Der Sonntag steht ganz im Zeichen der zwei wiederholt überraschenden Mannschaften, bei denen man sich sicher war einen Absturz in dieser Saison zu sehen, die dennoch unterschiedlicher nicht sein könnten.

FSV Mainz 05 – Schalke 04

Hier stehen sich die zwei Europa League blamierten gegenüber. Mainz ist schon rausgeflogen gegen einen kleinen Verein und Schalke ist nicht weit davon entfernt, hat man doch in Helsinki 2-0 verloren. Hinzu kommt das Chaos rund um Raul und schon ist Schalke bei seinem üblichen Chaos angelangt. Die Frage hier ist wie lange die Vereinsführung das immer auf Spieler und Co schieben kann oder ob die Schalker Fans endlich einsehen, dass ein Wurstfachverkäufer nicht immer ein guter Vereinsvorsitzender ist.

Mainz steht weit oben in der Tabelle nach zwei Siegen in zwei Spielen, aber man sollte die Leistungen sehr genau betrachten. Gegen Bayer erwischte man einen absolut verunsicherten Gegner, aber man spielte solide. Gegen die Freiburger war der Sieg schlicht und ergreifend unverdient und Mainz überzeugte über weite Phasen nur mäßig. In meinen Augen haben die Schalker zwar noch viel Arbeit vor sich, aber die Mainzer werden jetzt schon absolut überschätzt.

Tipp: Asiatisches Handicap 0 Schalke – 2,10 bet365

Voraussichtliche Aufstellung Mainz: H. Müller – Pospech, Bungert, Noveski, Caligiuri – Risse, Polanski, Soto – Ivanschitz – Allagui, Choupo-Moting

Voraussichtliche Aufstellung Schalke: Fährmann – Fuchs, Höwedes (angeschlagen), Papadopoulos (angeschlagen), Höger – Matip, Holtby – Moravek, Raul, Draxler – Huntelaar

 

Hannover 96 – Hertha BSC

Hannover ist das Team, das furios startete und eben nicht überschätzt wird, denn bei den Hannoveranern gab es eine echte Weiterentwicklung und Sinnbild dafür ist ein Schlaudraff, der vom aussortierten Spieler zum großen Matchwinner gegen Sevilla wird und auch sonst eine tolle Form aufweist. Mit Ya Konan steht sogar ein weiterer sehr guter Stürmer wieder fit im Kader.

Was man Hannover hoch anrechnen muss ist die Tatsache, dass sie eigentlich keine schlechten Transfers getätigt haben. Alle Neuzugänge scheinen das Team zu verbessern und man schafft es sie Stück für Stück zu integrieren wie man an der Einwechslung von Pander gegen Sevilla sieht. Der Ex-Schalker hat trotz aller Verletzungen weiterhin enormes Potenzial. Probleme hat Hannover in der Defensive, wo sie individuell nicht das hohe Level haben, das die Offensive hat und dies dürfte sich auch nicht so leicht ändern lassen ohne große Zukäufe.

Hertha präsentierte sich gegen den HSV als ein gänzlich anderes Team. Man war mutig und engagiert und hätte einen Sieg verdient, aber am Ende reichte es in Hamburg nur zu einem Unentschieden. Offensiv hat man dank Torun, Raffael und Ramos absolut Bundesliga taugliche Spieler, die zu begeistern wissen, aber defensiv wackelt die Hertha schon mal gern. Hier treffen zwei vor allem offensive Teams aufeinander und Tore scheinen garantiert.

Tipp: Über 2,5 Tore – 1,88 10bet

Voraussichtliche Aufstellung Hannover: Zieler – Cherundolo, Haggui, Pogatetz, C. Schulz – Schmiedebach, Pinto – Stindl, Rausch – Schlaudraff, Abdellaoue

Voraussichtliche Aufstellung Hertha: Kraft – Lell, Franz, Mijatovic, Kobiashvili – Ottl, Niemeyer – Ebert, Raffael, Torun – Ramos