Brasilien und Venezuela weisen Kolumbien und Peru vor dem abschließenden Vorrunden-Spieltag je einen Sieg und eine Niederlage auf.

Der Sieger des Duells ist damit sicher mindestens Zweiter, während bei einem Unentschieden in Abhängigkeit vom anderen Spiel von Platz eins bis vier alles möglich ist. Selbst der Verlierer hätte noch theoretische Chancen, als einer der zwei besten Gruppendritten weiterzukommen, doch darauf sollte man sich besser nicht verlassen.

Nach 49 Begegnungen beider Nationen ist die Bilanz fast ausgeglichen. Kolumbien bringt es bisher auf 16 Siege, während Peru 15-mal gewonnen hat. 18 Begegnungen endeten unentschieden. Bei der Copa America hatte Peru meist die Nase vorne. Sieben von 14 Duellen bei der Kontinentalmeisterschaft endeten mit peruanischen Siegen bei fünf Remis und nur zwei Erfolgen Kolumbiens.

Kolumbien

Aufstellung Kolumbien

Voraussichtliche Aufstellung: Ospina – Zuniga, Zapata, Murillo, Armero – Sanchez, Valencia – James – Cuadrado, Falcao, Gutierrez

Kolumbien hat den mit der 0:1-Pleite gegen Venezuela verpatzten Start in die Copa America wettgemacht und mit dem 1:0-Erfolg über Brasilien am zweiten Spieltag an die vor Turnierbeginn gezeigte Form angeknüpft, als sieben Spiele in Folge gewonnen wurden. Dass mit Carlos Bacca einer der vielen hochkarätigen Angreifer im Nachgang der Begegnung gegen die Selecao wegen einer Tätlichkeit Rot sah und nun erst einmal gesperrt ausfällt, lässt sich aufgrund der Alternativen verkraften. Bacca war gegen Brasilien ohnehin nur eingewechselt worden, während etwas überraschend Routinier Teofilo Gutierrez mit Radamel Falcao und Juan Cuadrado die Dreier-Offensive bildete. In dieser 4-3-3-Formation inklusive einem mit nahezu allen Freiheiten ausgestatteten James Rodriguez im Zentrum fühlte sich das Team von Trainer Jose Pekerman deutlich wohler als im gegen Venezuela praktizierten 4-4-2 mir James auf der linken Seite, wodurch im Kreativzentrum oft ein Loch entstand.

Gegen Peru werden die Cafeteros nun voraussichtlich wieder im 4-3-3 und personell unverändert beginnen.

Peru

Aufstellung Peru

Voraussichtliche Aufstellung: Gallese – Advincula, Ascues, Zambrano, Vargas – Lobaton, Ballon – Cueva, Sanchez – Guerrero, Pizarro

Nach der wegen des späten Gegentreffers zum 1:2 unglücklichen, unter dem Strich aber auch nicht unverdienten 1:2-Niederlage gegen Brasilien hat Peru seine Chancen auf das Viertelfinale der Copa America gewahrt. Gegen eine 60 Minuten in Unterzahl spielende Auswahl Venezuelas tat sich das Team von Trainer Ricardo Gareca zwar lange schwer, doch letztlich war der mittlerweile 36 Jahre alte Claudio Pizarro wieder einmal zur Stelle und erzielte das goldene Tor zum 1:0-Sieg.

Dabei saß Pizarro gegen Brasilien noch 90 Minuten auf der Bank, als Coach Gareca seiner Elf ein 4-2-3-1 verordnet hatte. Gegen Venezuela agierte Peru dagegen im 4-4-2 mit Pizarro und Paolo Guerrero als Doppelspitze. Weichen musste dafür Jefferson Farfan, der nach einem sehr durchwachsenen und von einer langen Verletzungspause überlagerten Jahr beim FC Schalke 04 auch in der Nationalelf noch nicht zu seiner Form gefunden hat. Nach dem Sieg gegen Venezuela dürfte sich personell wie taktisch nun kaum etwas verändern.

Livestream

Wir empfehlen für diesen Livestream bet365. Nicht nur, dass es kostenlos ist, sondern dies ist auch der Wettanbieter mit der größten Livestream-Auswahl von allen.

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen

Tipp

Peru hat sich bei dieser Copa America bisher besser präsentiert als erwartet, während Kolumbien nach verpatztem Start in die Spur gefunden hat. Dass die kolumbianische Auswahl über mehr Qualität im Kader verfügt ist indes unbestritten. Rufen James, Falcao und Co. ihr Potential ab, macht Kolumbien den Viertelfinal-Einzug aus eigener Kraft klar.

Tipp: Sieg Kolumbien – 1.53 Bwin (starke Angebot für Bestandskunden)

Bwin BonusWertungLink
50€
Bwin Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken