Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,58
100€
18+, AGBs gelten

Die Situation der Charlotte Hornets und der Phoenix Suns ist durchaus vergleichbar. Charlotte, aktuell auf Tabellenplatz 9, überraschte in dieser Spielzeit durch gute Leistungen, erkämpfte sich einige unerwartete Siege und hat derzeit nur ein halbes Spiel Rückstand auf Playoff-Platz 8. Die Suns stehen sogar auf Platz 8 in der Western Conference und spielten in dieser Saison auch deutlich besser als erwartet. Leider waren sie zuletzt von Verletzungsproblemen geplant, so dass sich der genauere Blick auf beide Teams lohnt, bevor man einen Favoriten ausmacht.

Tipp: Sieg Phoenix Suns

Beste Wettquote 1,58 bei bet365. Hier finden Sie weitere Sportwettenanbieter, und hier sind all unsere NBA-Wett-Tipps.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,58
100€
18+, AGBs gelten

Die Hornets haben den Vorteil heute zu Hause zu spielen. Zwar verloren sie das letzte Spiel gegen die Bucks, doch sie konnten davor zwei Spiele gewinnen. Beide Erfolge kamen allerdings gegen die Pistons und geht man etwas weiter zurück, stellt man fest, dass sie zuvor fünf Spiele in Folge verloren. Die Suns sind aber nicht besser in Form, verloren sie nicht nur die letzten drei Partien, sondern sogar sechs der letzten sieben. Allerdings hatten sie mit Verletzungsproblemen zu kämpfen und schwere Gegner vor der Brust, so dass sie heute, da sie wieder komplett sind, wieder einen Sieg einfahren können sollten.

NBA – Charlotte Hornets – Phoenix Suns

Den Charlotte Hornets traute man zu Saisonbeginn sehr wenig zu. Es fehlte der Star, das Team war mit vielen jungen und unerfahrenen Spielern besetzt und die Akteure, die mehr Erfahrung mitbrachten, sind bereits im Herbst ihrer Karriere. Ein Platz im Tabellenkeller schien also sicher, doch die Hornets überraschten gleich zu Beginn der Spielzeit mit einem Erfolg. Es ging zwar zunächst mit Niederlagen weiter, doch gegen anschließend gewannen sie dann erneut drei Spiele in Folge und standen nach sieben Spielen plötzlich mit positiver Bilanz da.

Allerdings sollten sich die Ergebnisse seitdem klar verschlechtern und insgesamt gingen zehn der letzten 14 Spiele verloren. Mit den Pistons (3x) und Knicks wurden während der letzten vier Erfolg aber nur zwei verschiedene Teams besiegt und vor allem die Auftritte in der letzten Woche waren nicht wirklich souverän. So verspielten sie beispielsweise fünf Punkte Vorsprung in den letzten acht Sekunden gegen die Bulls und präsentierten sich auch in den Spielen gegen die Raptors, Nets, Wizards und Heat äußerst schwach.

Immerhin kamen anschließend zwei der drei Erfolge gegen die Pistons, doch im letzten Spiel gegen die Bucks wurden sie demontiert und verloren mit 96-137, obwohl Antetokounmpo nur ca. 20 Minuten auf dem Feld stand. Einfacher wird es für die Hornets aber auch in den kommenden Wochen nicht, denn nachdem sich Devonte Graham in den ersten Spielen als stärkster Hornet präsentierte, werden sich die Verteidigungen auf ihn. Coach Borrego und seine Mannschaft müssen also andere Weg finden, um sich in die Situation zu bringen, Spiele gewinnen zu können.

Anbieter
Bonus
Link
bet365 bonus
€100
Code: BONUSBET
18+, AGBs gelten

Heute hoffen die Hornets natürlich in eine solche Situation zu kommen, da sie auf die Phoenix Suns treffen, die zuletzt nicht besonders gut in Form waren. Die jüngsten Pleiten sind aber nicht auf die Unfähigkeit der Suns zurückzuführen, sondern auf Verletzungspech und Stärke der Gegner. So mussten sie jeweils fünf Spiele auf Ricky Rubio und Aron Baynes verzichten und konnten nur eines dieser Spiele gewinnen.

Natürlich ging auch der Rhythmus ein wenig verloren, doch die Tatsache, dass man zuletzt unter anderem gegen die Celtics, Nuggets oder Mavs verlor, zeigt auch, dass die Gegner nicht gerade die Einfachsten waren.
Erfreulicherweise geht es heute aber wieder gegen einen schwächeren Gegner, zudem sind die Verletzten wieder dabei.

Die heutige Partie in Charlotte ist die erste von vier Auswärtsspielen in Folge für die Suns. Insgesamt standen sie bisher sechsmal in fremder Halle auf dem Feld und zeigten sich mit drei Siegen und drei Niederlagen solide. Ein Auswärtserfolg in Minnesota war sicher der Wertvollste und mit Spielen bei den Hornets, Magic, Pelicans und Rockets hat man gute Chancen nicht nur die Auswärtsbilanz zu verbessern, sondern auch die Gesamtbilanz wieder ins Positive zu drehen. Bedenkt man außerdem, dass der gesperrte Ayton im Dezember wieder mitspielen darf, sind die Aussichten trotz der aktuellen Schwächephase gut.

Ayton ist der einzige wichtige Ausfall bei den Suns. Charlotte hat keine Ausfälle zu verkraften.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,58
100€
18+, AGBs gelten

Player to watch: Aron Baynes

Die Phoenix Suns sind das vierte Team für Aron Baynes, der im Jahr 2012 mit erst 26 Jahren sein NBA-Debüt gab. Anschließend kam er nie über eine Rollenspielerfunktion hinaus, kam häufig von der Bank und scorte nie mehr als 6,6 Punkte pro Spiel. In den letzten beiden Jahren erwies sich Baynes dann aber für Boston als wertvoller Teil des Teams und bestätigt diesen Eindruck auch bei den Suns. Mit 14,7 Punkten ist er offensiv stark wie nie und findet mit 5,7 Rebounds und 2,9 Assists weitere Wege des Spiel zu beeinflussen. Nach seiner Verletzung ist er nun zurück und sollte auch heute wieder wichtiger Bestandteil der Suns-Offensive sein. Gegen die schwache Hornets-Defensive sollte er seinen Schnitt mit 15 Punkten erreichen können.

 

Statistik