Brasilien – Venezuela, am letzten Spieltag der Gruppe C der Copa America bestreiten beide Mannschaften ein nicht unbedingt zu erwartendes Endspiel. Beide Teams haben bei je einem Sieg und einer Niederlage drei Punkte auf dem Konto und wären mit einem Sieg sicher weiter.

Bei einem Unentschieden bliebe Brasilien wegen der insgesamt mehr erzielten Tore vor Venezuela, wäre damit aber nicht zwingend mindestens Zweiter oder einer der beiden besten Gruppendritten. Die Selecao wird daher ganz klar auf Sieg spielen.

Beide Nationen trafen bisher in 21 Partien aufeinander und die Bilanz könnte kaum eindeutiger sein. 18 brasilianischen Siegen stehen lediglich zwei Unentschieden und ein Sieg Venezuelas gegenüber. Dieser Sieg gelang Venezuela in einem Testspiel vor sieben Jahren. Bei der Copa America gewann Brasilien fünf von sechs Duellen, kam aber bei der Copa 2011 während der Vorrunde nicht über ein 0:0 hinaus.

Brasilien

Aufstellung Brasilien

Voraussichtliche Aufstellung: Jefferson – Dani Alves, Miranda, Thiago Silva, Filipe Luis – Elias, Fernandinho – Willian, Roberto Firmino, Coutinho – Douglas Costa

Nach der WM 2014 ist Brasilien unter dem neuen Trainer Carlos Dunga elfmal in Folge nicht nur unbesiegt geblieben, sondern hat stets gewonnen. Die Selecao glänzte dabei zwar nur selten, präsentierte sich aber sehr effizient. Das war auch zum Auftakt der Copa America so, wenngleich der 2:1-Sieg über Peru erst in der zweiten Minute der Nachspielzeit zustande kam und zuvor doch einige Probleme zu sehen waren. Am zweiten Vorrundenspieltag ist die bemerkenswerte Serie Brasiliens allerdings gerissen. In einem erwartet hart geführten und hitzigen Spiel unterlag die Selecao Kolumbien mit 0:1 und verlor zu allem Überfluss auch noch Superstar Neymar, der sich nach Spielende zu einer Tätlichkeit hinreissen ließ und nun erst einmal gesperrt fehlt. Ohne Neymar fehlt Brasilien der Akteur, der in vielen Spielen den Unterschied machen kann, was die Erfolgsaussichten der Dunga-Elf sicher nicht vergrößert.

Man darf gespannt sein, wie Dunga den Neymar-Ausfall kompensieren wird. Denkbar ist, dass Roberto Firmino nicht erneut als Angreifer, sondern etwas zurückhängend agiert und mit Douglas Costa oder Diego Tardelli wieder ein echter Mittelstürmer beginnt. Chancen auf einen Platz in der ersten Elf hat außerdem Coutinho, der Fred verdrängen könnte.

Venezuela

Aufstellung Venezuela

Voraussichtliche Aufstellung: Baroja – Rosales, Vizcarrondo, Tunez, Cichero – Seijas, Rincon – Guerra, Arango, Vargas – Rondon

Venezuela hat mit dem 1:0-Sieg über Kolumbien einen kaum für möglich gehaltenen Start ins das Turnier hingelegt, die sehr gute Ausgangsposition dann aber mit einem 0:1 gegen Peru wieder verspielt. Im Jahr 2015 stehen damit immerhin vier Siegen zwei Niederlagen gegenüber, wobei die Pleite gegen Peru durchaus vermeidbar gewesen wäre. Letztlich gelang es aber nicht, die nach einer unnötigen roten Karte von Fernando Amorebieta Unterzahl eine Stunde lang zu kompensieren.

Nachdem Trainer Noel Sanvicente in den ersten beiden Spielen mit einer identischen Mannschaft begonnen hat, ist nun eine Umstellung zwingend. Nach dem Platzverweis von Amorebieta wird voraussichtlich Gabriel Cichero als linker Verteidiger auflaufen.

Livestream

Wie fast immer, so empfehlen wir auch dieses Mal bet365. Die Auswahl an Streams ist mit Abstand die größte und so wundert es auch nicht, dass auch die Copa America dort zu sehen ist!

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen

Tipp

Ein Aus nach der Vorrunde wäre für Brasilien eine Blamage. Die Selecao steht folglich unter enormem Druck, verfügt aber gleichzeitig über die Qualität, diesem Stand zu halten und wird sich letztlich gegen eine individuell in allen Belangen unterlegene Elf aus Venezuela durchsetzen.

Tipp: Sieg Brasilien – 1.53 BetVictor (tolle Quoten)

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken