Chievo – Juve, Zehnter gegen Zweiter heißt es um 12.30 Uhr, wenn die Serie A in den Fußball-Sonntag startet. Chievo Verona liegt mit 27 Punkten im Tabellenmittelfeld und angesichts von acht Zählern Rückstand auf Rang fünf sowie neun Punkten Vorsprung auf die Abstiegszone schon frühzeitig jenseits von Gut und Böse.

Juventus Turin hat sich derweil nach verpatztem Start als Top-Favorit auf die Meisterschaft zurückgemeldet, liegt aber noch zwei Zähler hinter Spitzenreiter SSC Neapel zurück. Die bisherige Bilanz zwischen beiden Vereinen spricht eine klare Sprache. Chievo gewann von 27 Duellen nur ein einziges, kassierte dafür aber bei acht Unentschieden schon 18 Pleiten. Dass der einzige Sieg in der Saison 2009/10 zu Hause gelang, wo bei neun Niederlage auch noch drei Remis zu Buche stehen, macht vor dem anstehenden Heimspiel zumindest ein bißchen Mut.

Chievo Verona – Juventus Turin 31.01.2016 Tipp

Chievo Verona

Aufstellung Chievo Verona

Voraussichtliche Aufstellung: Bizzarri – Cacciatore, Dainelli, Spolli, Gobbi – Pinzi, Radovanovic, Castro – Birsa – Inglese, Paloschi

Mit einer 0:2-Niederlage beim AC Florenz in die kurze Winterpause gegangen, hat Chievo Verona einen ordentlichen Start ins neue Jahr erwischt. Die Mannschaft von Trainer Rolando Maran begann mit einem spektakulären 3:3 gegen den AS Rom und feierte dann beim FC Bologna einen 1:0-Auswärtssieg. Gegen den FC Empoli (1:1) gelang anschließend zu Hause aber nur ein Teilerfolg und bei Lazio Rom wurde am vergangenen Wochenende nach früher Führung noch mit 1:4 verloren. Nach oben scheint unter dem Strich nicht zuletzt aufgrund der mauen Bilanz von nur 13 Punkten aus zehn Heimspielen nicht viel möglich.

Im Vergleich zur Vorwoche fällt der gesperrte Innenverteidiger Bostjan Cesar aus. Während Nicola Rigoni zurückkehren könnte, fehlen Mariano Julio Izco, Alessandro Gamberini, Perparim Hetemaj, Federico Mattiello und Riccardo Meggiorini wohl weiterhin. Allzu viele Alternativen gibt der Kader daher nicht mehr her.

Juventus Turin

Aufstellung Juventus Turin

Voraussichtliche Aufstellung: Buffon – Barzagli, Bonucci, Chiellini – Lichtsteiner, Khedira, Marchisio, Pogba, Alex Sandro – Mandzukic, Dybala

Juventus Turin hat sich nur zu Beginn der Saison eine Schwächephase erlaubt, hat daran aber tabellarisch noch immer zu knabbern. Aktuell jedenfalls ist die Alte Dame wieder das Maß aller Dinge im italienischen Fußball. Seit dem unbedeutenden 0:1 am letzten Gruppenspieltag der Champions League beim FC Sevilla Mitte Dezember hat Juventus mittlerweile neun Pflichtspiele in Folge gewonnen. Das 1:0 gegen den AS Rom am vergangenen Sonntag war dabei sogar schon der 13. Sieg am Stück in der Serie A. Im neuen Jahr gelang mit einem 1:0 bei Lazio Rom außerdem der Einzug ins Halbfinale der Coppa Italia und nach dem 3:0 am Mittwoch im Hinspiel gegen Inter Mailand steht Juve schon mit einem Bein im Endspiel.

Neben den schon seit längerem fehlenden Roberto Pereyra und Mario Lemina muss Trainer Max Allegri diesmal auch auf den gesperrten Patrice Evra verzichten, für den mit Alex Sandro aber starker Ersatz parat steht.

Tipp

Chievo Verona ist zwar immer wieder für Überraschungen gut, doch eher auswärts. Zu Hause hat Chievo dagegen oft Probleme, woran sich auch gegen ein Juventus in bestechender Form kaum etwas verändern wird. Im Normalfall ist ein Auswärtssieg der Turiner zu erwarten.

Tipp: Sieg Juventus Turin – 1,57 BetVictor (immer starke Quoten und gute App!)

Anbieter
Bonus
Link
betvictor bonus
300%

Liveticker und Statistiken