Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Die Chicago Bulls empfangen am heutigen Abend die Atlanta Hawks. Die Gäste aus Atlanta gehen dabei als Favorit ins Spiel, gewannen sie die ersten drei Begegnungen der beiden Teams in dieser Saison mit 115-107, 102-93 und 119-114. Interessanterweise könnte die Tabellensituation genau anders aussehen, wenn die Bulls die Spiele gewonnen hätten.

Chicago Bulls

Dies tat Chicago aber nicht und so stehen sie derzeit nur auf Rang 9 und hoffen bei einem Spiel Rückstand auf die Pacers (Platz 8) vielleicht doch noch irgendwie in die Playoffs zu rutschen. Dabei sah es Mitte März bereits so aus, als könnten sich die Bulls von sämtlichen Playoff-Hoffnungen verabschieden. Dort verloren sie nämlich sieben von acht Spielen und als sich dann auch noch Dwyane Wade verletzte, kam kurzzeitig das Gefühl auf, als wäre die Bulls-Saison bereits gelaufen.

Seitdem gewannen sie allerdings vier der letzten sechs Partien und profitierten insofern von Patzern der Konkurrenz, als dass sie den Rückstand verkürzen konnten und der Druck nun auch bei den Pacers liegt. Ein direktes Duell gibt es zwar nicht mehr, doch mit den Hawks, Pelicans, Knicks, Sixers, 2x den Nets und Orlando haben die Bulls ein wirklich einfaches Restprogramm, mit dem die Playoffs alles andere als unrealistisch sind.

Mit Jimmy Butler haben sie zudem einen All-Star der das Team tragen kann und der sich in den letzten Spielen leistungsmäßig steigern konnte. Gleiches gilt für Rajon Rondo und Nikola Mirotic, die auch gegen die Cavs im letzten Spiel, neben Butler stark auftraten und so selbst gegen den Meister einen 99-93 Erfolg einfahren konnten. Doch leider zeigten sich die Bulls in diesem Jahr alles andere als konstant und so muss man die letzten Spiele mit Vorsicht genießen, ließen die Bulls in dieser Saison schon öfter genau dann nach, wenn man dachte, dass sie gerade nochmal die Kurve kriegen.

Atlanta Hawks

Atlanta wird sich die Situation der Bulls genau angeschaut haben und das Spiel mit Sicherheit nicht auf die leichte Schulter nehmen. Denn die gute Ausgangslage, die sich die Hawks bis Anfang März erarbeitet hatten, schenkten sie her und anstatt nun um die Plätze 1-4 zu spielen, sorgten zwei Niederlagenserie von drei und sieben Spielen im März für ein klares Abrutschen. Grund dafür war sicherlich auch die Verletzung von Paul Millsap, der die letzten sieben Spiele verpasste.

Dies hat zur Folge, dass Atlanta zwar noch auf Rang 5 steht, doch die Bucks auf Platz 6 gleichauf sind, die Heat und Pacers nur zwei Spiele Rückstand haben und selbst die Bulls auf Platz 9 mit drei Spielen Rückstand noch nicht aufgeben müssen. Immerhin konnten die Hawks mit Erfolgen über Phoenix und Philly in den letzten beiden Spielen, die Niederlagenserie über sieben Spiele beenden.

Souverän waren die Auftritte aber trotzdem nicht und bedenkt man, dass die Hawks neben dem heutigen Spiel gegen die Bulls noch auf die Nets, Boston, 2x Cleveland, Charlotte und Indiana treffen, müssen sie wirklich aufpassen, dass sie den sicher geglaubten Playoff-Platz nicht doch noch verliefen. Die Stimmung ist angespannt aber nicht schlecht. So sagte Howard beispielsweise, dass sie die sieben hergeschenkten Spiele eigentlich gebraucht hätten, doch immerhin sei der Level von Atlantas Spiel relativ gut gewesen, sodass man nun nur die Spiele nach Hause bringen muss. Gute Leistungen von Howard, Schröder und Co. sollten dabei helfen.

Tipp

Auch wenn sowohl die Bulls, als auch die Hawks einige Probleme durch die Saison schleppten und mit Wade und Millsap zwei wichtige Spieler fehlen, sind die Saisons nur bedingt vergleichbar. Während die Bulls nämlich immer wieder Schwächephasen hatten und nie wirklich Konstanz aufbauen konnten, hatte Atlanta eigentlich nur zwei schlechte Phasen, die allerdings recht lange anhielten. Anfang der Saison verloren sie 10 von elf Spielen und zuletzt verloren sie 13 von 18 Spielen. Stimmungstechnisch präsentierten sich die Hawks aber gefestigter und auch wenn sie auswärts spielen, zeigten sie in den bisherigen Aufeinandertreffen bereits, dass sie wissen wie man die Bulls schlägt. Mit dem vierten Sieg besiegeln die Hawks den Season-Sweep gegen die Bulls.

Tipp: Atlanta Hawks – Spread noch nicht raus, aber wir empfehlen DRINGEND noch den neuen Mybet Bonus auszunutzen. 100% bis 200€ mit super einfachen Bedingungen)

Anbieter
Bonus
Link
mybet erfahrungen

100%-€200

3xEZ+Bonus

Quote: 1,50

Player to watch: Dwight Howard

Mit 22 Punkten und 20 Rebounds setzte Howard gegen die Sixers ein Ausrufezeichen und führte das Team zum Sieg. Auch in den Spielen davor konnte er überzeugen und über die letzten fünf Spiele kam er auf 18 Punkte und 14,8 Rebounds – Werte die die Hawks von ihm brauchen in der Zeit, in der Millsap fehlt. Er geht also guter Dinge in das heutige Spiel und erzielt das nächste Double Double.

Liveticker und Statistiken