Die zwei Heldenmannschaften auf der Europa League spielen am Sonntag, so dass sie ein wenig Zeit hatten um sich zu erholen. Kann Schalke ein Spiel absolvieren ohne ein Auf und Ab der Gefühle und kann Hannover die tolle Form konservieren?

Hannover 96 – Mainz 05

Hannover zeigte sich überraschend souverän gegen Sevilla. Viele erwarteten einen verzweifelten Kampf, aber Hannover wirkte eigentlich zu keinem Zeitpunkt in Pani oder gar ängstlich und das obwohl es gegen eines der bekanntesten Teams in Europa ging. Man sollte jedoch nicht den Fehler machen und denken, dass Hannover hier ein perfektes Spiel zeigt. Vor allem defensiv scheint das Team nicht da zu sein wo es hinmüsste, da man sich immer Gegentore einfängt. Offensiv greifen die Mechanismen umso besser und vor allem Schlaudraff scheint in seinem zweiten Frühling angekommen zu sein, aber auch sein Sturmpartner Abdellaoue steht ihm in nichts nach. Mit Ya Konan hat man sogar einen hervorragenden dritten Mann.

Die Mainzer wurden gegen Schalke auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt und es wurde deutlich, dass dieses Team überschätzt wird. Sie gingen 2-0 in Führung, aber einmal mehr weil der Gegner zweitklassig spielte. Mainz wird in dieser Saison noch Probleme bekommen. Falls Hannover erneut so spielstark auftreten kann, dann werden sie Mainz besiegen.

Tipp: Asiatisches Handicap 0 Hannover – 1,68 12bet

Voraussichtliche Aufstellung Hannover: Zieler – Cherundolo, Haggui, Pogatetz, C. Schulz – Schmiedebach, Pinto – Stindl, Rausch – Schlaudraff, Abdellaoue

Voraussichtliche Aufstellung Mainz: H. Müller – Pospech, Svensson, Noveski, Caligiuri – Polanski, Soto – Risse, Ivanschitz, Choupo-Moting – Allagui

 

Schalke 04 – Borussia Mönchengladbach

Schalke zeigte einmal mehr beide Gesichter. Nach einem zu nachlässigen Start ins Spiel, konnte man sich erneut in einen Rausch spielen. Vor allem Huntelaar scheint endlich seine ganze Qualität zu zeigen und das hoffentlich konstant. Allgemein ist es vor allem die Offensive, die jeden überrollen kann so lange sie funktioniert. Problematisch könnte dabei werden, dass Jurado meist wie ein Fremdkörper wirkt und das trotz seines wirklich großen Potenzials.

Eine überragende Entwicklung zeigt vor allem Papadopoulos und auch der Youngster Draxler, so dass Schalke nicht nur von seinen Stars leben muss, sondern auch eine gute Zukunft im Team hat.

Gladbach stieg nicht ab, das war Wunder Nummer eins von Favre. Nun führen die Gladbacher die Tabelle an und spielen dabei absolut souverän, das ist Wunder Nummer zwei von Favre. Der Schlüssel seines Erfolgs bleibt eine taktisch perfekt aufgestellte Defensive und auch sonst ist immer die Mannschaft der Star und wird als Ganzes gesehen. Natürlich hilft es auch ungemein wenn man herausragendes Talent wie Reus in seinen Reihen hat. Dennoch muss man hier auch einiges sachlich sehen:

Gladbach stieg nicht beinahe ab, weil der Kader so schwach war, sondern weil sie viele Verletzte hatten, sie taktisch nicht gut aufgestellt waren und sich auch noch weit unter ihrem Potenzial bewegten. Der Sieg gegen München war nicht verdient und man mauerte sich lediglich ein nach dem Fehler von Neuer. Gegen Wolfsburg hatte man keine wirklich intakte Mannschaft vor der Brust.

Man muss hier das Potenzial beider Teams einschätzen und so gut Gladbach defensiv ist, Schalke hat mit Raul und Huntelaar zwei Spieler, die das Potenzial haben, jede Abwehr zu knacken. Damit scheint ein Sieg der Schalker wahrscheinlicher, auch weil man zum Glück nicht auf Jurado setzen wird.

Tipp: Sieg Schalke – 1,80 youwin

Voraussichtliche Aufstellung Schalke: Fährmann – Höger, Höwedes, Matip, Fuchs – Papadopoulos, Holtby – Moravek, Raul, Draxler – Huntelaar

Voraussichtliche Aufstellung Gladbach: ter Stegen – Jantschke, Brouwers, Dante, Daems – Nordtveit, Neustädter – Reus, Arango – Bobadilla, Hanke