Die Ansetzungen stehen fest für die Champions League Qualifikation. Für viele Vereine wäre ein Erfolg hier wie ein Jackpot im Lotto, da die Einnahmen in der Champions League inzwischen in einem anderen Universum spielen als alle anderen Wettbewerbe, an denen die Teams teilnehmen können. Schauen wir uns an was uns erwartet!

Besiktas Istanbul – Arsenal London

Die Türken haben hier ein unglaublich schweres Los bekommen. Dennoch sollte man sie nicht komplett abschreiben. Sie haben sich in dieser Saison verstärkt und mit Slaven Bilic einen Coach, der das Potenzial hat hier etwas aufzubauen. Die größten Zukäufe und Veränderungen sehen wir in der Offensive. Demba Ba zeigte auch gleich, dass es richtig war ihn zu holen. Er schoss alle drei Tore gegen Feyenoord. Ihm zur Seite steht Pektemenek, der ein starker Fußballer ist, aber nie die Leistungen zeigen konnte, die man sich von seinem Talent versprochen hatte. Eine interessante Alternative wäre vor allem Tosun, der von Gaziantepspor zu Besiktas kam.

Arsenal wird endlich mal zeigen müssen, dass sie mehr als nur den vierten Platz der Premier League können. Doch was wurde dafür getan? Der wichtigste Neuzugang ist Alexis Sanchez, der bei der WM zeigte, dass er jedes Team der Welt verstärken würde. Mit ihm, Walcott, Podolski und Giroud hätte man endlich Feuerkraft, aber noch interessanter wird es zu beobachten ob Joel Campbell an die Leistungen bei der WM für Costa Rica anknüpfen kann. Ich bin mir sicher, dass man ihn vor der WM nach der Leihe eigentlich loswerden wollte. Ansonsten hat Wenger wie immer unzählige sehr junge Spieler, an denen er sicher gearbeitet hat. Die Abwehr wurde zwar mit Debuchy verstärkt, aber man gab Vermaelen ab, was eindeutig schmerzt. Am Ende sind sie doch zu stark für Besiktas.

Tipp: Arsenal kommt weiter – 1,15 Interwetten

BonusWertungLink
Bonus
Interwetten Erfahrungen
wetten

Kopenhagen – Bayer Leverkusen

Kopenhagen hat hier kein sehr einfaches Los erhalten. Sie dominieren die eigene Liga immer wieder, aber das Niveau ist weit von dem europäischer Topligen entfernt. Wie immer bei den kleineren Clubs, gab es auch in dieser Sommerpause einige Transfers. Die meisten Verstärkungen galten der Defensive. Ein guter Schwachzug nachdem diese in der letzten Saison wackelig wirkte.

Bayer will endlich mal eine Saison konstant oben bleiben. In der letzten Saison wirkten sie in der Hinrunde wie der einzige Verfolger von Dortmund, doch dann kam ein Einbruch, den man sich eigentlich nicht erklären kann. Man ließ Sidney Sam und Emre Can zwar ziehen, aber schaut man sich die Zugänge an, dann wird deutlich, dass man ein deutlich stärkeres Leverkusen sehen dürfte und mit Roger Schmidt hat man einen hervorragenden modernen Trainer bekommen.

Vor allem offensiv dürfte man Sidney Sam recht schnell vergessen. Calhanoglu und Drmic sind zwei starke Zugänge, wobei man ein Auge auf das Verhalten von Calhanoglu behalten sollte, der sich dem HSV gegenüber ekelhaft verhielt bei seinem Wechseldrama. Ein guter Schachzug könnte am Ende die Leihe von Papadopoulos sein falls man den Griechen wieder auf sein altes Fitnesslevel bekommt, denn er ist ein hervorragender Verteidiger mit Qualitäten in der Offensive bei Standards. Daneben hat Bayer einiges an jungem Talent in der Mannschaft, da hier viele einen Wendell übersehen, der erst 21 ist und schon jetzt ein sehr starker Spieler ist.

Tipp: Leverkusen kommt weiter – 1,20 Interwetten

BonusWertungLink
Bonus
Interwetten Erfahrungen
wetten

SSC Neapel – Athletic Bilbao

Neapel geht in eine neue Saison, in der sie einmal mehr versuchen werden Juventus einzuholen. In der letzten Saison war man jedoch chancenlos, sowohl gegen Juve als auch gegen den AS Rom und in der Champions League bekleckerte man sich auch nicht mit Ruhm. Man setzt viel Hoffnung in Neuzugang Michu, der einem Münzwurf ähnelt. Nach einer überragenden Phase bei Swansea folgte eine schwache Saison. Koulibaly ist sicher eine echte Verstärkung in der Abwehr. Das Problem hier sitzt auf der Bank und heißt Benitez. Er ist absolut überbewertet und konnte in den letzten Jahren nie ein Team wirklich entwickeln.

Bilbao wird wie immer nur Basken im Kader haben, aber sie finden immer wieder unglaubliche Talente. Der Nachteil ist natürlich die extrem kleine Auswahl an Spielern, die zur Verfügung stehen. Dafür dürfte kaum ein Team solch eine Chemie haben, da es dem einer Nationalmannschaft ähnelt. Hier könnte es das Risiko wert sein mal einen Risikotipp einzugehen.

Tipp: Atheltic Bilbao kommt weiter – 2,20 Interwetten

BonusWertungLink
Bonus
Interwetten Erfahrungen
wetten

Salzburg – Malmö

Red Bull Salzburg will zum x-ten mal auf der internationalen Bühne auffallen, aber bisher waren es meist peinliche Auftritte. Doch aufgeben möchte man natürlich nicht obwohl ich sicher bin, dass Salzburg weniger leidenschaftlich verfolgt wird so bald Leipzig in der ersten Liga spielt. Das Potenzial ist durchaus vorhanden und mit Transfers wie dem Zukauf des 20-jährigen Massimo Bruno holt man sich immer wieder größere Talente in den Kader, doch bislang scheint die Rechnung nicht aufzugehen. Ein Grund ist sicherlich auch das Fehlen einer starken Liga.

Malmö kann ein Lied davon singen, da die schwedische Liga nie ein hohes Niveau hatte. Man versucht das Beste aus den eigenen Möglichkeiten zu machen, aber die sind vor allem finanziell sehr limitiert.

Tipp: Salzburg kommt weiter – 1,22 Interwetten

BonusWertungLink
Bonus
Interwetten Erfahrungen
wetten

Standard Lüttich – Zenit St. Petersburg

Die Belgier hatten sicherlich auf ein leichteres Los gehofft, aber sie haben sie zu einem Ajax Amsterdam Belgiens entwickelt. Die Anzahl der Talente, die hier in den letzten Jahren hervorgebracht wurden ist nur schwer zu glauben. Gleichzeitig haben sie auch alle Probleme, die auch Amsterdam hat. So bald ein Spieler große Qualität zeigt ist er weggekauft. Bezeichnend ist also die Tatsache, dass gegen Panathinaikos ein 20 und ein 22-jähriger trafen. Bei den Weggängen verlot man erneut einige größere Talente wie Ezekiel, Vainqueur, Batshuayi und Opare. Alles Spieler unter 25.

Zenit muss endlich zeigen, dass die Gas-Milliarden auch was bringen. Die Vorstellung in der letzten Champions League Saison war miserabel. Gegen Limassol blamierte man sich beinahe, da man das Hinspiel mit 1-0 verloren hatte und es darf bezweifelt werden ob Villas Boas endlich zeigt, dass er nicht nur Talent als Trainer hat. Bisher konnte er kein größeres Team führen oder aufbauen. Man hat eben das Glück individuell sehr stark besetzt zu sein, so dass man Hulk, Danny und Rondon gleichzeitig auf dem Feld hat. Garay ist eine echte Verstärkung für die oftmals wackelige Defensive.

Tipp: Zenit kommt weiter – 1,45 Interwetten

BonusWertungLink
Bonus
Interwetten Erfahrungen
wetten

Steaua Bukarest – Lodugorets Razgrad

Hier treffen zwei Teams, die wirklich sehr ähnlich sind. Ähnliche Kaderwerte, ähnlich schwache/starke Ligen und eine durchaus vergleichbare Spielweise. Kaum eines der Duelle ist so unberechenbar wie dieses.

Bei Steaua sollte man vor allem den 25-jährigen Alexandru Chipciu im Auge behalten. Er könnte eine Saison haben, nach der ihn einige größere Clubs unbedingt haben wollen. Bei Razgrad dürfte sich im Spiel sehr viel um Marcelinho drehen, der zunehmend zum Dreh- und Angelpunkt wird.

Tipp: kein Tipp, da einfach zu unberechenbar

Aalborg BK – APOEL Nikosia

Die Dänen hoffen auf ein kleines Wunder und die Teilnahme an der Champions League, da man sonst den Eindruck bekommt, dass nur Kopenhagen in der Liga spielt. Für dieses Ziel hat man sich vor allem in der Offensive erneuert und das Weiterkommen gegen Dinamo Zagreb muss man als Überraschung bezeichnen, schließlich haben die Kroaten eigentlich ein sehr solides Team. Dinamo wurde von Anders Jacobsen fast im Alleingang abgeschossen und es scheint fast so als würde der 24 Jahre alte Stürmer einen vergleichsweise späten Durchbruch erleben. Er startete furios in die Saison und war schon in der vorherigen Spielzeit in guter Verfassung.

APOEL muss hier als Favorit angesehen werden. Das Team aus Zypern überraschte und schon einmal als sie sehr weit kamen in der Champions League und sie haben hier das individuell besser besetzte Team. Sie haben ein gut eingespieltes Team und die Zukäufe sind tatsächlich punktuelle Verbesserungen im Rahmen ihrer Möglichkeiten. Ihre defensive Stärke sollte am Ende den entscheidenden Vorteil geben.

Tipp: APOEL kommt weiter – 1,80 Interwetten

BonusWertungLink
Bonus
Interwetten Erfahrungen
wetten

Lille – FC Porto

Ein Duell der kleineren Länder, aber vor allem Porto ist eigentlich Dauergast in der Champions League, jedoch meist mit mäßigem Erfolg. Lille hat hier im Rahmen ihrer Möglichkeiten ein starkes Team, da sich hinter den drei Bonzen der Ligue 1 einordnen könnte und sogar ein Marseille ärgern könnte. Spieler wie Salomon Kalou sind dank ihrer Erfahrung Gold wert in solchen Begegnungen. Ein großer Verlust war der Weggang von Divock Origi, der bei der WM wohl das ein oder andere Jokertor zu viel geschossen hatte, ABER er wird erneut für das Team spielen, da er eine Saison per Leihe noch bei Lille verbringt. Damit hat man zwar etwas für die Zukunft verloren, aber nicht für die nächste Spielzeit. Corchia und Lopes sind Verbesserungen.

FC Porto hatte eine Saison zum Vergessen und so wundern die vielen Veränderungen am Ende nicht niemanden. Überraschend aber sehr wichtig war die Verlängerung mit Jackson Martinez, dem Torgaranten des Teams, aber noch wichtiger war es ihm endlich Hilfen zur Seite zu stellen. Wichtigster Zukauf hier ist Adrian von Atletico Madrid und Brahimi von Granada. Interessant könnten auch die zwei jungen Leihen von Real und Barcelona werden, da sowohl Casemiro als auch Tello viel Potenzial mitbringen. Iturbe und Reges waren jedoch klare Verluste für die Defensive des Teams. Am Ende dürfte Porto zu stark sein für Lille, insbesondere da man nicht mehr ausschließlich auf die Tore von Martiner angewiesen ist.

Tipp: Porto kommt weiter – 1,50 Interwetten

BonusWertungLink
Bonus
Interwetten Erfahrungen
wetten

NK Maribor – Celtic Glasgow

Zwei eher kleine Vertreter, die hier aufeinander treffen. Die Slowenen aus Maribor konnten überraschend Tel Aviv aus dem Wettbewerb schmeißen. Sie gewannen das Hinspiel im eigenen Stadion mit einem 1-0 und erkämpften sich im Rückspiel ein 2-2 Unentschieden. Matchwinner war der Mazedone Ibraimi, der beide Tore erzielte. Ansonsten haben wir hier einen Fußballzwerg gemessen an dem Level, den die Champions League hat.

Celtic ist auch nicht mehr der Verein mit dem großen Glanz. Wie erwartet hat es ihnen geschadet, dass die Rangers in den Zwangsabstieg mussten. Sie stehen hier nur, weil Legia Warschau disqualifiziert wurde und das nachdem sie Celtic gleich zwei deutliche Niederlagen zugefügt haben. Es wurde deutlich, dass es sehr problematisch ist, wenn man in der eigenen Liga kaum Konkurrenz hat, die einen fordern kann. Dennoch glaube ich, dass man am Ende einfach zu sehr im individuellen Vorteil ist gegenüber Maribor.

Tipp: Celtic kommt weiter – 1,40 Interwetten

BonusWertungLink
Bonus
Interwetten Erfahrungen
wetten

Slovan Bratislava – BATE Borisov

Zwei Teams aus Osteuropa und beide hatten ihre kurzen Momente, an denen sie auf die große internationale Bühne durften, aber regelmäßige Besucher sind sie nicht. Slovan schlug in der letzten Runde Sheriff Tiraspol aus Moldawien. Sie gehören dennoch zu den kleineren der Ost-Vereine und werden sicherlich auch gegen BATE defensiv auftreten und auf Kontermöglichkeiten warten.

BATE hat nicht mehr die großen „Gönner“ wie noch vor ein paar Jahren, aber sie haben noch immer ein grundsolides Team gemessen an den Ligaverhältnissen in Weißrussland. Die Mannschaft kaum praktisch keine Ausländer bis auf zwei Ausnahmen. Gegen Debreceni aus Ungarn erwischte man einen perfekten Spieltag, aber in der Runde davor wurde gegen die Albaner von KF Skënderbeu sehr deutlich, dass man ein schwaches Team hat. Dennoch wage ich hier keine Prognose, da beide Teams auf ungefähr dem gleichen Level spielen.