Celta – Real, nach den intensiven Duellen im Viertelfinale der Copa del Rey ist es ein schnelles Wiedersehen für beide Vereine. Celta Vigo hat sich im Pokal ebenso knapp wie überraschend durchgesetzt und hofft nun auch in der Liga auf Punkte gegen die Königlichen, um vom aktuellen achten Platz aus weiter nach Europa blicken zu dürfen. Real Madrid befindet sich derweil als Spitzenreiter in einer komfortablen Position und hat nicht nur vier Punkte Vorsprung auf die Verfolger, sondern auch noch ein Nachholspiel in der Hinterhand.

Nach insgesamt 106 Begegnungen spricht die Statistik mit 59 Siegen, 16 Remis und nur 31 Niederlagen klar für Real. In Vigo allerdings haben die Königlichen mit nur 17 Siegen und elf Remis, aber schon 24 Niederlagen eine negative Bilanz.

Celta Vigo

Celta Vigo hat zwar aus den letzten drei Ligaspielen vor Weihnachten nur einen Punkt geholt, aber dafür das Weiterkommen in der Europa League und in der Copa del Rey klar gemacht. Das Jahr 2017 begann dann mit wettbewerbsübergreifend fünf Siegen in Folge hervorragend. Während in der Liga der FC Malaga (3:1) und Deportivo Alaves (1:0) bezwungen wurden, gelang mit zwei Siegen gegen den FC Valencia (4:1 und 2:1) der Sprung ins Pokal-Viertelfinale, in dessen Hinspiel Celta überraschend mit 2:1 bei Real Madrid gewann. Danach wurde zwar in der Liga mit 0:1 bei Real Sociedad San Sebastian verloren, doch mit einem 2:2 im Rückspiel gelang es Celta, die Königlichen aus der Copa zu werfen. Bei CD Leganes wurde voriges Wochenende dann ein 2:0-Auswärtssieg eingefahren, bevor am Donnerstag das Halbfinal-Hinspiel im Pokal anstand, bei dem es aber gegen Alaves zu Hause nur zu einem 0:0 reichte.

Bis auf Ruben Blanco sind alle Spieler einsatzfähig. Abzuwarten bleibt aber, ob Trainer Eduardo Berizzo seine beste Elf aufbietet oder die meisten Stammkräfte wie in Leganes im Hinblick auf die Copa del Rey schont.

Aufstellung Celta Vigo

Voraussichtliche Aufstellung: Sergio Alvarez – Hugo Mallo, Roncaglia, Cabral, Jonny Castro – Diaz, Radoja – Wass, Hernandez, Bongonda – Iago Aspas

Quote
Anbieter
Bonus
Link
7,50
€150

Real Madrid

Real Madrid ist so ins neue Jahr gestartet, wie es den Ansprüchen des frischgebackenen Klub-Weltmeisters, der vor Weihnachten 37 Pflichtspiele in Folge nicht verloren hatte, entspricht. Während der FC Granada mit 5:0 überrollt wurde, gelang mit einem 3:0 zu Hause und einem 3:3 beim FC Sevilla der Einzug ins Viertelfinale der Copa del Rey. Just in Sevilla riss dann aber nach 40 ungeschlagenen Partien die Erfolgsserie mit einer 1:2-Niederlage und diese hat offenkundig Spuren hinterlassen. Denn danach verlor Real auch im Pokal das Viertelfinal-Hinspiel bei Celta Vigo mit 1:2 und gegen den FC Malaga geriet der 2:1-Heimsieg wenig überzeugend. In Vigo setzte es schließlich mit einem 2:2-Unentschieden das Aus in der Copa, das aber in der Liga mit dem 3:0 gegen Real Sociedad San Sebastian positiv beantwortet wurde. Weil gleichzeitig die Verfolger patzten, war das vergangene Wochenende wie gemalt für Real.

Real muss auf den gelbgesperrten Toni Kroos sowie weiterhin auf die verletzten Luka Modric, Gareth Bale, James, Marcelo und Daniel Carvajal verzichten, sodass Trainer Zinedine Zidane nicht viele Alternativen bleiben. Immerhin aber steht das Comeback von Pepe bevor.

Aufstellung Real Madrid

Voraussichtliche Aufstellung: Navas – Danilo, Varane, Sergio Ramos, Nacho – Kovacic, Casemiro, Isco – Vazquez, Benzema, Cristiano Ronaldo

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,60
€110

Tipp

Real Madrid brennt auf Revanche und besitzt trotz der vielen Ausfälle noch deutlich mehr Qualität. Insbesondere deshalb, weil Celta nicht zwingend mit der besten Mannschaft beginnen wird.

Tipp: Sieg Real Madrid – 1.60 Interwetten (110€ Sonderbonus)

Anbieter
Bonus
Link
interwetten bonus
€110

Liveticker und Statistiken

HIER klicken für den Liveticker