FC Barcelona - Bayern MünchenChampions League Finale Borussia Dortmund – Bayern München, wer gewinnt Europa?

Im diesjährigen Champions League Finale treffen die beiden deutschen Schwergewichte aufeinander. Wir von Wettbonus haben dies bereits vor Wochen vorhergesagt. Die Art und Weise jedoch, wie es beide Teams geschafft haben, war so nicht zu erwarten.

Nun kommt es zum ersten rein deutschen Duell um die begehrteste Trophäe im Club Fußball. Seit dem Jahr 2001 haben wir auch endlich mal wieder einen Sieger aus Deutschland.

Borussia Dortmund`s Weg ins Finale

Wenn man sich den Herbst letzten Jahres noch einmal vor Augen führt, sah es nach der Auslosung zur Gruppenphase der Champions League nicht besonders gut für schwarz – gelb aus. Dortmund wurde in die sogenannte Todesgruppe gelost.

Die Gegner lauteten Manchester City, Real Madrid und Ajax Amsterdam, alle drei starteten als aktueller Meister ihrer Ligen in die Champions League.

Dortmund startete mit einem mühevollen 1:0 über Ajax Amsterdam in die Champions League. Nach diesem schwer erkämpften Sieg sahen sich die Experten darin bestätigt, dass Dortmund allenfalls um Platz drei kämpfen wird.

Was dann folgte, war Fußball vom anderen Stern. Es gab ein 1:1 bei Manchester City, danach holten sie aus den beiden Duellen mit Real Madrid starke vier Punkte. Wer glaubte, dies könne doch nur ein Ausrutscher gewesen sein, sah sich getäuscht.

In Amsterdam schossen sie Ajax mit 4:1 ab und im letzten Spiel der Vorrunde gab es einen weiteren Sieg gegen City. Dortmund kam als GRUPPENSIEGER ins Achtelfinale. Dort warteten die Ukrainer von Donezk auf den BVB.

In der Ukraine erspielten sie sich mit einem 2:2 eine hervorragende Ausgangsposition fürs Rückspiel. Dort schossen sie Donezk dann mit 3:0 ab.

Im Viertelfinale startete Dortmund zum ersten Mal als Favorit in eine Partie. In Malaga war Dortmund zwar die bessere Mannschaft, doch reichte es nur zu einem 0:0. Was dann im Rückspiel passierte geht sicherlich in die Geschichte der Borussia ein.

Malaga lag bis zur 90. Minute mit 2:1 in Führung. Dortmund brauchte also zwei Tore um noch in die nächste Runde einzuziehen. Mit mehr Glück als Verstand und einem Abseitstor von Sanatana in der 94. Minute schafften sie noch die Sensation.

Im Halbfinale wartete Real Madrid! Im Signal Iduna Park glänzte der BVB über die vollen 90 Minuten und erspielte sich mit dem 4:1 eine glänzende Ausgangsposition. Im Bernabeau hatte Dortmund nach anfänglichen Schwierigkeiten eigentlich das Spiel im Griff, ehe Benzema in der 83. Minute für Madrid traf. In den folgenden Minuten schwamm die Dortmunder Hintermannschaft ein ums andere Mal. Letztendlich reichte aber der Vorsprung aus dem Hinspiel, um sich über die Ziellinie zu retten.

Bayern München

Bayern erwischte eine relativ leichte Gruppe mit dem FC Valencia, OSC Lille und BATE Borisov. Die Bayern starteten auch gleich mit einem 2:1 Erfolg über Valencia in die Gruppe. Was dann folgte war erschreckend. Die Bayern unterlagen BATE mit 1:3. Im Nachhinein könnte man meinen, es war ein Weckruf zur rechten Zeit, denn in den folgenden vier Partien holten die Bayern zehn Punkte bei einem Torverhältnis von 12:3. Somit zogen die Bayern als Gruppensieger in die nächste Runde. Dort wartete der FC Arsenal.

Im Emirates zeigten die Bayern ihre ganze Klasse und gewannen mit 3:1. Im Rückspiel wurde es dann aber doch eng. Ich denke, die Bayern hatten sich an diesem Tag eine Auszeit gegönnt. Sie verloren mit 0:2 und zogen nur durch die Auswärtstorregel ins Viertelfinale ein.

Dort wartete mit Juventus ein harter Brocken auf die Münchner. Am Ende hatte Juve in beiden Spielen nicht den Hauch einer Chance und die Bayern zogen mit einem 4:0 addiert ins Halbfinale ein.

Barca lautete hier der Gegner. Die „beste“ Mannschaft der Welt kam mit 0:4 in München böse unter die Räder. Das Starensamble hatte der Stärke der Bayern nichts entgegen zu setzen. Hier muss man erwähnen, dass Messi sicher nicht im Vollbegriff seiner Kräfte war. Im Rückspiel war er 90 Minuten nur auf der Bank. Aber auch er hätte sicher nicht viel machen können, denn auch im Nou Camp hatte Barca keine Chance.

Die Bayern zogen am Ende leicht und locker ins Finale ein und läuteten vielleicht eine Wachablösung im europäischen Fußball ein.

Borussia Dortmund – Bayern München Stärken & Schwächen

Dortmund Stärken: Dortmund wirkt in sich sehr gefestigt. Die Achse Weidenfeller, Hummels, Gündogan, Götze und Lewandowski läuft wie ein Schweizer Uhrenwerk.

Die Dortmunder können auch die stärksten Gegner unter Druck setzen.

Dortmund Schwächen: Die wirklich einzige Schwäche, die ich bei Dortmund erkenne ist die Bank. Sollte mal ein Lewandowski oder Weidenfeller ausfallen, gibt es keinen gleichwertigen Ersatz. Spieler wie Schieber haben einfach nicht die Klasse der ersten Elf.

Bayern München Stärken: Was bei Dortmund die Schwäche ist bei Bayern die Stärke, die Bank. Die Münchner haben mindestens fünfzehn Weltklasse Spieler in ihren Reihen. Besonders auf dem Transfermarkt hatten sie in diesem Jahr ein goldenes Händchen.

Bayern München Schwächen: Tja, wie will man Schwächen finden bei einer Mannschaft die gerade Barcelona mit 7:0 auseinander genommen hat. Wenn überhaupt, bin ich von Manuel Neuer nicht vollends überzeugt. Er ist immer mal für den einen oder anderen Patzer gut und jedes Mal wenn der Ball in seine Richtung geht, wird mir etwas mulmig, wobei auch hier angemerkt werden sollte, dass er in großen Spielen seine Konzentration scheinbar oben halten kann.

Borussia Dortmund – Bayern München Voraussichtliche Aufstellungen

Borussia Dortmund: Weidenfeller – Schmelzer, Hummels, Subotic, Piszczek – Bender, Gündogan – Reus, Götze, Blaszczykowski – Lewandowski

Bayern München: Neuer – Alaba, Dante, Boateng, Lahm – Martinez, Schweinsteiger, Robben, Ribery, Müller – Mandzukic

Champions League Bonus

Eines der besten Angebote kommt von Betvictor. Hier gibt es auf alle verlorenen Wetten auf das richtige Ergebnis, den ersten/letzten Torschützen, Scorecast sowie Man of the Match bis zu 50€ zurück sobald eines der Mannschaften führt, aber das andere Team gewinnt. Ein insgesamt gutes Angebot und bei Spielen, die so unvorhersehbar scheinen auch ein interessanter Ansatz. Betvictor besuchen…

Champions League Finale Borussia Dortmund – Bayern München Tipp

Wenn Bayern letztes Jahr nicht im Finale gegen Chelsea verloren hätte, würde ich hier durchaus zu Dortmund tendieren. Dortmund hat in den letzten Jahres mehr als einmal gezeigt, wie man die Bayern bezwingen kann.

Da die Bayern aber gegen Chelsea den Platz als Verlierer verlassen haben, sehe ich für Dortmund keine Chance. Die Münchner sind auf einer „Mission“. Sie werden sich von nichts und niemanden stoppen lassen.

Sie können es sich einfach nicht erlauben, drei Finals in vier Jahren zu verlieren.

Tipp: Bayern Sieg innerhalb von 90 Minuten – 1.85 Tipico

bonus