Celta – Real, sechs Spieltage vor dem Ende sind beide Vereine weit davon entfernt, die Saison schon abzuhaken. Celta Vigo hat auf Platz neun stehend nur vier Punkte Rückstand auf den siebten Platz, der dann für die Europa League reicht, wenn der FC Barcelona das Finale der Copa del Rey gegen Athletic Bilbao gewinnt. Und Real Madrid befindet sich als Tabellenzweiter mit zwei Zählern Rückstand auf Barca weiterhin in der Rolle des Jägers mit intakten Chancen auf die Meisterschaft.

Bislang standen sich Celta Vigo und Real Madrid exakt 100-mal gegenüber. Die Königlichen haben 55 dieser Partien gewonnen, bei 15 Remis aber auch schon 30 Niederlagen einstecken müssen. In Vigo ist die Bilanz der Königlichen mit 15 Siegen, zehn Remis und 24 Niederlagen sogar klar negativ. Auch vergangene Saison kassierte Real in Galicien eine 0:2-Niederlage.

Celta Vigo

Nach einem überraschenden 1:0 beim FC Barcelona am 10. Spieltag, mit dem ein guter Saisonstart abgerundet wurde, hat Celta Vigo bis zum 21. Spieltag warten müssen, ehe gegen den FC Cordoba (1:0) endlich wieder ein Sieg gelang. Seitdem läuft es bei der Mannschaft von Trainer Eduardo Berizzo wieder deutlich besser. Auf den Sieg über Cordoba folgten vier weitere ungeschlagene Spiele mit acht Punkten, bevor dann aus den vier Spielen beim FC Villarreal (1:4), gegen Athletic Bilbao (1:2), bei UD Levante (1:0) und gegen den FC Barcelona (0:1) nur drei Punkte blieben. Nach der Pleite gegen Barca blieb Celta aber dreimal ungeschlagen und ließ einem 1:1 beim FC Granada zwei Siege gegen Rayo Vallecano (6:1) und bei der SD Eibar (1:0) folgen.

Mit Jota, Gustavo Cabral, Borja Oubina und Carles Planas stehen nur die bekannten Langzeitverletzten nicht zur Verfügung.

Aufstellung Celta Vigo

Voraussichtliche Aufstellung: Sergio Alvarez – Hugo Mallo, Cabral, Fontas, Jonny Castro – Krohn-Dehli, Augusto – Santi Mina, Orellana, Nolito – Larrivey

Real Madrid

Real Madrid hat nach grandioser erster Halbserie in den ersten Wochen nach der Winterpause geschwächelt und erst seit der Länderspielpause Ende März wieder in die Erfolgsspur gefunden. Ein historisches 9:1 gegen den FC Granada im ersten Spiel nach dieser zweiwöchigen Unterbrechung war vielleicht der Brustlöser, dem bei Rayo Vallecano (2:0), gegen die SD Eibar (3:0) und gegen den FC Malaga (3:1) in der Liga drei weitere souveräne Siege folgten. In der Champions League gelang am Mittwoch nach einem 0:0 im Hinspiel durch einen späten 1:0-Erfolg gegen Atletico Madrid nicht nur der erste Sieg im achten Duell dieser Saison mit Atletico, sondern vor allem auch der Einzug ins Halbfinale, der die Chancen auf die Titelverteidigung aufrecht erhält.

Personell plagen Trainer Carlo Ancelotti seit dem Malaga-Spiel allerdings Sorgen. Mit Luka Modric und Gareth Bale schieden gleich zwei Stars verletzt aus und mit Karim Benzema laboriert ein dritter Leistungsträger an einer Knieverletzung. Alle drei werden die kommenden Wochen fehlen, Modric wohl sogar bis Saisonende.

Aufstellung Real Madrid

Voraussichtliche Aufstellung: Casillas – Arbeloa, Pepe, Sergio Ramos, Marcelo – Isco, Khedira, Kroos, James – Hernandez, Cristiano Ronaldo

Tipp

Auch ersatzgeschwächt ist Real Madrid zu Großem fähig, wie der Sieg über Atletico gezeigt hat. Celta Vigo ist an guten Tagen zwar dazu in der Lage, ein Spitzenteam zu ärgern, doch letztlich werden sich die Königlichen kein Bein stellen lassen.

Tipp: Sieg Real Madrid – 1.61 BetVictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken