Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Das heutige Spiel zwischen den Cleveland Cavaliers reiht sich nahtlos in den teils fragwürdigen Spielplan dieser Saison ein. So spielten die beiden Teams bereits gestern in Milwaukee gegeneinander, nur um heute das Rückspiel in Cleveland abzuhalten.

Cleveland Cavaliers

Favorisiert sind dabei erneut die Cavs, die gestern knapp mit 114-108 in der Verlängerung gewinnen konnten. Das Spiel hielt viele Highlights parat, an denen auch LeBron James beteiligt war. So sicherte sich James Platz 8 in der All-Time-Scoring-Liste und schob sich an Moses Malone vorbei. Außerdem traf er beim Stand vom 107-108 einen Dreier aus ungefähr 10 Metern und ebnete den Cavs so den Weg zum Sieg in der Overtime.

Für die Cavs war es Sieg Nummer 20 in dieser Saison. James war mit 34 Punkten, 12 Rebounds und 7 Assists Mann des Spiels, doch auch Kyrie Irving wusste mit 28 Punkten, 5 Rebounds und 5 Assists zu überzeugen. Kevin Love spielte aufgrund von Knieproblemen nicht und ist auch für die heutige Partie fraglich. Channing Frye entwickelte sich von der Bank mit 15 Punkten zur drittbesten Option der Cavs. Auch Tristan Thompson konnte mit 10 Punkten und 12 Rebounds seinen Beitrag leisten.

Trotzdem war es ein hartes Stück Arbeit für die Cavaliers, die mit dem Erfolg den zweiten Sieg in Serie und den siebten Sieg im achten Spiel einfahren konnten. Leider mussten sie diesen allerdings auch teuer bezahlen, verließ JR Smith das Spiel mit Verdacht auf gebrochenem Daumen. Es ist also wahrscheinlich, dass auch Smith heute fehlen wird und den Cavs mit Smith und Love zwei wichtige Spieler fehlen könnten. Trotzdem gehen sie zuversichtlich in das Rückspiel

Milwaukee Bucks

Für die Bucks war die Niederlage kein Beinbruch. In Gegenteil, konnten sie lange mithalten und machten sie das Spiel spannender, als man es im Vorfeld vielleicht erwartet hatte. Dabei wusste die Bucks genau was auf sie zukommt, gehören sie zu den wenigen Teams, die die Cavs bisher besiegen konnten. Es war nämlich bereits das zweite Spiel der beiden Teams und Spiel Nummer 1 gewannen die Bucks Ende November mit 118-101.

Leider konnten sich den Erfolg heute nicht wiederholen, auch wenn sie es spannend machten. Trotzdem sorgten die Bucks in der vergangenen Nacht auch für einige Highlights. Rookie Malcolm Brogdon sorgte mit zwei Dunks für Aufsehen. Zunächst zog er an Kyrie Irving vorbei und dunkte ihm bei seinem Blockversuch ins Gesicht. In Halbzeit 2 dann ein ähnliches Bild, doch diesmal war es LeBron der das Nachsehen hatte, als Brogdon unter dem Ring hertauchte und den Ball reinstopfte.

Zudem zeigten Jabari Parker und Giannis Antetokounmpo gute Leistungen, doch auch ihre 30 Punkte und 8 Rebounds (Parker) und 25 Punkte und 13 Rebounds sollten am Ende nicht reichen. Vor allem Antetokounmpos Abend endete bitter, musste er sich kurz vor LeBrons entscheidenem Dreier mit seinem sechsten Foul verabschieden. Coach Kidd ist allerdings zuversichtlich, die kleinen Fehlern die letztlich den Ausschlag gaben, auszumerzen. Entscheidet man ein paar dieser Situationen für sich, ist ein Sieg möglich.

Der Coach der Cavs, Tyronn Lue, erkannte jedoch auch, dass die Bucks sich einige Match-Up-Vorteile verschafften und ist hochmotiviert, diese Fehler zu verbessern um endlich mal einen klaren Sieg gegen die deutlich schlechter stehenden Bucks einzufahren.

Tipp

Die Bucks scheinen ein unangenehmer Gegner für die Cavs zu sein. Schließlich gewannen sie das erste Spiel und stellten James und. Co auch im zweiten Duell vor große Probleme. Zudem fehlen bei den Cavaliers heute mit großer Wahrscheinlichkeit Kevin Love und JR Smith. Bei Milwaukee fehlte zuletzt und fehlt wohl auch heute Michael Beasley, so dass auch sie nicht in Bestbesetzung sind. Am Ende denke ich jedoch, dass der Meister schneller aus den Fehlern lernen kann und sich im dritten Spiel gegen die Bucks stärker präsentiert. Daher gewinnen die Cavs auch das dritte Duell.

Tipp: Cleveland Cavaliers (Spread noch nicht raus, dürfte aber bei ca. 9 liegen. Am besten Spielen mit den geschenkten 5€ von Sportingbet!)

Anbieter
Bonus
Link
sportingbet bonus
€155

Player to watch: Jabari Parker

Parker steht weiterhin im Schatten von Antetokounmpo, doch auch seine 19,8 Punkte und 5,7 Rebounds können sich sehen lassen. Gestern hatte er zudem einige wichtige Plays, von denen er allerdings nicht alle verwandeln konnte. Trotzdem zeigte er mit 30 Punkten ein gutes Spiel und wusste immer wieder seine körperlichen Vorteile auszunutzen. Die Cavs werden sich entsprechend drauf einstellen, doch Parkers Klasse ist nicht abzustreiten und da er in drei der letzten vier Spiele mindestens 27 Punkte erzielte, kann man bei der guten Form auch heute davon ausgehen, dass er seinen Schnitt mit 20 Punkten erreicht.

Liveticker und Statistiken

HIER klicken für den Liveticker