Chelsea – Aston Villa, ein Duell, das man vor der Saison sicherlich nicht auf Augenhöhe gesehen hätte, so zumindest aber als Duell zwischen Meisterschaftskandidat und potenzielles Team für die internationalen Plätze. Beide Teams müssen dennoch etwas getrennt von ihren Platzierungen bzw. Punkten beurteilt werden, weil beide zuletzt klar aufsteigende Form zeigten. Es könnte also durchaus spannender werden als man erwartet, auch weil die Vereine in England die wohl anstrengendsten Wochen jetzt vor sich haben.

Chelsea

Bei Chelsea scheint Benitez bislang einen halbwegs guten Job gemacht zu haben, auch wenn das überrascht, da er nicht gerade zu den besten Trainern der Welt gehört. Viele Experten sagen, Benitez sei unter anderem geholt worden um die Investition Torres wieder flott zu bekommen und bislang macht es den Eindruck als wäre er dazu tatsächlich in der Lage. Unter ihm scheint auch Mata seine Form zu finden. Das Team steht unter Druck, denn nur mit einem Sieg sind sie wieder auf dem dritten Tabellenplatz und mit Arsenal, Tottenham und Everton ist nicht gerade wenig Konkurrenz vorhanden.

Fehlen werden auf jeden Fall Terry, Romeu und Sturridge, aber ansonsten sind alle wichtigen Akteure dabei. Interessant ist, dass man endlich Victor Moses die Chance gibt, die er verdient hat. Der 22-Jährige hat unglabliches Talent und ich kann mich erinnern ihn das erste mal gesehen zu haben als er 18 war und für Wigan kickte. Er, neben Hazard, Mata und einem Torres in Form und Chelsea ist nur ganz schwer zu besiegen.

Aston Villa

Villa stand sogar schon auf einem Abstiegsplatz und das mit einer Mannschaft, der man eigentlich die oberen Plätze zutrauen müsste. Viel Verletzungspech, aber auch einige Formkriesen tragen die Schuld an der Situation. Vor allem Bent schien komplett weg zu sein was die Leistungen angeht. Und so scheint es als müsste eine Neuentdeckung das Team retten und zwar die Neuentdeckung Banteke. Christian Benteke wurde von Genk geholt und ist trotz seiner 22 Jahren sofort eingeschlagen, sowohl im Verein als auch in der belgischen Nationalmannschaft.

Ireland und Agbonlahor könnten beide wieder rechtzeitig fit sein, aber mit Gardner, Bent, Dunne, Vlaar und Petrov fehlen einige wichtige Akteure.

Form

Chelsea verlor das Finale der Club-WM gegen Corinthians Sao Paolo (das einzige Tor erzielte der alte Flaschenwerfer Guerrero), aber direkt danach zerlegte man Leeds United im Pokal mit 5-1. Betrachtet man ausschließlich die Liga, dann gab es vor dem Sieg gegen Sunderland ganze sieben Spieltage lang keine drei Punkte, allerdings war da auch der Trainerwechsel, die Champions League und ein Spiel wurde verschoben, so dass man die Daten sehr genau betrachten muss.

Villa ist tatsächlich seit fünf Spieltagen ungeschlagen was sie vor allem ihrer Defensive zu verdanken haben, aber sie konnten dabei nur zwei Siege erzielen. Auffällig ist der große Kontrast der Defensive gegen normale Teams und gegen Topteams. Gegen City, Tottenham und United gab es mindestens zwei Gegentreffer.

Voraussichtliche Aufstellungen

Chelsea: Cech – Ivanovic, Cahill, Luiz, Cole –  Mikel, Ramires – Moses, Mata, Hazard – Torres

Aston Villa: Guzan – Lowton, Baker, Lichaj, Clark – Ireland, Westwood, Holman, Bannan – Weimann – Benteke

WettTipp

Chelsea scheint sich zunehmend auf ihre starke Offensive zu konzetrieren und Torres hat sich warmgeschossen zusammen mit Mata und Moses. Villa hat schon vorher gezeigt, dass sie defensiv nur gegen die harmloseren Team gut sind.

Tipp: Über 3 Tore – 1,88 10bet (bei genau 3 Toren bekommt man seinen Einsatz zurück)