Obwohl die Cleveland Cavaliers und die Boston Celtics nur einen Tabellenplatz zwischen sich haben, haben die Celtics fast doppelt so viele Niederlagen wie die Cavs. So empfangen die Cavaliers als Tabellenerster, ihren Gast aus Boston, der derzeit auf Rang 3 in der Eastern Conference steht. Es ist das zweite von vier Spielen und Duell Nummer 1 gewannen die Cavs ebenfalls in eigener Halle. Anfang November entschieden sie das Spiel mit 128-122 für sich, dank starker Leistungen von James, Irving und Love.

Cleveland Cavaliers

Die Cavs könnten heute den elften Erfolg in den letzten 13 Spielen feiern. Nach einer Siegesserie über fünf Spiele verloren sie ohne ihre Big Three gegen Memphis. Anschließend gewannen sie allerdings die nachfolgenden fünf Spiele mit dem absoluten Highlight-Spiel an Weihnachten gegen die Golden State Warriors, krönten sie die gute Phase.

In einem Spiel voller Höhepunkte und spektakulärer Plays, war es erneut Kyrie Irving, der seine Mannschaft Sekunden vor dem Ende zum Sieg warf. LeBron überzeugte mit 31 Punkten und 13 Rebounds und auch Love war mit 20 Punkten neben Irving wichtiger Bestandteil des Erfolges.

Wie wichtig LeBron für die Cavs ist, zeigte sich dann erneut im bisher letzten Spiel gegen die Pistons, nur eine Nacht nach dem Erfolg über die Warriors. LeBron pausierte und die Cavs verloren mit 90-106. Irving schob die Niederlage darauf, dass die Pistons zwei Nächte Pause hatten und die Cavs aus Golden State anreisen mussten. Er selbst, aber auch Kevin Love konnten das Team mit 18 bzw. 17 Punkten nicht anführen und so blieb am Ende eine Enttäuschung, nachdem man in der Nacht zuvor, sehr stark agierte.

Boston Celtics

Die Celtics werden den Rückschlag der Cavaliers natürlich auch mit Interesse verfolgt haben. Da sie selbst zudem relativ gut drauf sind und sechs der letzten sieben Spiele gewinnen konnten, haben sie berechtigterweise die Hoffnung auf eine Überraschung.

Vor allem offensiv läuft es für Boston derzeit sehr zufriedenstellend. In den letzten sechs Spielen erzielten sie fast sechs Punkte mehr pro Spiel als in der bisherigen Saison, sodass die Siege auch hierauf zurückzuführen sind. Ein weiterer Grund warum es derzeit so gut läuft ist auch relativ schnell gefunden. Die Mannschaft von Brad Stevens ist fit und nachdem es zu Saisonbeginn immer wieder Rückschläge auf Grund von Verletzungen gab, scheint das Team nun langsam einen Rhythmus zu finden.

Nachdem es zu Saisonbeginn noch eine knappe Niederlage gegen die Cavs gab, hoffen die Celtics nun das Selbstvertrauen nach den letzten Siegen, in das heutige Spiel zu übertragen und die Aussichten scheinen auf den ersten Blick nicht schlecht. Allerdings wrid LeBron bei den Cavs wieder zurückkommen und außerdem findet das Spiel erneut bei den Cavs statt. Boston bleibt also wieder nur die Rolle des Underdogs, doch Thomas, Horford und Co. hoffen erneut, die besten Leistungen abrufen und die Cavs ärgern zu können.

Tipp

Die Cavs lagen gegen die Warriors im vierten Viertel bereits mit 14 Punkten zurück, doch es schien als hätten LeBron und Co. einfach einen Gang hochgeschaltet und das Spiel locker drehen können. Auch die Treffsicherheit in den entscheidenden Momenten war hoch und es war überhaupt keine Nervosität zu spüren. Genau diese Überlegenheit hebt die Cavs derzeit vom Rest der Eastern Conference ab und so denke ich nicht, dass die Celtics trotz ihrer guten Form eine Chance haben. LeBron wird sein Team bei seiner Rückkehr zum Sieg führen.

Tipp: -6 Cleveland Cavaliers – 1,93 10bet.com (Sonderbonus mit einfacheren Bedingungen)

Anbieter
Bonus
Link
10bet bonus
100€

Player to watch: Isaiah Thomas

Der Guard der Celtics glaubt an sich und seine Mannschaft. Dank seiner guten Leistungen, darf er sich ein solches Denken wohl auch erlauben, vor allem wenn man bedenkt, dass er in den letzten 16 Spielen stets mindestens 20 Punkte erzielen konnte. Selbst gegen die starke Defensive der Cavs überzeugte er zu Saisonbeginn mit 30 Punkten. Auch heute wird er also wieder voll im Angriffsmodus sein und man darf damit rechnen, dass er seinen Schnitt mit 27 Punkten erneut erreicht.

Liveticker und Statistiken

HIER klicken für den Liveticker