Ein Duell der zwei Teams, die sich um den zweiten Platz in der Gruppe prügeln sollten, aber nach zwei Spieltagen sind sie punktgleich vor Manchester United, die sich mit ihren zwei Unentschieden gegen eben diese zwei Teams blamiert haben. Beide Teams haben also große Chancen auf ein Weiterkommen und der heutige Sieger dürfte diesem Ziel ein riesigen Stück weitergekommen sein.

Basel dürfte sich freuen die ersten zwei Spiele so gut über die Bühne gebracht zu haben und das ohne ihren Superstar im Mittelfeld: Xherdan Shaqioro. Der gebürtige Kosovare gilt als eines der ganz großen Talente in Europa und kann im Mittelfeld jedem Gegner gefährlich werden. Basel wirkte zuletzt wieder in Normalform nachdem man die Saison katastrophal begann, was vor allem an der eigenen schwachen Abwehr liegt und an einer extrem offensiven Ausrichtung, die recht normal ist in der Schweizer Liga.

Benfica dürfte alles daran setzen hier als Sieger vom Platz zu gehen, denn mit Basel hat man eigentlich den perfekten Gegner. Benfica spielt vergleichbar offensiv, ist aber eigentlich deutlich stärker besetzt. Hier muss vor allem das offensive Trio aus Cardozo, Saviola und Gaitan erwähnt werden. Diese drei Spieler sind von nur wenigen Abwehrreihen wirklich in den Griff zu bekommen und Basels ausgesprochen schwache Abwehr dürfte da nicht viel erfolgreicher sein. Defensiv ist auch Lissabon nicht vorbildlich, aber die Abwehrkette aus Maxi Pereira, Luisao, Garay und Emerson dürfte erst bei sehr starken Teams wirklich wackeln, denn sie ist auf hohem Niveau.

Ich sehe hier kaum Chancen für Basel, denn Benfica spielt ähnlich offensiv, ist in der Abwehr um Welten besser und im Angriff individuell stärker besetzt.

Tipp: Sieg Benfica – 2,10 partybets

Voraussichtliche Startelf Basel: Sommer – Steinhofer, Kovac, Dragovic, Joo-Hoo – F. Frei, Huggel, Cabral, Shaqiri – A. Frei, Streller

Voraussichtliche Startelf Benfica: Artur – Maxi Pereira, Luisao, Garay, Emerson – Javi Garcia, Gaitan, Witsel, Aimar, Nolito – Cardozo