Wer dieses Finale vorhergesehen hat, dürfte nun um einiges reicher sein. Mit Wozinacki und Williams stehen sich zwei Spielerinnen gegenüber, die besonders in diesem Jahr fast nichts auf die Beine bekommen haben.

Caroline Wozniacki

Gerade für Wozniacki verliefen die letzten Monate und Jahre nicht sonderlich gut. Die Dänin mit Wohnsitz in den USA war vor ca. fünf Jahren schon einmal ganz oben, doch dann ging es unerklärlicherweise ständig bergab. In ihrem Spiel wirkte sie verunsichert und machte mehr und mehr unnötige Fehler. Das Selbstvertrauen hatte extrem gelitten. Zwischenzeitlich rutschte sie aus den Top 30 dieser Welt.

Mitte des Jahres stand sie zudem kurz vor ihrer Hochzeit mit Golfer McIlroy, doch der Nordire ließ sie kurzerhand stehen. Im Nachhinein kann man das auch als Weckruf sehen, denn seitdem geht es zumindest in ihrer Tenniskarriere wieder bergauf.

Bei diesem Turnier schlug die Nummer zehn der Setzliste immerhin Spielerinnen wie Petkovic, Errani und Sharapova. Bei ihrem Halbfinale gegen die Chinesin Peng profitierte sie von einer verletzungsbedingten Aufgabe ihrer Gegnerin. Wichtig wird sein, dass sie ihre Nerven im Griff behält, dann ist auch gegen Serena etwas drin.

Serena Williams

Wobei wir auch schon bei Serena Williams sind. Die jüngere der beiden Williams Schwestern hat ein Horror Jahr hinter sich. Bisher konnte sie noch kein einziges Grandslam in dieser Saison gewinnen. Das ist für Serena eigentlich nicht zu akzeptieren. Zum Abschluss des Jahres hat sie es aber nun wieder nach ganz oben geschafft.

Bei diesem Turnier zeigte sie ihr bestes Tennis und wenn sie in der Lage ist so zu spielen wie in den beiden Wochen in New York, ist sie von keiner Spielerin der Welt zu besiegen. Im Halbfinale ließ sie der Russin Makarova keine Chance. Serena braucht diesen Titel, auch um ihr Selbstbewusstsein wieder zu Stärken.

Wozniacki – Williams Tipp

Mit Wozniacki hat Serena eine sehr unangenehme Aufgabe vor der Brust. Sie kann in dieser Partie eigentlich nichts gewinnen. Sollte sie den Titel holen sagen alle, dass es so zu erwarten war und wenn sie verliert, machen die Medien wieder eine Lachnummer aus ihr. Dabei ist Wozniacki nicht zu unterschätzen. Im direkten Vergleich führt Serena zwar mit 8:1, doch gerade die beiden Duelle in diesem Jahr waren an Spannung und Dramatik kaum zu überbieten.

In Montreal siegte Serena mit 4:6, 7:5 und 7:5 und in Cincinnati behielt sie mit 2:6, 6:2 und 6:4 die Oberhand. Ich gehe hier von einem ähnlich spannenden Spiel aus. Vielleicht schafft Wozniacki sogar die Sensation.

Tipp: über 2.5 Sätze im Match – 2.8 Tipico

Tipico BonusWertungLink
100€
Tipico Erfahrungen
Besuchen